Skip to content

ZenMate - Sicheres VPN Addon für Firefox verfügbar

Vor über einem Jahr starteten die Berliner ZenGuard mit einem Chrome Plugin für sichere und verschlüsselte Verbindungen durch.

Gerade in Zeiten nach Snowden sind die Tools des Berliner Sicherheits Startups beliebter denn je. Laut netzwertig steht der Zähler momentan kurz vor 5 Millionen Nutzern.

ZenMate Mobile - Mobiler Schutz für Android und iOS

Bereits vor einem Monat hat sich ZenMate auf Android und iOS Systeme ausgebreitet (Download). Anders als beim Browser Plugin wurde hier auf ein Freemium Modell gesetzt. So sind monatlich 500MB für eine sichere Datenverbindung inklusive, alles was darüber hinaus geht, muss mit einem kleinen Obolus erkauft werden.

ZenMate-Firefox

ZenMate Firefox - VPN Verschlüsselung für den Feuerfuchs

Vor wenigen Tagen wurde eine weitere Lücke im ZenMate Universum geschlossen. Das bekannte VPN Plugin steht nun für den Firefox zur Verfügung.

Die Funktion ist die gleiche wie beim Chrome Browser Plugin. Es kann umsonst zwischen verschiedenen Einwahlservern auf der Welt (Schweiz, Hong Kong, UK, USA, Deutschland) gewählt werden. Danach geht der gesammte Traffic über eine sichere Leitung und das gewählte Land. 

Download Firefox ZenMate VPN Addon

ZenMate - Verschlüsselt surfen für alle, via Chrome Plugin

Seit ein paar Monaten ist das Start-Up ZenGuard mit einem Verschlüsselungsplugin für Chrome im Netz aktiv. Die Erweiterung mit Rufnamen ZenMate scheint ein voller Erfolg zu sein. Laut Artikeln von Netzwertig oder Deutsche-startups, werden pro Tag 1300 Gigabyte von 17000 Nutzern verschlüsselt, wobei die Zugriffe auf die momentan 25 Server des Startups aus aller Welt kommen.

zenmate

Kein Wunder, nach dem Medienrummel um Herrn Snowdens Enthüllungen, ist der Ruf nach Verschlüsselung und Anonymität groß. Nicht nur das Tor Netzwerk erfreut sich großer Beliebtheit, auch im Bundestag werden bereits Cryptoparties abgehalten. Letzteres dient bekanntlich dazu, Menschen sichere Datenverwaltung und Ende zu Ende Verschlüsselung näher zu bringen.

Genau hier setzt ZenMate an, denn es wird wird nur ein Chrome Plugin und eine obligatorische Email Registrierungen (hier genügt maildrop.cc und co) benötigt, danach ist das Verschlüsselungstool nur noch via Schalter zu aktivieren und schon seit ihr anonym unterwegs.

Über "Change Location" kann schnell der Verbindungsserver gewechselt werden, wobei bisher Deutschland, Schweiz, Großbritannien, USA und Hong Kong zur Verfügung stehen. Welchem Land, mit seinen Gesetzen und Abhörmaßnahmen, ihr am meisten Vertrauen schenkt, dürft ihr selbst entscheiden. Ich persönlich vermisse noch Island oder Schweden.

zenmate-server

Bis jetzt ist dieser VPN Service noch komplett umsonst, dies wird jedoch nicht lange so bleiben, denn früher oder später muss diese junge Firma auch etwas Geld verdienen, alleine die Entwicklung des kommenden Firefox Plugin wird Kosten verursachen, welche auch irgendwann beglichen werden möchten.

Dennoch bleibt ZenMate eine schnelle und einfache Variante seinen persönlichen Internetverkehr per Verschlüsselung zu verschleiern und vor neugierigen Blicken zu schützen. Als kleiner Bonus kann natürlich auch jedes Video auf youTube und Co angesehen werden. Denn wie wir alle Wissen: "Andere Länder, andere Sitten".

Download ZenMate für Chrome

Re:publica 2011 - Livestream

Seit heute läuft die re:publica 11, dabei handelt es sich um eine dreitägige Konferenz zum Thema Blogs, Web 2.0 und soziale Medien. Die digitale Gesellschaft trifft sich wie jedes Jahr in Berlin um Vorträge anzuhören oder an Workshops teilzunehmen. Unter den Sprechern sind bekannte Namen wie Peter Sunde (piratebay), Daniel Domscheit-Berg (wikileaks) oder Mario Sixtus (elektrischer Reporter).

Wer nun keine Zeit hat diesem Treffen beizuwohnen, so wie meine Wenigkeit, der kann einen Teil der Konferenz im Internet verfolgen. Unter anderem wird ein Livestream angeboten, auf dem ihr flüssig den ein oder anderen Vortrag verfolgen könnt. Tag 1 Tag2 Tag 3

rebublica_livestream

Wer die geballte Informationsflut der Anwesenden mitbekommen möchte, der sollte auf Twitter nach #rp11 suchen. Mit diesen zwei Medien ist man quasi "live" dabei, ohne vor Ort zu sein:) Das Hauptprogramm der Veranstaltung könnt ihr ebenfalls auf der Homepage einsehen.

rebublica_programm