Skip to content

Linux AIO - Verschiedene Linux Versionen auf einer DVD

Vielleicht können sich einige Leser noch an alte Szene DVDs erinnern. Damals konnte der gewillte User mehrere Windows Versionen als eine All in One ISO herunterladen. Dies hatte den Vorteil, dass eine DVD ausreichte, um verschiedene Installationen zu machen bzw. zu testen. Was für Windows sinnvoll, aber leider Grauzone war, ist für Linux kein Problem.

Alles unter einem Hut 

Linux AIO verfolgt genau dieses Ziel. Die Entwickler stellen verschiedene Versionen einer Distribution auf DVD oder alternativ auf einem USB Stick bereit. Verfügbar sind alle großen Distros (Debian AIO, Fedora AIO, und OpenSUSE AIO) in 32bit und 64bit Versionen. Für Debian Systeme wird zusätzlich noch in Linux Mint AIO und Ubuntu AIO unterschieden.

Ubuntu_AIO

Für Ubuntu AIO werden ganze sechs verschiedene ISOs angeboten. Enthalten sind z.B. auf der 64bit Ubuntu DVD folgende Systeme:

  • Ubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Kubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Ubuntu GNOME 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Xubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Lubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64

USB Stick mit dd unter Linux erstellen

Herausfinden wo sich der USB Stick befindet

sudo ls -l /dev/disk/by-id/*usb*

Die ISO per dd Befehl darauf schreiben

sudo dd if=filename.iso of=/dev/usbdevice bs=4M

USB Stick mit Windows erstellen

Auf Windows Systemen können gängige Tools wie Rufus oder LinuxLive USB Creator verwendet werden.

Download Linux AIO

Ultimate Windows Customizer - Über 70 Möglichkeiten um Windows anzupassen

Auf ITrig gab es ja schon einige Tipps und Tools um Windows 7 anzupassen oder zu verändern. Den Ultimate Windows Customizer kann man als große Sammlung daraus sehen. Er vereint ca. 70 Funktionen zur Windowsanpassung in einer Oberfläche. Um dabei die Übersicht zu behalten wurde die Software in neun Kategorien unterteilt

  • Explorer
  • Kontextmenüs
  • Bibliotheken
  • Logon Screen
  • Start Orb
  • Taskbar
  • Sonstiges
  • Weitere Einstellungen
  • Windows Media Player 

Innerhalb dieser Bereiche sind zig verschiedene Optionen zu finden um eure Installation optimal anzupassen. Allein in der Kategorie "Explorer" finden sich über 25 Einstellmöglichkeiten. Daneben lassen sich der Startmenü Button oder Startbildschirm einfach abändern. Sogar ein automatisches Update wurde implementiert.

uwc

Sobald eine Änderung am System per "Apply Defaults" bestätigt wird, erstellt das Programm einen Wiederherstellungspunkt, damit im Notfall Windows wiederhergestellt werden kann.

Insgesamt ist der Ultimate Windows Customizer sicherlich ein praktisches All in One Tool für Windows Optimierer. Leider kam es bei einem Testlauf in unregelmäßigen Abständen zu Warnungen des .NET Frameworks wegen unzulässiger Registryzugriffe.

net-warnung

Diese können zwar per Klick auf "Weiter" übergangen werden, verhindern dennoch teilweise ein sinnvolles Arbeiten mit dem Programm, ohne in die Konfiguration des .NET Frameworks einzugreifen.