Skip to content

Facebook Profil - Erweiterte Nutzerdaten herunterladen (IPs, Log In, Log Out, Status, Events,..)

Seit 2010 bietet Facebook den Download der eigenen Nutzerdaten an, damals startete der Dienst noch mit viel Kritik, da nur eigene Daten im Downloadarchiv enthalten waren. Dieses Infopaket wurde nun um einige Loggingdaten erweitert. Leider sind immer noch nicht alle Daten enthalten, laut Europe vs. Facebook handelt es sich insgesamt um 57 Kategorien, die relevante Daten enthalten.

Bisher war es möglich folgende Daten herunterzuladen

  • Fotos oder Videos, die du auf Facebook geteilt hast
  • Deine Pinnwandeinträge, Nachrichten und Chatunterhaltungen
  • Namen deiner Freunde und einige ihrer Emailadressen

Zu diesem unvollständigen Profil kommen nun weitere Daten hinzu

  • IP Adressen:
  • Login Informationen:
    • IP Adressen und Orte von wo du dich auf Facebook eingelogt hast
  • Log out Informationen: 
    • IP Adressen und Orte von wo du dich auf Facebook ausgelogt hast
  • Offene Freundschaftsanfragen
  • Account Statusänderungen (aktiviert, deaktiviert)
  • Anstupsen Informationen:
    • Wen hast du schon alles angestupst
  • Veranstaltungsinformationen:
    • Bei welchen Events hast du zugesagt, abgesagt oder vielleicht teilgenommen
  • Deine gespeicherten Handynummern
  • Deine Stadt, bzw. Heimatstadt
  • Die Namen deiner Familienmitglieder
  • Deine Beziehung und dein Beziehungsstatus
  • Eine Liste der Sprachen die deinem Profil zugeordnet sind
  • Alle Änderungen, die du an deinem Benutzernamen vorgenommen hast

Na wird euch schon anders, wenn ihr diese Liste seht? Facebook erlaubt es euch 39 Datensätze herunterzuladen, insgesamt stehen wohl 57 mit Unterkategorien sogar 84 zur Verfügung. Es bleibt also noch Luft nach oben

fb_konto_download

Eigene Kontodaten herunterladen

Der komplette Datensatz kann über "Kontoeinstellungen\Lade deine Informationen herunter" "Erweitertes Archiv" beantragt werden. Falls die Funktion bei euch noch nicht vorhanden ist, einfach abwarten, sie wird nach und nach freigeschalten

SSD Festplatten Check mit CrystalDiskInfo 4.5.0

SSD Festplatten sind im Trend und finden immer öfters den Weg in den heimischen PC. Da die Technik aber noch lange nicht die Lebenserwartung einer herkömmlichen Festplatte hat, sollte regelmäßig nach verschiedenen Lebenszeichen der SSD Disk geschaut werden:

  • SMART Werte
  • Temperatur
  • Firmware
  • Firmware Version
  • Schreib und Lesevorgänge

Am Besten können solche Werte mit der Freeware CrystalDiskInfo ausgelesen werden

crystaldiskinfo

Das Tool informiert ausführlich über alle wichtigen Werte einer Solid State Disk und zeigt den momentanen Gesundheitszustand an. Zusätzlich können verschiedene Einstellungen beispielsweise bei Geschwindigkeit gesetzt werden.

Bei Bedarf kann eine dauerhafte Überwachung mit Alarm aktiviert werden, welcher sich bei kritischen Werten meldet.

Changelog Version 4.5.0

  • Added Micron RealSSD P300/P400 support
  • Added Wear Leveling Count of Micron/SAMSUNG support
  • Added OCZ PETROL/OCTANE S2 support
  • Added tooltip help for main window
  • Fixed bugs
  • Updated language files

Download CrystalDiskInfo 4.5.0

StatusVia - Facebook Statusupdate faken

Mit StatusVia können, wie der Name schon sagt, Statusupdates auf Facebook veröffentlicht werden. Der kleine Unterschied zum üblichen Statusupdate ist eine Auswahl des Endgerät oder der Anwendung mit dem die Meldung abgesetzt werden soll. Das Tool kann fast 100 verschiedene Quellen emulieren, die in eurem Facebook Beitrag als Herkunft ("über/via") angeben werden. Vom Kühlschrank über Google+ bis zum NASA Satellit, es sind fast keine Grenzen gesetzt.

statusvia

So kann man einerseits seine Freunde verwirren oder aber beeindrucken. Leider sind die verfügbaren Quellen nur auf Englisch verfügbar, dem Spaß tut dies aber keinen Abbruch, denn wer kann schon Status Updates via Excel oder Google+ vorweisen.
Viel Spaß damit und ein schönes Wochenende :)

statusvia



MS Outlook integriert Facebook

Bei heise.de ist heute von einem neuen Outlook Upgrade zu lesen. Bei dem Upgrade handelt es sich um den sogennanten OSC (Outlook Social Connector), welcher es ermöglicht Statusmeldungen von Facebook über Outlook abzurufen. Der Connector kann bei Microsoft direkt heruntergeladen werden und ist auf den Outlook Versionen 2003, 2007, 2010 lauffähig. Da Outlook für viele das Standardkommunikationstool darstellt, ist dieser Schritt von Microsoft längst überfällig.

Nachtrag: Wer noch andere Connectoren sucht zB. für  myspace oder windows live messenger, der sollte mal hier vorbeischauen.