Skip to content

Google Analytics - anonyme Datenweitergabe deaktivieren

Im Postfach vieler Google Analytics Nutzer ist die Tage die "erste Ausgabe des Analytics-Benchmarking-Newsletters" angekommen. Diese wird nur an Nutzer verschickt, die einer anonymen Datenweitergabe zugestimmt haben, besser formuliert, diese nicht deaktiviert haben. Leider verrät Google nicht auf den ersten Blick, wo sich diese unnötige Funktion abschalten lässt. Ich möchte hier eine kleine Anleitung zum Abschalten geben und euch für die Zukunft Piwik ans Herz legen. Dieses Open Source Analyse Tool ist nun bei Version 5 angelangt, verzichtet inzwischen auf Flash und stellt somit Grafiken sehr flott dar. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Google Analytics - anonyme Datenweitergabe deaktivieren

  • Mit dem Google Account einloggen und auf Analytics wechseln
  • Auf der Startseite findet man neben dem Titel "Übersicht >> Webseite" den Verweis auf "Kontoeinstellungen bearbeiten"

anonyme-Datenweitergabe

  • Nach dem Klick auf die Kontoeinstellungen, sind auf der nächsten Seite die "Google Analytics-Datenfreigabeeinstellungen" zu finden
  • Dort sollte die Option "Meine Google Analytics-Daten nicht freigeben" ausgewählt werden, um keine Analysedaten weiterzugeben
  • anonyme-Datenweitergabe-deaktivieren

  • Solltet ihr die Analysedaten für andere Google Dienste, zum Beispiel Google Adsense, benötigen, kann die Datenfreigabe für "andere Google-Produkte" aktiviert werden. Die anonyme Freigabe muss aber definitiv nicht aktiv sein