Skip to content

Raspberry Pi - Raspbian Update auf Buster und Kioskmodus mit Chrome anpassen

Nicht nur ein neuer Raspberry Pi 4 hat vor kurzem das Licht der Welt erblickt, auch die bekannte Distribution Raspbian, welche auf den Minirechnern gerne läuft, wurde auf Debian Buster umgestellt.

Das neue Betriebssystem hat ein neues Theme erhalten und die üblichen Softwareaktualisierungen.
Nicht mehr dabei ist der Legacy Grafiktreiber Stack, dafür wurde auf Mesa V3 Treiber umgeschwenkt.
Ein Update auf die neue Version ist schnell gemacht, aber auch mir Vorsicht zu genießen, es wird eine Neuinstallation empfohlen.

raspberrypi


Update auf Raspbian (Buster)

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get dist-upgrade
sudo sed -i 's/stretch/buster/g' /etc/apt/sources.list
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get dist-upgrade

Ich empfehle dringend ein Backup der wichtigen Daten zu ziehen.
Nach einem Testupdate konnte ich das System zwar noch booten, hatte außer einem Mauszeiger kein Bild. SSH funktionierte. Ich habe es allerdings nicht weiterverfolgt, da ich die Anzeigeneinstellungen händisch gesetzt hatte.

Da Debian Buster Tools mitbringt, welche nicht unterstützt werden, könnt ihr diese wieder deinstallieren.

sudo apt purge timidity lxmusic gnome-disk-utility deluge-gtk evince wicd wicd-gtk clipit usermode gucharmap gnome-system-tools pavucontrol


Kioskmodus unter Raspbian 

Was nach dem Update schnell klar war. Der Kiosk Modus mit Chromium ist defekt und muss repariert werden. Das geht allerdings schnell, denn es haben sich nur Pfade geändert.

Anders als noch bei den alten Raspbian Systemen ist das Verzeichnis /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart des Pi Nutzers nicht mehr vorhanden.
Alternativ kann einfach die globale Konfiguration unter /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart angepasst werden, um den Vollbildmodus von Chromium 74 automatisch zu starten.

sudo nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart

@lxpanel --profile LXDE-pi
@pcmanfm --desktop --profile LXDE-pi
# Bildschirmschoner deaktivieren
#@xscreensaver -no-splash
@point-rpi

@xset s off
@xset -dpms
@xset s noblank
#Autostart Chromium Vollbild-Kiosk
@chromium-browser --noerrordialogs --incognito --kiosk https://kiosk.itrig.de


 

Raspberry Pi 3 Kiosk - Chromium Autostart im Vollbildmodus einrichten

Raspberry Pi und Raspbian bieten viele Einsatzmöglichkeiten. Eine davon ist der Betrieb in einem Kiosk Modus, Voraussetzung dafür ist der Start im Vollbildmodus. Das Thema hatte ich bereits auf dem Blog (siehe unten), somit seht das als einen aktualisierten Artikel an. In diesem Beispiel soll ein Browser eine Webseite oder Webapp automatisch im Vollbildmodus aufrufen 

Die hier verwendeten Einstellungen wurden auf einem RaspberryPi 3 mit Raspbian (Debian Jessie) getestet.

raspberrypi

Installation der benötigten Pakete

sudo apt-get install chromium-browser
sudo apt-get install unclutter

Letzteres Paket erlaubt es die Maus auzublenden.

Aktivieren des Vollbildmodus

Dieser lässt sich mit wenigen Anpassungen und einem Installalierten Chromium Browser realisieren.

sudo nano /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart
# Bildschirmschoner deaktivieren
#@xscreensaver -no-splash  
@xset s off
@xset -dpms
@xset s noblank

# lädt Chromium im Vollbild bei einem Neustart
@chromium-browser --incognito --kiosk https://itrig.de/kiosk  


Mauszeiger ausblenden

Die bestehende Datei muss lediglich um einen weiteren Befehl erweitert werden.

sudo nano /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart

#ab Raspbian Buster/Raspberry Pi 4 befindet sich der Pfad hier.

sudo nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart
@unclutter
@xset s off
@xset -dpms
@xset s noblank
@chromium-browser --incognito --kiosk https://itrig.de/kiosk 

Fazit

Die hier dargestellte Methode stellt eine von vielen dar, jedoch eine die relativ schnell zum Ziel führt. Weitere Methoden und Möglichkeiten hatte ich bereits im Artikel Kiosksysteme für Alle erwähnt.

[Update] Autostart verzögern

Eine Startverzögerung würde über ein Skript chromium_start.sh realisiert werden.

    #!/bin/bash
    #Chromium Startverzoegerung
    sleep 15
    chromium-browser --incognito --kiosk https://itrig.de/kiosk

und unter /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart aufrufen.

@/home/pi/chromium_start.sh

PS: Berechtigung chmod +x nicht vergessen

 

[Update2] Neuer Autostart Pfad unter Raspbian Buster

Das neue Raspbian, welches auf Debian Buster basiert und Raspberry Pi 4 unterstützt, hat neue Pfade.

So müssen die Chromium Einstellungen unter

/etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart 

gesetzt werden und nicht mehr im Home Ordner des Pi Nutzers wie ursprünglich beschrieben.

Voll auf die 12 - Die Chrome Party geht weiter

Gestern hat Google dann das Dutzend voll gemacht und den hauseigenen Browser Chrome auf Version 12 angehoben. Mit im Gepäck hat der neue Browser die üblichen Verbesserungen im Bereich Sicherheit, Datenschutz und Darstellung. So wurde Safe Browsing integriert, um vor gefährlichen Downloads zu schützen. Auch Flash Cookies (LSOs) können nun unter "Optionen/Internetdaten löschen" entfernt werden. Die Synchronisationseinstellungen "Optionen/Synchronisierung" öffnen nun nicht mehr in einem neuen Tab, sondern können per Popup eingerichtet werden.

Chrome 12

Google Gears wurde aus der neuen Version (12.0.742.91) verbannt, dafür hat Hardware beschleunigtes 3D CSS Einzug gehalten. Auch der integrierte Screen Reader wurde verbessert. Bei der Nutzung fällt die neue Version im ersten Moment nicht durch große Veränderungen auf, angesichts der Versionspolitik seitens Google sind es aber auch die vielen kleinen Updates, die den Browser oft unbemerkt vom Anwender verbessern.

Natürlich kann man auch Chrome 12 individualisieren und eigene Themes einbinden oder eigene Apps integrieren

 Download


Neue Google Chrome Versionen

Chrome  8.0.552.237

Google hat mal wieder an seinen Browsern gearbeitet, dieses Mal wurde aber Googles Tagesgeld Konto um $14,500 erleichtert. Der Konzern hatte im Vorfeld Prämien für Entdecker von Sicherheitslücken versprochen.
Google hat ja in letzter Zeit wieder von sich hören lassen, sei es mit Straßenwerbung oder der Verbannung des h.264 Codecs (mp4) in kommenden Chrome Versionen. In der jetzt veröffentlichten Version 8.0.552.237 ist dieser Codec zwar noch aktiv, es bleibt aber abzuwarten wie lange dies noch so bleibt. Zukünftig soll jedoch nur noch VP8/WebM als offener Codec verwendet werden.

In der neuen Version 8.0.552.237 wurden 16 Lücken geschlossen. Im Detail sehen diese wie folgt aus:

  • [58053] Medium Browser crash in extensions notification handling.
  • [$1337] [65764] High Bad pointer handling in node iteration.
  • [66334] High Crashes when printing multi-page PDFs.
  • [$1000] [66560] High Stale pointer with CSS + canvas.
  • [$500] [66748] High Stale pointer with CSS + cursors.
  • [67100] High Use after free in PDF page handling.
  • [$1000] [67208] High Stack corruption after PDF out-of-memory condition.
  • [$1000] [67303] High Bad memory access with mismatched video frame sizes.
  • [$500] [67363] High Stale pointer with SVG use element.
  • [$1000] [67393] Medium Uninitialized pointer in the browser triggered by rogue extension.
  • [$1000] [68115] High Vorbis decoder buffer overflows.
  • [$1000] [68170] High Buffer overflow in PDF shading.
  • [$1000] [68178] High Bad cast in anchor handling.
  • [$1000] [68181] High Bad cast in video handling.
  • [$1000] [68439] High Stale rendering node after DOM node removal.
  • [$3133.7] [68666] Critical Stale pointer in speech handling.

chrome 8

Chrome 10.0.628.0 Entwickler & 9.0.597.47 Beta

Auch eine neue Entwickler Version der Version 10 ist erschienen. Hier wurde unter anderem die Fehlermeldung "update required" ausgebessert, diese kam auch wenn keine neuen Updates zur Verfügung standen. Zusätzlich wurde die v8 Engine aktualisiert. In der Version 9 hat man lediglich am Sandboxing des Flash Player gearbeitet. Beide Versionen laufen bei meinen Systemen sehr stabil. Man kann also ruhig auch schon auf Version 10 umsteigen.

Chrome 10

Chrome 10

Chrome 9

Chrome 9