Skip to content

Tschüss Flash Player - YouTube spricht nun standardmäßig HTML5

Eine erfreuliche Meldung am Rande der Sicherheitslückenflut im aktuellen Flash Player 16 (als momentan sicher gilt 16.0.0.296) wurde heute im YouTube Entwicklerblog veröffentlicht.

YouTube stellt ab sofort Videos standardmäßig mit HTML5 zur Verfügung. Bisher musste unter https://www.youtube.com/html5  auf einen anderen Player gewechselt werden. Laut dem heutigen Blogeintrag ist dies nun bei Chrome, IE11, Safari 8 und Firefox Beta hinfällig, hier wird ab sofort der <video> Tag verwendet.

youtube

Es wird also höchste Zeit Flash zu deinstallieren, denn es wird nicht mehr wirklich benötigt.

Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, dann aktualisiert das Programm regelmäßig und aktiviert zumindest ClicktoPlay im Firefox.

Den Offline Installer Download des aktuellen Flash Player als Msi oder Exe Installer für Windows findet ihr hier.


Asterisk/Elastix - Standard Passwörter der einzelnen Module

Zum Dienstag der zweite Tipp für Asterisk bzw. Elastix. Dieses Mal eine kleiner Überblick über die Standardzugänge der Anwendungen und Module des Telefonsystems.

Elastix

Je nachdem welche Version ihr im Einsatz habt, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie die Zugänge lauten können.

Modul Benutzername Passwort Alternativ Passwort
FOP admin eLaStIx.2oo7 eLaStIx.7.2oo8
a2billing admin mypassword
SugarCRM admin password
Elastix admin palosanto klaw2005
AvantFax admin password
MySQL root eLaStIx.2oo7 eLaStIx.2oo7.2008
Asterisk admin elastix456
vTiger admin admin
Openfire admin Installationsabhängig
freePBX admin admin adminor

Eclipse Juno - Neue Version 4.2 der Entwicklerplattform ist nun Standard

Bereits vor 2 Tagen wurde Eclipse Juno veröffentlicht. Die Open-Source-Organisation rund um Eclipse hat mit Juno insgesamt 72 Projekte veröffentlicht, die aus 55 Millionen Zeilen Code bestehen. Die Version 4.x ist zwar schon ein paar Jahre alt, löst aber erst jetzt den alten Entwicklungsstrang 3.x als Referenzprodukt ab. Für den Übergang zu v4.2 kann v3.8 noch einige Zeit weiter verwendet werden.

eclipse-juno

Zu den Highlights der neuen Version 4.2 zählt sicherlich Eclipse Code Recommenders, dabei handelt es sich um eine Technik zur Codervervollständigung innerhalb Eclipse. Daneben ist das Open-Source-Framework Xtext in Version2.3 integriert und der Java Webserver Virgo auf v3.5 angehoben worden. Neu dabei ist Koneki, welches Programmieren ein Werkzeug für Machine-to-Machine (M2M)-Lösungen bieten soll.

Da ALM (Application Lifecycle Management) eine immer wichtigere Rolle in der Entwicklung einnimmt wurde auch am Verwaltungsprojekt Mylyn Verbesserungen vorgenommen.

Das Eclipse Projekt selbst zieht bis Ende des Jahres komplett auf die Versionsverwaltung Git um, daher sollte die Erwähnung der EGit Tools nicht vergessen werden, denn diese haben ebenfalls praktische Neuerungen erhalten. Die komplette Liste der integrierten Projekte ist auf der Releaseseite zu finden.

eclipse4

  • Download Eclipse 4.x

  • Eclipse IDE for Java EE Developers
  • Eclipse Classic 4.2
  • Eclipse IDE for Java Developers
  • Eclipse IDE for C/C++ Developers
  • Eclipse for Mobile Developers
  • Eclipse for RCP and RAP Developers
  • Eclipse Modeling Tools
  • Eclipse IDE for Java and Report Developers
  • Eclipse for Parallel Application Developers 
  • Eclipse for Testers Eclipse IDE for Automotive Software Developers
  • Eclipse for Scout Developers

VLC Player 1.1.2 erschienen

Kurz nachdem die finale Version 1.1 des bekannten Players erschienen ist, wurde eine Bugfix Version 1.1.2 nachgelegt. Gravierende Änderungen gibt es in der neuen Version nicht, denn die wichtigsten Updates gab es schon mit der Version 1.1.1 (HD, Windows 7). Erwähnen sollte man, dass es inzwischen nicht nur eine Hardwareunterstützung für Nvidia GPUs gibt sondern auch für AMD Radeon GPUs

Changelog

  • Extensions and scrips updates
  • Miscellaneous fixes in interfaces
  • Updated translations
  • Various crashes and errors fixed
  • TS and DVB demuxing fixes
  • Audio filters fixes to solve the "mono" bug
  • Fix of the direct3d output module that display nothing on older nVidia and ATI cards, when overlay was activated