Skip to content

Jitsi Videobridge und Jitsi Meet - eigene Web und Videokonferenzen via Browser

Vor ca.3 Jahren hatte ich bereits über Jitsi Meet berichtet. Mittlerweile ist das Thema WebRTC und Web Videokonferenzen ein alter Hut und es wird nicht mehr jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben.

jitsi-meet-2018

Jitsi Meet

Jitsi wurde inzwischen von Atlassian übernommen und die Entwicklung an der Webkonferenzlösung still und heimlich weitergeführt.

Es wurden stets stabile Releases der Software veröffentlicht, diese waren bisher allerdings etwas schwerer zu erkennen, die hat sich nun geändert.

Die aktuellste stabile Version trägt die Nummer 2988 und der aktuelle Changelog kann auf Github eingesehen werden.

Installation unter Ubuntu

Zunächst möchte ich kurz zeigen, wie sich die neueste Version installieren lässt, dieser Vorgang wurde im Vergleich zu früher stark vereinfacht.

Ausgangsystem ist ein Ubuntu 16.04 (ja ich weiß 18.04 ist schon verfügbar)

wget -qO - https://download.jitsi.org/jitsi-key.gpg.key | sudo apt-key add 
sudo sh -c "echo 'deb https://download.jitsi.org stable/' > /etc/apt/sources.list.d/jitsi-stable.list"

sudo apt-get -y update
sudo apt-get -y install jitsi-meet

Ein Lets Encrypt Zertifikat kann nun ebenfalls automatisch erstellt werden:

/usr/share/jitsi-meet/scripts/install-letsencrypt-cert.sh

Aufrufen lässt sich die fertige Installation über https://meineServerAdresse.de

Die Software selbst hat einige Schritte nach vorne gemacht, nicht nur das Design ist besser, auch die Stabilität wurde um einiges verbessert. Neben dem eingebauten Chat lassen sich YouTube Videos oder der eigene Bildschirm teilen. Auch verschiedene Sprachen werden nun unterstützt.

jitsi-meet-2018Für Tastaturfreunde wurden ausreichend Kürzel implementiert.

jitsi-tastaturbefehle

Fazit

Wer einen eigenen Videokonferenzserver betreiben möchte, ist mit Jitsi Meet sicherlich gut bedient, die Software bietet genügend Funktionen für einen Jour fixe. 

Die schnelle und einfache Installation spricht für sich, sowie die Unterstützung für Lets Encrypt.

Falls kein Server zur Installation vorhanden ist, kann die offizielle Variante unter meet.jit.si verwendet werden.

Seit letztem Jahr wird zusätzlich auf Mobile Clients gesetzt, für Android oder für iOS stehen stabile Veröffentlichungen zur Verfügung.

Auch im Hinblick auf unsichere Programme, wie Skype und Co, bietet Jitsi Meet mit ZRTP und OTR Verschlüsselung die richtige und sichere Alternative für Videotelefonie an.

https://github.com/jitsi/jitsi-meet

Glyphr Studio - kostenloser, browserbasierter Fonteditor

Die wenigsten meiner Leser dürften selbst schon einmal Schriftarten entworfen haben, vermute ich zumindest. Dies liegt wohl mit daran, dass professionelle Fontdesign Programme recht teuer und komplex sind.

Wie leicht es sein kann, eigene Schriftarten zu gestalten, zeigt der freie Fonteditor Glyphr.

Glyphr-Studio

Glyphr

Der Einstieg in das Programm ist denkbar einfach, denn es wird nur über den Browser bedient Lästiges herunterladen und installieren fällt schon einmal weg. Ich konnte den Editor unter Chrome und Firefox erfolgreich testen.

Für den Einstieg bietet Glyphr einen sogenannten Sandbox Modus, der es erlaubt eine bereits geladene Schriftart zu editieren. Hier sind den eigenen Ideen nun wenig Grenzen gesetzt .Der Editor erlaubt es einzelne Teil der Buchstaben frei zu editieren, zu verschieben oder zu verzerren. Sobald etwas Übung vorhanden ist, kann auch schon mit dem ersten freien Projekt begonnen werden.

Glyphr

Sicherlich eine interessante Funktion hierfür, ist die "Link Shape" Möglichkeit, diese erlaubt es, eine bereits erstellte Vorlage immer wieder zu verwenden. So etwas kann bei einer Grundform wie "o" durchaus sinnvoll sein. Es würde ausreichen bei weiteren Lettern lediglich die verlinkte Grundform anzupassen und alle verknüpften Objekte würden sich ebenfalls ändern.

Viel mehr muss ich zu diesem Editor eigentlich nicht sagen, probiert einfach selbst einmal euer Glück. Fertige oder laufende Projekte können gespeichert und getestet werden. Der Export in ein OpenType Format OTF stellt evtl. etwas mehr Aufwand dar, da auf TTX zurückgegriffen werden muss. Das ganze Projekt lässt sich allerdings in einer einfachen JS unterbringen, bis man sich ausgiebig mit dem TTX Export beschäftigt hat.

testdrive

Glyphr Studio online

FreeCiv - Freie browserbasierte HTML5 Version von Civilization für Android, iPad und andere Smartphones

Der Spiele Klassiker Civilization von Sid Meier dürfte fast jedem Strategiespieler ein Begriff sein. Das Strategiespiel ist schon länger in einer kostenlosen Civilization-Variante namens FreeCiv für Linux, Mac OS, Windows und Android verfügbar.

Freeciv-html5

Das Aufbau Game hat nun ein weitere Version in HTML5 erhalten, das heißt ihr könnte das Spiel komplett im Browser spielen. Es ist somit egal ob ihr ein Tablet oder ein Smartphone mit Android, iOS und Co besitzt, dem Strategiespiel steht keine Hürde mehr im Weg.

FreeCiv sieht dem Original sehr ähnlich, das bedeutet, ähnlich dem großen Vorbild gründet ihr Städte und verteidigt euer Land, egal ob Single- oder Multiplayer oder Szenario. Für Anfänger steht ebenfalls ein Tutorial zur Verfügung. Da kann das Wochenende kommen.

FreeCiv online spielen