Skip to content

Synchronisation in Firefox 4 einrichten

Wie bereits gestern erwähnt, kommt heute eine detaillierte Beschreibung, wie man die Synchronisation in Firefox 4 für Passwörter, Einstellungen, Lesezeichen und Tabs einrichtet. Firefox Sync ist im neuen Firefox 4 integriert und stellt eine einfache Möglichkeit dar diese Dinge zwischen verschiedenen Rechnern abzugleichen.

Firefox Sync aufrufen

Um die Einstellungen aufzurufen, geht man auf das "Firefox Menü/Einstellungen/Einstellungen". Im Einstellungsfenster wählt man "Sync" aus.

Firefox4einstellungen

Sync einrichten

Nachdem man "Sync" ausgewählt hat klickt man auf den Button "Firefox Sync einrichten". Daraufhin erscheint die Abfrage ob man ein "neues Benutzerkonto" anlegen will, dass bestätigt man. Im nächsten Schritt werden die gewünschten Benutzerdaten abgefragt. Solltet ihr keinen eigenen Server verwenden, können alle Einstellungen so beibehalten werden.


Da keiner erfahren soll, was für Daten ihr miteinander abgleicht, erstellt Firefox einen sogenannten "Sync Schlüssel". Diesen solltet ihr ausdrucken oder abspeichern, da er später noch benötigt wird.

firefox_sync

Um sicher zu gehen, das ihr persönlich gerade am Rechner sitzt, wird nun ein Captcha abgefragt.

firefox_sync

Danach ist auch schon der erste Schritt beim Einrichten von Firefox Sync beendet.

firefox_sync

Nun ist euer Konto eingerichtet und ihr könnt in einem weiteren Schritt festlegen, welche Einstellungen ihr in Zukunft abgleichen wollt.

firefox_sync

Anderen PC zur Synchronisation hinzufügen

Um eine weitere Firefox Installation hinzuzufügen, ruft man Sync wie im ersten Punkt beschrieben auf einem anderen Gerät wieder auf. Sobald man zur Abfrage kommt "Neues Benutzerkonto anlegen" oder "Verbinden", wählt man Zweiteres aus. Im neuen Fenster wird ein Code angezeigt.

firefox_sync

Diesen Code benötigt man, um das neue Gerät am Hauptrechner hinzuzufügen. Sollte das Gerät nicht in der Nähe sein, wählt man "Ich habe das Gerät nicht bei mir" aus. Hier benötigt man nun den am Anfang erhaltenen "Sync Schlüssel".

Wir gehen aber davon aus, das sich beide Rechner im gleichen Raum befinden, wir notieren oder kopieren also den 12 stelligen Code und begeben uns an den Hauptrechner, auf dem wir Sync als erstes aktiviert haben. Wenn wir dort über die Einstellungen Sync aufrufen, findet man den Punkt "Gerät hinzufügen"

firefox_sync

Nach Auswahl dieses Punktes erscheint ein neues Fenster, in dem wir den 12 stelligen Code unseres Zweitrechners eingeben und das "neue Gerät hinzufügen". Mit einem Klick auf Weiter ist Sync fertig eingerichtet und eure Daten werden zwischen den zwei Installationen abgeglichen.
Ihr könnt jeder Zeit in den Sync Einstellungen euer Passwort, den Sync Schlüssel und die Synchronisationsart ändern.

Evernote 4.2 - Online Notizbuch mit Änderungen

Im Oktober hatte ich das erste Mal über Evernote berichtet. Dabei handelt es sich um ein online Notizbuch für den PC oder Mobilgeräte. Ihr könnt damit Texte, Bilder oder Notizen ohne großen Aufwand synchronisieren und in der "Cloud" ablegen. In der Grundversion ist das Tool kostenlos und in dieser Version nutze ich es auch. Ich habe es auf verschiedenen Geräten installiert und nutze es hauptsächlich, um Notizen und Links zu Artikeln oä. abzuspeichern. Die Beschränkung auf 40MB im Monat reicht so ohne Probleme.

evernote

Gestern wurde der virtuelle Notizzettel auf Version 4.2 aktualisiert und hat einige Änderungen bekommen. So wurden die Clipper (direkte Einbindung in Programme wie IExplorer oder Outlook) überarbeitet. Auch der Editor wurde überarbeitet:

  • Improved font handling
  • Improved reliability when creating and pasting numbered, bulleted and multi-leveled lists
  • Better control over displaying encrypted text
  • Improved support for cut, copy and paste shortcuts
  • Date stamp shortcut (CTRL+;) works more reliably

URLs werden nun automatisch in Links umgewandelt. Weitere Änderungen sind:

  • Improved proxy support. This is particularly useful for Evernote users in corporate environments
  • Enabled background sync from the task tray
  • Improved ink note support
  • Improved printing options
  • Improved file drag and drop, including adding text files
  • Improved localization
Ein Update auf die neue Version lohnt sich also bestimmt.