Skip to content

Linux AIO - Verschiedene Linux Versionen auf einer DVD

Vielleicht können sich einige Leser noch an alte Szene DVDs erinnern. Damals konnte der gewillte User mehrere Windows Versionen als eine All in One ISO herunterladen. Dies hatte den Vorteil, dass eine DVD ausreichte, um verschiedene Installationen zu machen bzw. zu testen. Was für Windows sinnvoll, aber leider Grauzone war, ist für Linux kein Problem.

Alles unter einem Hut 

Linux AIO verfolgt genau dieses Ziel. Die Entwickler stellen verschiedene Versionen einer Distribution auf DVD oder alternativ auf einem USB Stick bereit. Verfügbar sind alle großen Distros (Debian AIO, Fedora AIO, und OpenSUSE AIO) in 32bit und 64bit Versionen. Für Debian Systeme wird zusätzlich noch in Linux Mint AIO und Ubuntu AIO unterschieden.

Ubuntu_AIO

Für Ubuntu AIO werden ganze sechs verschiedene ISOs angeboten. Enthalten sind z.B. auf der 64bit Ubuntu DVD folgende Systeme:

  • Ubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Kubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Ubuntu GNOME 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Xubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64 
  • Lubuntu 14.04.1 LTS desktop amd64

USB Stick mit dd unter Linux erstellen

Herausfinden wo sich der USB Stick befindet

sudo ls -l /dev/disk/by-id/*usb*

Die ISO per dd Befehl darauf schreiben

sudo dd if=filename.iso of=/dev/usbdevice bs=4M

USB Stick mit Windows erstellen

Auf Windows Systemen können gängige Tools wie Rufus oder LinuxLive USB Creator verwendet werden.

Download Linux AIO

Themes mit Hilfe von Personas in allen Thunderbird Versionen nutzen

Im Juli wurde die Version 5 des E-Mail Clients Thunderbird veröffentlicht. Inzwischen ist das Programm bei Version 6.0.2 angelangt. Trotz der ständigen Weiterentwicklung vieler Funktionen ist der Client immer noch keine Augenweide. Aus diesem Grund hatte ich im Juli schon verfügbare Themes für Thunderbird 5 bzw. 6 vorgestellt.

thunderbird6

Um dauerhaft schöne und stylische Themes nutzen zu können wäre es sinnvoll das Add-on Personas zu verwenden. Dieses stellt jedem Nutzer aus einem großen Pool verschiedene Designs zur Verfügung, die einfach per Mausklick verwendet werden können.
Aufgrund der neuen Versionspolitik seitens Mozilla ergibt sich jedoch immer öfters das Problem, dass sich Add-ons nicht mehr auf einer aktuellen Thunderbird Version installieren lassen, so auch Personas.

Ich möchte euch nun Schritt für Schritt zeigen wie man Add-ons in allen Thunderbird Versionen zum laufen bekommt und wie man Personas sinnvoll einbindet.

1. Kompatibilitätscheck im Thunderbird ausschalten

Ausgangspunkt ist die Version 6.0.2 des E-Mail Clients. Um auch alte Erweiterungen nutzen zu können, sollte das Add-on Compatibility Reporter installiert werden. Dazu muss die *.xpi Datei lokal abgespeichert und im Thunderbird unter "Extras/Add-ons" mit Hilfe des Zahnrades rechts oben und "Add-on aus Datei installieren" hinzugefügt werden.

thunderbird-addon

2. Ältere Add-ons und Personas installieren

Nach der Installation des Kompatibilitätsreporters ist die Versionsprüfung deaktiviert und es können ältere Erweiterungen nach dem üblichen Schema installiert werden. In unserem Fall soll Personas installiert werden. Dazu wird das Personas Add-on auf der Festplatte gespeichert und danach in Thunderbird installiert (siehe oben). Ist die Installation erfolgreich verlaufen, sollte danach folgendes Bild im Add-on Bereich erscheinen.

thunderbird6-personas

3. Thunderbird Themes mit Hilfe von Personas verwenden

Personas ist nun nun unter "Extras/Personas" zu finden. Dort können unter anderem eigene Favoriten gewählt und neue bzw. beliebte Themes direkt aktiviert werden. Unter Kategorien kann in 14 Bereichen gestöbert werden. Je nachdem was gewählt wird, öffnet sich ein neues Tab innerhalb Thunderbirds mit der jeweiligen Galerie.

thunderbird6-personas

Somit sollte eigentlich jeder ein geeignetes Theme für seinen Thunderbird 5,6,7,8,9 usw. finden.