Skip to content

Deutschland ist so gut wie Europameister...beim Abfragen von Nutzerdaten bei Google

Seit ungefähr zwei Jahren gibt Google den Transparency Report heraus. Dieser erlaubt den Einblick in Sperranträge von Firmen oder anderen Rechteinhabern zwecks Urheberrechtsverletzung, aber auch den Einblick in Nutzerdatenabfragen von Regierungen.

Zu ersterem hat Google bereits im Mai einen Artikel veröffentlicht, indem einige Zahlen genannt werden. So wurden Stand heute ca. 1,8 Millionen Adressen und spezifische 24000 Domains auf Anfrage entfernt. Führend bei den Domains sind bekannte Filesharingseiten wie filestube, torrentz oder extratorrent. Die Daten sind nicht weiter verwunderlich, da auf solchen Seiten wohl zu 90% illegales getauscht wird.

Domains-Specified

Interessanter sind da schon die neuen Zahlen, auf welche Google heute im Rahmen ein Blogbeitrags aufmerksam gemacht hat.

Stellten die deutschen Behörden von Juli 2009 bis Dezember 2009 noch 458 Anträge auf Nutzerauskunft, so sind diese stetig angestiegen (Zahlen pro Halbjahr: 2010/1: 668, 2010/2: 768, 2011/1: 1065 ). Glaubt man den Zahlen vom Juli 2011 bis Dezember so ist die Nutzerdaten-Abfrage inzwischen durchschnittlich bei 1426 Datenabfragen angekommen.

Damit hat Deutschland im Schnelldurchlauf zu anderen EU Ländern, wie Großbritannien oder Frankreich aufgeschlossen und ist spätestens beim nächsten Google Report (betrachtet man das Wachstum) führend in Europa.

Behoerdenanfragen

Seit 2011 liefert Google noch mehr Details zu den einzelnen Anfragen, somit kann sich der interessierte Nutzer detailliert anzeigen lassen, wie beispielsweise die 1722 Löschanträge im zweiten Halbjahr 2011 zu Stande gekommen sind. Zusätzlich können einige Daten über eine Weltkarte abgerufen werden.

Transparency-Report

Wie sind diese Zahlen insgesamt zu deuten? Einerseits sind die steigenden Werte bei Datenabfragen bedenklich, andererseits ist das Internet stetig am wachsen und zieht nicht nur brave Lämmchen an.Knapp 1500 Abfragen in 6 Monaten, sind dennoch sehr geringe vergleicht man beispielsweise die Abmahnungen in diesem Zeitraum.

UPcload - Passende Klamotten dank gratis Körpervermessung per Webcam

UPcload, das Startup des Jahres 2011 hat seit Anfang April seine Tore geöffnet. Der Körpervermessungsdienst, ermöglicht es den eigenen Körper per Webcam vermessen zu lassen und somit das Online Einkaufsvergnügen zu verbessern.

Um die eigenen Körpermaße einzulesen, wird zum Kalibrieren der eigenen Webcam lediglich ein unbedruckte CD benötigt. Eine ausführliche Videoanleitung führt durch den Vermessungsprozess. Gewünscht wird enge dunkle Kleidung vor einem hellen Hintergrund, damit der Körperbau richtig erfasst werden kann. Da der komplette Körper vom Kragen bis zum Knöchel vermessen wird, ist ein Abstand von 2-3 Meter zur Kamera nötig. Es wird einmal die Front gescannt, sowie das Profil in verschiedenen Haltungen.

Am Ende werden alle Daten in eine persönlichen Profil samt Datum hinterlegt. Dieses wird beim Einkauf abgefragt und die genaue Passform berechnet. Dem Kunden wird beispielsweise beim Kauf ein T-Shirts angezeigt, ob die gewählte Größe hauteng oder regulär sitzt.

uplcoad

Sollte alles nach Plan verlaufen, könnte schlecht sitzende Kleidung bald der Vergangenheit angehören. Das freut nicht nur den Käufer, sondern auch die Verkäufer, da diese weniger Rückläufe verbuchen müssten.

upcload-vermessen

Zum Start der Dienstes bietet UPcload 100 Tage jeden Tag ein anderes Produkt von kooperierenden Händlern an, welche Dank der neuen Technik eigentlich genau passen sollten.

Für 2013 ist bereits eine App für Smartphones geplant, spätestens dann sollte eine neue eFashion Ära begonnen haben. Na dann lasst euch mal vermessen. Und keine Angst, Gewicht und Alter könnt ihr selbst angeben :)

Kostenlose TuneUp Utilities 2011 - Leistungsoptimierung umsonst

Pünktlich zu Ostern gibt es die TuneUp Utilities 2011 umsonst. Das Systemtool verspricht den PC mit diversen Reinigungs und Tuningroutinen in Bestform zu bringen.

tune-up-2011

Ob solche Tools in der heutigen Zeit noch sinnvoll sind, ist natürlich fraglich, ich selbst verwende außer dem CCleaner eigentlich keine mehr. Aber einem geschenkten Gaul schau man ja bekanntlich nicht ins Maul. Vielleicht findet sich ja in den fast 30 Tools das ein oder andere nützliche Programm.

Download TuneUp Utilities 2011

25 Adventskalender im Netz - gefüllt mit IT, Elektronik und Software

Wie jedes Jahr gibt es zum 1.12. auf ITrig eine kleine Auswahl an online Adventskalendern verschiedener Seiten. Dieses Jahr beschränkt sich die Auswahl der Kalender auf das Thema Technik, IT, Unterhaltungselektronik, Software, usw. Wer also zu seinem analogen Wandkalender noch einen Adventskalender im Netz sucht, der wird in der Liste eventuell fündig. Unterteilt habe ich die Kalender in Deals und Gewinnspiele.

kalender

IT Deals


IT Gewinnspiele


Windows 7 mit SP1 (und Updates) legal downloaden

Vor einigen Wochen ging bereits eine Info durchs Netz, in der auf einen direkten Download von Windows 7 Professional hingewiesen wurde. Der Download stammte von Digital River, einem offiziellem Distributionspartner von Microsoft. Dieser bietet verschiedene Windows 7 Versionen als direkten Download an. Die Downloads sind im ISO Format gehalten und können nach dem Herunterladen auf eine DVD gebrannt werden. via

win7prof

Wer also eine Seriennummer besitzt, aber die DVD nicht mehr auffindet, dem ist mit einem Download sicherlich sehr geholfen. Besonders interessant dürfte wohl die aktualisierte Version sein, darin wurden alle Updates bis Mai 2011 integriert. Wer keine Seriennummer besitzt kann Windows 7 für 30 Tage umsonst testen.

Die N Versionen sind für den europäischen Wirtschaftsraum gedacht und bieten mehr Auswahl an. So sind Windows Media Player und Programme wie Windows Media Center oder Windows DVD Maker nicht enthalten, sondern können frei nachinstalliert werden.

Wer anstatt der Professional Version eine andere (Home, Ultimate, Starter) testen möchte, muss sich eines kleinen Tricks behelfen. Dazu müsst ihr die ISO entpacken, öffnen oder mounten und die Datei "ei.cfg" im Sources Ordner löschen. Nach dem Brennen der ISO kann bei der Installation jede Windows Version ausgewählt werden. Wer keine Handarbeit verrichten möchte, dem stehen Tools zur Verfügung die diesen Vorgang automatisieren.