Skip to content

Wer verfolgt mich? - Collusion für Chrome zeigt Tracking Webseiten grafisch an

Nutzertracking ist zur Zeit wieder in aller Munde, gerade neue Techniken wie "Local Storage" unter HTML5 sind auf dem Vormarsch. Für das verbildlichen solcher Verfolgungsmaßnahmen gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Im März diesen Jahres hatte ich euch bereits Collusion für den Firefox vorgestellt. Das Add-on welches auf übersichtliche Weise anzeigt, welche Webseiten euch tracken, ist ebenfalls für Chrome verfügbar. Logischerweise nicht aus dem Hause Mozilla, sondern von Disconnect, die sich, wie der Name schon sagt, das Blockieren von Drittanbietern und Werbung auf die Fahnen geschrieben haben.

collusion-chrome

Das Chrome Add-on funktioniert gleich wie das Original und zeigt an Hand von Kanten und Knoten auf, wie Webseiten in Verbindung stehen und wie es mit der angeblichen Privatsphäre bestellt ist. Die Visualisierung ist interaktiv und zeigt, sobald mit der Maus über Webseiten oder Kanten gefahren wird, weitere Informationen an. Disconnect hat zusätzlich ein Video zur Erweiterung bereitgestellt.

Download Collusion für Chrome

Chrome 17 - schneller,sicherer und flexibler

Google hat in dieser Woche nicht nur seinen Browser auf Android veröffentlicht, sondern auch die PC auf Version 17 angehoben. Diese soll noch schneller sein als seine Vorgänger sein.

Der neue Chrome versucht bereits bei Eingabe der Internetadresse zu erraten, wo die Reise hingeht und fängt an die Seite im Hintergrund zu laden (sogenanntes Omnibox Prerendering).

chrome-logo

Auch das Downloaden von Dateien ist ein Stück sicherer geworden. Bisherige Versionen untersuchten jede heruntergeladene Datei, indem sie diese mit einer Blacklist (Liste bösartiger Seiten) abglichen und gegebenenfalls davor warnten. Diese Liste wird nun durch ein Whitelist (gutartige Seiten) ergänzt. Sind verdächtige Daten dort nicht vorhanden, werden über einen Hashwert zusätzlich mit Hilfe von Google Servern geprüft.

Neben diesen zwei größeren Neuerungen wurden weitere kleine Änderungen vorgenommen, so ist das Pluszeichen des "Neuer Tab öffnen" Bereichs weggefallen.
Für Entwickler dürften die neuen Erweiterungs APIs Interessant sein. Hier wurde die webRequest API neu eingeführt. Außerdem ist die manifest.json überarbeitet worden. Die kompletten Änderungen findet ihr hier

Download

Opera 11.50 ist da und synchronisiert Passwörter

Opera hat Version 11.50 ausgeliefert. Der neue Browser bringt zum bekannten Abgleich der Lesezeichen "Opera Link" nun auch eine Synchronisation der Passwörter mit sich. Die größte Neuerung ist jedoch auf der Startseite zu finden, die immer mehr zum Portal wird. Wurden bei alten Versionen noch die beliebtesten Seiten aufgelistet, kann nun die Startseite dynamisch gestalten und Inhalte wie RSS oder Opera Extensions hinterlegt werden.

opera-11.50

Die üblichen Bugs wurden ebenfalls behoben und Verbesserungen in der Darstellung vorgenommen, wobei HTML5 und CSS im Fokus standen. Alle Änderungen sind wie immer im Changelog nachzulesen

Ähnlich wie die Konkurrenz zeigt Opera auf seiner Seite einen Download Ticker an. Jedoch ist keine Weltkarte zu sehen, sondern werden bei bestimmten Downloadzahlen Kurzinfos wie z.B. "Fans von Tom Sellecks Schnauzer: 14.741 Menschen kennen sich mit echter Kunst aus." angezeigt. Nette Idee finde ich.

Download

Opera 11.10 Barracuda Beta Version ist da

Die neue Opera Version 11 ist dem Alpha Stadium entwachsen und als Beta Version (Barracuda) verfügbar. Wie bei anderen Browsern besitzt auch Opera eine Schnellauswahl von häufig besuchten Webseiten. Diese "Speed Dial" genannte Funktion wurde überarbeitet, genaueres seht ihr im Video weiter unten.

opera11

Plugins wie Flash werden nun automatisch im Hintergrund heruntergeladen, wenn sie benötigt werden. Somit erspart sich der Nutzer einiges an Arbeit. Der Kern des Browsers wurde ebenfalls optimiert und soll schneller geworden sein, außerdem werden nun Googles WebP Format und das Web Open Font Format unterstützt.

Probiert den neuen Opera doch einfach mal aus, eine gute Alternative für Firefox, Chrome und Co ist er auf jeden Fall