Skip to content

Linux Script - Selbstsigniertes SSL Zertifikat mit SHA256 erstellen und ausgeben

Anfang des Jahres hatte ich euch ein Skript bereitgestellt, welches selbst signierte Zertifikate generiert (siehe Artikel).

Nicht erst seit gestern ist es jedoch sinnvoll auf SHA2 umzustellen. Denn das alte SHA1 gilt seit einiger Zeit als unsicher. 

Übersicht SHA Funktionen

uebersicht_sha

Für euch heißt dies in Zukunft bei der Zertifikatsgenerierung auf SHA2 zu achten.

Selbstsigniertes SSL Zertifikat mit SHA256 erstellen

Im Prinzip muss der alte Befehl nur um einen weiteren Schlüssel "SHA256" oder "SHA512" ergänzt werden.

Unten seht ihr den Befehl, der eine privaten Serverschlüssel mit Zertifikatsanfrage erstellt und im gleichen Zug selbst signiert.

sudo openssl req -x509 -nodes -sha256 -days 1825 -newkey rsa:4096 -keyout server_256.key -out server_256.crt

Generating a 4096 bit RSA private key

...........................++

......................................................................++

writing new private key to 'server_256.key'

-----

You are about to be asked to enter information that will be incorporated

into your certificate request.

What you are about to enter is what is called a Distinguished Name or a DN.

There are quite a few fields but you can leave some blank

For some fields there will be a default value,

If you enter '.', the field will be left blank.

-----

Country Name (2 letter code) [AU]:DE

State or Province Name (full name) [Some-State]:NRW

Locality Name (eg, city) []:ITrig

Organization Name (eg, company) [Internet Widgits Pty Ltd]:ITrig

Organizational Unit Name (eg, section) []:Itrig

Common Name (eg, YOUR name) []:itrig.de

Email Address []:

Zertifikat auf SHA2 überprüfen

Natürlich lassen sich vorhandene oder soeben erzeugte Schlüssel auch auf ihren Inhalt überprüfen. In diesem Fall interessiert uns der SHA Wert.

sudo openssl x509 -noout -text -in server_256.crt

Certificate:

    Data:

        Version: 3 (0x2)

        Serial Number:

            fc:f8:7d:d9:cd:f7:e7:b5

        Signature Algorithm: sha256WithRSAEncryption

        Issuer: C=DE, ST=NRW, L=ITrig, O=ITrig, OU=Itrig, CN=itrig.de

        Validity

            Not Before: Dec 18 13:20:41 2014 GMT

border: none; padding: 0px;">

            Not After : Dec 17 13:20:41 2019 GMT

Damit ihr euch die Eingaben alle sparen könnt, hab ich das Script auf SHA256 angepasst, zusätzlich werden alle Daten am Ende zur Kontrolle ausgegeben.

SHA 256 Skript

Linux Script - Serverzertifikat erstellen und selbst signieren

Nicht nur auf Produktivsystemen, sondern schon im Testumgebungen und erst recht im Intranet ist eine sichere Datenübertragung zwischen Geräten wichtig. Dazu werden Zertifikate benötigt. Für die Erstellung solcher Bescheinigungen ist unter Linux eigentlich nur ein Einzeiler notwendig.

Da dieser recht lang sein kann und bei einem selbstsignierten Zertifikate noch eine weiter Zeile hinzukommt, habe ich es mal auf die schnelle zusammengeschrieben. Zunächst muss aber das benötigte Paket installiert werden.

sudo apt-get install openssl

Im Folgenden wird eine Zertifikatsanfrage "server.csr" und eine privater Schlüssel mit 4096 Bit erstellt.

Die Gültigkeit beträgt 1825 Tage. 

Zusätzlich sind diverse Eingaben notwendig, wobei der Common Name am wichtigsten ist. Hier muss entweder die richtige IP Adresse oder der Domainname des Servers angegeben werden.

Serverzertifikat erstellen 


openssl req -newkey rsa:4096 -outform PEM -out server.csr -keyout server.key -keyform PEM -days 1825 -nodes

Generating a 4096 bit RSA private key

.++.........................................++

writing new private key to 'server.key'

-----

You are about to be asked to enter information that will be incorporated

into your certificate request.

What you are about to enter is what is called a Distinguished Name or a DN.

There are quite a few fields but you can leave some blank

For some fields there will be a default value,

If you enter '.', the field will be left blank.

-----

Country Name (2 letter code) [AU]:US

State or Province Name (full name) [Some-State]:Hawaii 

Locality Name (eg, city) []:Honolulu

Organization Name (eg, company) [Internet Widgits Pty Ltd]:ITrig

Organizational Unit Name (eg, section) []:Test

Common Name (e.g. server FQDN or YOUR name) []:itrig.de

Email Address []:Mailadresse

Please enter the following 'extra' attributes

to be sent with your certificate request

A challenge password []:

An optional company name []:

Serverzertifikat selbst signieren 

Nun haben wir den ersten Schritt hinter uns und sollten eine "server.key" und eine "server.csr" im Verzeichnis liegen haben. Letztere kann nun zur einer offiziellen CA gesendet werden, was allerdings Geld kostet. Alternativ kann diese, gerade für Testzwecke, auch selbst signiert werden. Mit dem folgenden Befehl erhalten wir als Ausgabe ein fertiges Zertifikat "server.crt", welches auf "itrig.de" ausgestellt. ist.

openssl x509 -req -days 1825 -in server.csr -signkey server.key -out server.crt

Signature ok

subject=/C=DE/ST=Hawaii /L=Honolulu/O=ITrig/OU=Test/CN=itrig.de/emailAddress=Mailadresse

Getting Private key

Insgesamt eine recht leichte Übung, dennoch hier das Ganze noch einmal als fertiges Script. Das fertige Skript muss nach dem herunterladen noch entpackt "unzip" und mit "sudo chmod +x" ausführbar gemacht werden.

Download Script Serverzertifikat erstellen