Skip to content

Ubuntu absichern - Produktsuche "Shopping Lense" per Script deaktivieren

Die neueren Ubuntu Versionen haben sogenannte Shopping Lenses integriert. Das bedeutet, dass Suchbegriffe über das Dash auch an kommerzielle Anbieter wie Amazon, Ebay und Co gesendet werden. Sollte eigentlich weitläufig bekannt sein.

fixubuntu

Vor einiger Zeit war dies bereits in den Medien, da Canonical gegen fixubuntu.com geklagt hatte. Dabei handelt es sich um die Seite eines EFF Mitgliedes, die eine Anleitung zur Entfernung dieser kommerziellen Netzsuchanfragen enthält.

Um das Ausführen dieser Befehle zu vereinfachen, kann per Konsole auch ein fertiges Skript ausgeführt werden:

Strg+Alt+T drücken

wget -O disable-searches.sh http://drive.noobslab.com/scripts/disable-searches.sh

chmod +x disable-searches.sh;./disable-searches.sh;rm disable-searches.sh

Und schon ist euer System um Drittanbieter ärmer und ein Stück sicherer. via

Die großen Vier im Netz - Strategie und Geschäftsmodell von Apple, Google, Facebook, Amazon

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen hat ein Video zu den großen vier Unternehmen im Internet veröffentlicht. Das anschauliche Video zeigt einen einfachen Überblick über die Problematik des Datenschutzes und den allgemeinen Umgang mit persönlichen Daten im amerikanisch dominierten Web.

agfa

Egal ob Apple, Google, Facebook und Amazon (AGfa) , so gut wie jeder hat diesen vier Firmen schon einmal Daten überlassen. Was diese Unternehmen damit machen oder wofür sie diese benötigen, erfahrt ihr in diesem knapp fünf Minuten langen Infovideo. (via)


Nachgelegt

Weihnachten ist fast geschafft. Morgen tritt wieder einigermaßen Realität ein. Ich hoffe ihr habt euch reich beschenken lassen. Seid nicht traurig, wenn es nicht der Audi A4 geworden ist, mit dem wären bei diesem Wetter (hier ca. ein halber Meter Pulverschnee + Eisschicht) sowieso nicht viele Meter gemacht worden.

Auch der Mallorca Flug war ja eher zum Scheitern verdammt, auf den Flughäfen musste man die Tage eine ganze Menge Geduld mitbringen.
Obwohl ich Weihnachten zu Hause verbracht habe und das Meiste "per pedes" zurücklegen konnte, ist der harte Winter nicht ganz an mir vorbeigegangen. Meine durchaus schon in die Jahr gekommenen Winterschuhe, sind förmlich auseinandergerissen. Die Sohle hat sich quasi stückweise aufgelöst. Jetzt heißt es Weihnachtsgeld gleich wieder investieren, sonst drohen kalte Füße.

Im Netz hat sich die letzten Tage auch nicht allzu viel getan, ist auch verständlich, denn die Familie hat ja zu dieser Zeit Vorrang. Ein paar Neuerungen gibt es trotzdem noch zu melden.

CCleaner 3.02

Eine neue Version des bekannten CCleaner (v3.02.1343) ist erschienen. Man kann nun eine Cookieliste importieren oder exportieren. Neu auf der Bereinigungsliste sind CloneCD, Ashampoo Burning Studio und ExamDiff. Alle Änderungen sind wie immer in der Version History zu finden.

12 Tage Geschenke von iTunes

Ich hatte schon darüber berichtet, heute beginnen die 12 Tage der Geschenke Downloads von Apple. Heute gibt es FBtv von Fettes Brot. Ein Minialbum mit 4 Videos. Viel Spaß damit

Amazon MP3 Feuerwerk

Auch Amazon hat zwischen den Jahren eine ähnliche Aktion. Hier gibt es bis ins neue Jahr jeden Tag einen Song von Top Künstlers des laufenden Jahres. Heute gibt es z.B. "Loca" von Shakira. Wem das gefällt der sollte schnell zuschlagen, denn es gibt jeden Song nur einen Tag lang.

Piwik 1.1

Das Analyse Tool hat kurz vor Weihnachten ein Update auf v 1.1 erfahren. Momentan ist die neue Version der Google Analytics Alternative aber noch in der Beta Phase. Einzig die mobile Version ist in der Version 1.1 stabil zu haben. Wer die Beta 4 der Standard Version schon testen möchte, der kann sie hier downloaden.

Das wars in Kürze. Bis bald, ich hoffe noch dieses Jahr