Skip to content

Anonym ins Netz - Tails 1.0 veröffentlicht

Seit nunmehr 5 Jahren wird an Tails gearbeitet, jedoch dürften die wenigsten vor Edward Snowden etwas von dieser Linux Live Distribution gehört haben. Dieser nutze das Anonymisierungssystem um den Blicken der NSA zu entgehen. Dadurch hat Tails (The Amnesic Incognito Live System) einiges an Aufmerksamkeit erlangt. Das jetzige Erreichen der Version 1.0 wird diesen Erfolg nicht schmälern.

Vorzugsweise wird das auf Debian basierende System via USB Stick oder CD gestartet. Beim Surfen im Netz setzt es auf das Tor Netzwerk. Dieses wird automatisch gestartet, es ist keine zusätzliche Konfiguration nötig.

Für den Mailverkehr ist PGP mit an Bord, sowie OTR fürs Messaging. Dazu kommen die üblichen Privacy Tools wie beispielsweise Truecrypt, PWGen oder KeePassX.

tails

Lokal werden keine Daten abgespeichert, das Debian Basissystem ist von Haus aus gehärtet.

Für Fans von Sicherheit und Privatsphäre ist dieses Linux sicherlich eine gute Wahl.

Download Tails 1.0

PS: Nicht vergessen den Download zu verifizieren.

BleachBit 1.0 - Die freie CCleaner Alternative für Windows und Linux

Datenspuren, unnötige Dateien, temporäre Files,.... auf jedem Rechner tummeln sich Unmengen nicht mehr benötigter Daten. Diese lassen sich mit Hilfe von kleinen Tools ausfindig machen und endgültig vernichten. Bekanntester Kandidat dürfte der CCleaner in diesem Bereich sein, dieser gehört bekanntlich zu Piriform und hat eine geschlossen Code Basis.

BleachBit

Warum nicht zu OpenSource greifen, seit 2008 existiert BleachBit nun schon, und das nicht nur für die Windows Gemeinde, sondern auch für Linux Freunde.

Mit der Version 1.0 ist nun ein weiterer Meilenstein erreicht, welcher für einen sauberen Rechner sorgt. Was das Tool alles beherrscht zeigt der Feature Überblick (hier lang).

BleachBit 1.0 unter Ubuntu, Linux Mint und eOS installieren

sudo wget http://katana.oooninja.com/bleachbit/sf/bleachbit_1.0_all_ubuntu1304.deb

sudo dpkg -i bleachbit_1.0_all_ubuntu1304.deb

sudo apt-get install -f

Download BleachBit 1.0 für Windows

Jitsi 1.0 - freier VoIP-Client, Instant Messenger und werbefreie Skype Alternative

Im Juni hatte Skype aka Microsoft angekündigt, dass bei Video Gesprächen in Zukunft personalisierte Werbung geschalten werden soll. Nicht nur deswegen kann über mögliche Skype Alternativen nachgedacht werden.

Eine davon ist sicherlich Jitsi. Der Multimessenger, früher bekannt als JsPhone oder SIP Communicator ist seit April diesen Jahres in einer stabilen Version 1.0 verfügbar.
Bei dem ehemaligen Straßburger Uni-Projekt handelt es sich um einen freien Client auf javabasis, der die Protokolle vSIP, XMPP/Jabber, AIM/ICQ, MSN und Yahoo unterstützt. Viele dieser Protokolle werden auch von anderen Clients unterstützt, jedoch ist Jitsi mit SIP und Jingle (Google Talk ist in Arbeit) auf Videotelefonie ausgelegt, was mit den Videocodecs H.264 und H.263 auch hervorragend funktioniert. Dank SIP kann der Messenger ebenfalls mit Telefonanlagen wie Asterisk arbeiten und erlaubt so eine einfache Integration in Unternehmen für Telefon- und Videokonferenzen.

jitsi-video-call

Eine der wichtigsten Funktionen dürfte die zusätzliche Verschlüsselung von Chats (OTR) und Videocalls (ZRTP), sowie die Unterstützung von DNSSEC sein. Dies dürfte auch der Grund sein, warum TOR Entwickler Jacob Appelbaum die Nutzung von Jitsi empfiehlt.

jitsi

Neben sicherer Videotelefonie kann Jitsi jedoch noch mehr:

  • Sprachanrufe
  • Videoanrufe
  • Desktop streaming
  • Desktop sharing
  • Telefonkonferenzen
  • Anrufaufzeichnung
  • Anrufverschlüsselung
  • Lautlosfunktion
  • Halten-Funktion
  • Unterstützung für ICE
  • Unterstützung für TURN Breitband Audio mit SILK, G.722 und Speex
  • Geräuschunterdrückung
  • Echonunterdrückung
  • Verschlüsselter Passworttresor
  • Verschlüsseltes Instant Messaging mit Off-the-Record Messaging (OTR)
  • Sprachverschlüsselung mit SRTP und ZRTP für XMPP und SIP
  • DNSSEC Unterstützung
  • TLS Unterstützung und zertifikatsbasierte Client Authentifizierung für SIP Datentransfer
  • IPv6 Support
  • usw.

Zu haben ist die Open Source Software für Windows, Mac OS und Linux.

Probiert es aus, es lohnt sich, ist sicher, werbefrei, umsonst und dank Java auf jedem System lauffähig.

Download Jitsi 1.0 Windows 32bit

DownloadJitsi 1.0 Windows 64bit

Download Jitsi 1.0 Mac OS X

Download Jitsi Ubuntu