Skip to content

Firefox about:memory und Co - Speicherverbrauch auf alten Rechnern prüfen und reduzieren

Firefox ist über die Jahre immer mehr gewachsen, dadurch und durch immer ressourcenhungrigere Webseiten steigt der Speicherverbrauch stetig an. Gerade bei älteren Notebooks oder PCs mit XP macht sich das bemerkbar. Diese verfügen eventuell nur über 500MB oder 1GB Hauptspeicher, welcher bei längerer Nutzung von Firefox oder Chrome schnell aufgebraucht ist.

Memory Restart, Memory Fox oder mit Firefox selbst

Für den Firefox stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um den verfügbaren Speicher richtig zu nutzen und zu verwalten.

About:memory

Firefox selbst besitzt eine eigene Seite für die Speicherverwaltung. Unter about:memory werden alle einzelnen Prozesse mit dem dazugehörigen Speicherverbrauch aufgelistet. Im unteren Bereich befindet sich ein Button "Minimize memory usage", der den verwendeten Speicher automatisch verringert.

about-memory

Für weitere Optimierungen des RAMs empfiehlt Mozilla RAMBack, dieses Add-on ist allerdings schon 5 Jahre alt und es ist fraglich ob es noch brauchbar ist.

Alternativ kann auch über about:config Hand angelegt werden. Dort befinden sich zwei Schlüssel für die Speicherverwaltung, wobei "browser.cache.memory.enable" auf den Wert true gesetzt sein sollte. Der Schlüssel "browser.cache.memory.max_entry_size" repräsentiert die maximale Speichergröße des System, folgende Richtwerte sind sinnvoll, sobald der Wert angepasst wird.

  • Standard = 5120
  • 512 MB RAM = 8192
  • 1024 MB RAM = 16384
  • 2048 MB RAM = 32768
  • 4096 MB RAM = 65536
  • 8192 MB RAM = 131072

Memory Fox

Etwas älter ist das Add-on Memory Fox, es erlaubt dem Anwender verschiedene Einstellungen für die Speicherverwaltung zu setzen. Ist beispielsweise ein Grenzwert erreicht wird der Speicher automatisch neu gestartet (Activate Memory Fox – Browser Only). Bei einem erstem Test wurde der Speicher zwar zurückgesetzt und deutlich reduziert, der Geschwindigkeitsvorteil war aber eher gering.

memory-fox

Memory Restart

In die gleiche Bresche schlägt Memory Restart. Das Add-on startet nach einem Grenzwert, der manuell angepasst werden kann, den Speicher des Firefox Browsers automatisch neu. Praktischerweise wird der momentane Verbrauch zusätzlich in der Add-on Leiste angezeigt.

8 praktische Tipps für Google Chrome

Chrome wird ja immer beliebter bei Internetnutzern, darum möchte ich euch hier mal ein paar Tipps zur besseren Nutzung von Chrome vorstellen.

Addons

Chrome Addons

Den Anfang machen natürlich die Addons, welche ja schon vom Firefox bekannt sind. Aufrufen könnt ihr Addons im Chrome indem ihr "chrome://extensions/" in die Adresszeile eingebt oder über das Schraubenschlüsselsymbol unter "Tools/Erweiterungen".

Durchaus praktische Addons, die ich auch selber nutze sind z.B.

AdBlock mit Browser Button: Der bekannte Werbeblocker mit Anzeigesymbol

Chromed Bird: Ein Twitter Client für Chrome

Clip an Evernote: Einfach Webseiten als Notizen in Evernote abspeichern

Google Calender: Schnellzugriff auf den Google Calender

Simple Startup Password: Passwortschutz beim Browserstart

Chrome Flag: Zeigt die Landesflagge zur Webseiten IP in der Adressleiste

Click&Clean: Beseitigt Browserspuren und private Daten

Lesezeichen

lesezeichen_speichern

Auch Lesezeichen lassen sich im Chrome Browser ganz leicht anlegen. Dazu muss man nur auf den Stern rechts in der Adressleiste klicken, sobald man auf der Webseite angelangt ist, die man abspeichern möchte. Ausserdem gibt es die Möglichkeit Lesezeichen aus anderen Browsern zu importieren. Dies geschieht über den Lesezeichen Manager, den ihr ebenfalls beim Schraubenschlüsselsymbol findet. Unter "Tools/Lesezeichenleiste immer anzeigen" könnt ihr zusätzlich festlegen ob eure wichtigsten Bookmarks dauerhaft unter der Adressleiste angezeigt werden sollen.

Tabs

tabs_festheften

Tabs haben in Googles Chrome eine praktische Anheftfunktion, vergleichbar mit der Taskleiste bei Windows 7. Mit einem Rechtklick auf das entsprechende Tab, könnt ihr dieses festheften und eine verkleinerte Version wird dauerhaft links außen stehen bleiben

Surfen

wortsuche

Solltet ihr auf  Webseiten unterwegs sein und beim Lesen einen Begriff finden, welchen ihr extra suchen wollt, so genügt es, das Wort zu markieren und mit einem Rechtsklick in Google danach zu suchen. Es wird automatisch in Google gesucht das dies als Standardsuchmaschine eingestellt ist. Wenn man das ändern möchte genügt ein Rechtsklick auf die Adressleiste und "Suchmaschinen bearbeiten"

Suche

Suche

Wenn ihr einen Begriff suchen wollt, reicht es, ihn einfach in die Adresszeile einzugeben, Chrome sucht dann automatisch nach dem Begriff mit der eingestellten Standardsuchmaschine.

Task Manager

taskmanager

Chrome öffnet für jeden Tab einen eigenen Prozess, das hat den Vorteil, das nicht gleich der ganze Browser abstürzt wenn mal ein Tab hängen bleibt. Überwachen kann man das Ganze mit einem eigenen Taskmanager, der euch jeden Prozess einzeln auflistet. Diesen könnt ihr mit "Umschalt+Esc" oder über "Tools/Task manager" aufrufen.

About Memory

Wer es ganz genau wissen möchte, für den gibt es unter Chrome die Profifunktion "about:memory", die ihr einfach per Adresszeile aufrufen könnt. Dort wird im Detail aufgelistet wie es um die momentane Speicherauslastung steht.

aboutmemory

Developer Tools

Ähnlich wie das Firebug Addon für Firefox hat Chrome schon Developer Tools mit an Bord. Diese können über "Strg+Umschalt+I" aufgerufen werden. Die Tools bieten jede Menge Möglichkeiten zur Quelltext Analyse oder ein Geschwindigkeitscheck für die besuchte Webseite. Schaut es euch einfach mal an.

developer_tools