Skip to content

Android per Klick rooten - Hacken leicht gemacht mit SuperOneClick

Android-Systeme sind führend auf dem Markt und das nicht ohne Grund, bieten sich doch zig Möglichkeiten das System auf eigene Bedürfnisse anzupassen. Eine davon ist sicherlich der Root Zugang. Dabei handelt es sich quasi um einen Admin-Account, der es ermöglicht das Gerät zu flashen und sogenannte Custom ROMs zu installieren oder den Gerätenamen zu faken usw. Dazu mehr ein anderes Mal, heute soll es nur um den Root Zugang gehen.

Für den Otto Normal Smartphone/Tablet Nutzer ist die Benutzung von kleinen Hilfsprogrammen fürs "rooten" sicherlich sinnvoll, da nicht wirklich viel Hintergrundwissen benötigt wird. Dies schmälert aber nicht die Gefahr, das bei diesem Vorgang das Gerät zerstört werden kann, somit gilt immer die "Nutzung auf eigene Gefahr".

Rooten mit SuperOneClick

Das Tool benötigt lediglich einen aktiven USB Debugging Modus auf dem Gerät und macht den Rest alleine (Superuser Binary Installation). Unterstützt werden viele Endgeräte, beispielsweise von LG oder Motorola.

  1. SuperOneClick downloaden
  2. USB Debugging Modus aktivieren
  3. Gerät an den PC anschließen
  4. SuperOneClick starten
  5. Den Root Button betätigen
  6. Einige Minuten warten
  7. Sobald die Meldung erscheint "Root install has completed" ist der Vorgang beendet
  8. Android neu starten
  9. Sobald Root-Rechte benötigt werden, wird nun ein "Superuser Request" gestellt
  10. Fertig

superklick

Sollte der Root Vorgang in einer Endlosschleife hängen bleiben und Meldungen wie "zergRush not executable" angezeigt werden (siehe Screenshot) wird das Gerät nicht unterstützt und das rooten per Klick mit diesem Tool nicht möglich. Jedoch gibt es Alternativen. Im Forum der XDA Developers einfach nach eurem Gerät suchen und ihr werdet bestimmt eine Anleitung für das gewünschte Smartphone finden.