Skip to content

Secure Login - Firefox Erweiterung für den Passwortmanager

Ich bin die Tage mal wieder über eine sehr praktische Erweiterung für den Firefox Browser gestolpert, die ich bisher noch nicht kannte. 

Secure Login 

Secure Login nennt sich das gute Stück und bereichert den in Firefox integrierten Passwortmanager um praktische Funktionen .

So werden hinterlegte Zugangsdaten nach der Installation automatisch in die Loginformulare eingetragen. Das heißt für einen Login über eine Eingabeformular ist nur noch das Betätigen der Enter Taste oder eines Tastaturkürzels (Strg+N) notwendig.

Secure-Login-Firefox

In den Einstellungen kann zusätzlich ein Secure Login Lesezeichen aktiviert werden, welches einen direkten Zugang aus den Favoriten heraus bietet. Zusätzlich Sicherheit bietet der ebenfalls optional angebotene Schutz vor bösartigem JavaScript-Code oder Cross-Site Scripting (XSS) Attacken.

Secure Login

Schlussendlich ein wirklich praktisches Add-on, das keine zusätzlichen Ressourcen benötigt, da es nur beim Login Vorgang aktiv ist. Ich kann es also nur empfehlen.

secure login

Mit Bookmarklets schnell und einfach Webseiten übersetzen

Übersetzungsdienste wie Googles Translate oder Mircosoft Translator sind wohl jedem bekannt. Ersteres ist in Chrome sogar direkt integriert. Zusätzlich gibt es für Chrome und Firefox zahlreiche Add-ons, die ähnliche Services bieten und Webseiten in jegliche Sprache übersetzen. Bekanntermaßen bremsen viele Add-ons den Browser aus, ebenso ist die Übersetzungsleiste im Chrome recht penetrant und meldet sich bei jeder fremdsprachigen Seite.

Der schnellste und einfachste Weg Seiten bei Bedarf zu übersetzten bieten Bookmarklets. Diese Lesezeichen, mit hinterlegtem JavaScript, werden auch von Google und Microsoft angeboten.

Einmal in den Lesezeichen abgelegt, genügt ein Klick und die gewünschte Webseite wird übersetzt.

Google Translate Bookmarklets

Knapp 50 Sprachen bietet Google als Browser Buttons an. Da sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

google-translate-buttons

Microsoft Translator Bookmarklets

Auch MS bietet eine Übersetzungsservice an. Mit knapp 40 Sprachen, bleibt das Angebot des Translator Bookmarklets zwar hinter dem von Google zurück, die Auswahl reicht für den Alltag jedoch vollkommen aus. Beide Services binden sich nach Klick auf das Bookmarklet in die Kopfzeile ein und erlauben eine Übersetzung in mehrere Sprachen. Die Qualität ist bei beiden Diensten unterschiedlich. Einen klaren Favorit konnte ich nach diversen Tests nicht ausmachen. Optisch hat mir Microsoft mehr zugesagt, wobei das bei einem Übersetzungsservice eigentlich nebensächlich ist.

ms-translator

FavBackup - Firefox & Chrome Themes und mehr sichern

Persönliche Styles und Themes werden nicht erst seit Firefox 9 oder Chrome 16 unterstützt, sondern frischen schon seit geraumer Zeit den Browser auf. Muss der Browser jedoch neu installiert werden, geht diese persönliche Note verloren, denn eingebaute Features wie Firefox Sync unterstützt bisher keine Designs. Bei Chrome ist dies zwar der Fall, aber nicht jeder hat die Synchronisierung eingerichtet.

FavBackup ist ein Backup Tool, das seit Jahren Sicherungsroutinen für Internet Explorer, Firefox, Chrome, Opera, Safari und Flock bereitstellt. Mit der neuen Version 2.1.3, welche bereits im Dezember erschienen ist, unterstützt das Sicherungstool nun auch Themes und Personas der einzelnen Browser.

favbackup

Neben dieser Neuerung werden die üblichen Einstellungen gesichert und können bei Bedarf wieder hergestellt werden:

  • Lesezeichen
  • Cookies
  • History
  • Suchmaschinen
  • Einstellungen
  • Session
  • Erweiterungen
  • Toolbar
  • Passwörter
  • Formulardaten

Um auf der sicheren Seite zu sein, ist eine Sicherung mit FavBackup eine gute Alternative zu den aktuellen Synchronisationslösungen der einzelnen Browser

Download

Mega Button für den Schnellzugriff auf Chrome Einstellungen

Wie ihr sicher gemerkt habt, war über Pfingsten Nichts los hier. Da meine Wenigkeit das WGT vorgezogen hat, blieb für das Blog leider keine Zeit. Nun geht es aber wie gewohnt weiter.

Neuere Browser verbergen in der Standardansicht immer mehr Buttons und Auswahlmöglichkeiten, um mehr Darstellungsfläche zu nutzen. Im Prinzip ist das keine schlechte Sache, oft leidet aber der Schnellzugriff auf Einstellungen, Lesezeichen und Co. darunter. Praktische Abhilfe schafft der Mega Button, eine Erweiterung für den Chrome Browser.

mega-button

Der grüne Knopf klinkt sich in die Adressleiste ein und gibt auf Klick eine Auswahlleiste frei, mit der man schnellen Zugriff auf neun verschiedene Bereiche hat. Dazu zählen Lesezeichen, Erweiterungen, History und Downloads.

chrome-mega-button

Zu den bekannten Bereichen ist der Zugriff auf About-Seiten möglich. Diese sind für weitere Einstellungen gedacht und den meisten eventuell als about:config vom Firefox bekannt. Chrome bietet hier zusätzliche Möglichkeiten. So kann auf About:Plugin, About:DNS, About:Memory, About:Cache und About:Flags zugegriffen werden. Die Namen stehen wohl selbsterklärend für die dortigen Einstellungsmöglichkeiten.

Fazit

Der Chrome Mega Button ist eine kleine praktische Erweiterung, gerade für diejenigen die gerne an den Chrome Einstellungen optimieren und schnellen Zugriff benötigen.

Synchronisation in Firefox 4 einrichten

Wie bereits gestern erwähnt, kommt heute eine detaillierte Beschreibung, wie man die Synchronisation in Firefox 4 für Passwörter, Einstellungen, Lesezeichen und Tabs einrichtet. Firefox Sync ist im neuen Firefox 4 integriert und stellt eine einfache Möglichkeit dar diese Dinge zwischen verschiedenen Rechnern abzugleichen.

Firefox Sync aufrufen

Um die Einstellungen aufzurufen, geht man auf das "Firefox Menü/Einstellungen/Einstellungen". Im Einstellungsfenster wählt man "Sync" aus.

Firefox4einstellungen

Sync einrichten

Nachdem man "Sync" ausgewählt hat klickt man auf den Button "Firefox Sync einrichten". Daraufhin erscheint die Abfrage ob man ein "neues Benutzerkonto" anlegen will, dass bestätigt man. Im nächsten Schritt werden die gewünschten Benutzerdaten abgefragt. Solltet ihr keinen eigenen Server verwenden, können alle Einstellungen so beibehalten werden.


Da keiner erfahren soll, was für Daten ihr miteinander abgleicht, erstellt Firefox einen sogenannten "Sync Schlüssel". Diesen solltet ihr ausdrucken oder abspeichern, da er später noch benötigt wird.

firefox_sync

Um sicher zu gehen, das ihr persönlich gerade am Rechner sitzt, wird nun ein Captcha abgefragt.

firefox_sync

Danach ist auch schon der erste Schritt beim Einrichten von Firefox Sync beendet.

firefox_sync

Nun ist euer Konto eingerichtet und ihr könnt in einem weiteren Schritt festlegen, welche Einstellungen ihr in Zukunft abgleichen wollt.

firefox_sync

Anderen PC zur Synchronisation hinzufügen

Um eine weitere Firefox Installation hinzuzufügen, ruft man Sync wie im ersten Punkt beschrieben auf einem anderen Gerät wieder auf. Sobald man zur Abfrage kommt "Neues Benutzerkonto anlegen" oder "Verbinden", wählt man Zweiteres aus. Im neuen Fenster wird ein Code angezeigt.

firefox_sync

Diesen Code benötigt man, um das neue Gerät am Hauptrechner hinzuzufügen. Sollte das Gerät nicht in der Nähe sein, wählt man "Ich habe das Gerät nicht bei mir" aus. Hier benötigt man nun den am Anfang erhaltenen "Sync Schlüssel".

Wir gehen aber davon aus, das sich beide Rechner im gleichen Raum befinden, wir notieren oder kopieren also den 12 stelligen Code und begeben uns an den Hauptrechner, auf dem wir Sync als erstes aktiviert haben. Wenn wir dort über die Einstellungen Sync aufrufen, findet man den Punkt "Gerät hinzufügen"

firefox_sync

Nach Auswahl dieses Punktes erscheint ein neues Fenster, in dem wir den 12 stelligen Code unseres Zweitrechners eingeben und das "neue Gerät hinzufügen". Mit einem Klick auf Weiter ist Sync fertig eingerichtet und eure Daten werden zwischen den zwei Installationen abgeglichen.
Ihr könnt jeder Zeit in den Sync Einstellungen euer Passwort, den Sync Schlüssel und die Synchronisationsart ändern.