Skip to content

Firefox about:memory und Co - Speicherverbrauch auf alten Rechnern prüfen und reduzieren

Firefox ist über die Jahre immer mehr gewachsen, dadurch und durch immer ressourcenhungrigere Webseiten steigt der Speicherverbrauch stetig an. Gerade bei älteren Notebooks oder PCs mit XP macht sich das bemerkbar. Diese verfügen eventuell nur über 500MB oder 1GB Hauptspeicher, welcher bei längerer Nutzung von Firefox oder Chrome schnell aufgebraucht ist.

Memory Restart, Memory Fox oder mit Firefox selbst

Für den Firefox stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um den verfügbaren Speicher richtig zu nutzen und zu verwalten.

About:memory

Firefox selbst besitzt eine eigene Seite für die Speicherverwaltung. Unter about:memory werden alle einzelnen Prozesse mit dem dazugehörigen Speicherverbrauch aufgelistet. Im unteren Bereich befindet sich ein Button "Minimize memory usage", der den verwendeten Speicher automatisch verringert.

about-memory

Für weitere Optimierungen des RAMs empfiehlt Mozilla RAMBack, dieses Add-on ist allerdings schon 5 Jahre alt und es ist fraglich ob es noch brauchbar ist.

Alternativ kann auch über about:config Hand angelegt werden. Dort befinden sich zwei Schlüssel für die Speicherverwaltung, wobei "browser.cache.memory.enable" auf den Wert true gesetzt sein sollte. Der Schlüssel "browser.cache.memory.max_entry_size" repräsentiert die maximale Speichergröße des System, folgende Richtwerte sind sinnvoll, sobald der Wert angepasst wird.

  • Standard = 5120
  • 512 MB RAM = 8192
  • 1024 MB RAM = 16384
  • 2048 MB RAM = 32768
  • 4096 MB RAM = 65536
  • 8192 MB RAM = 131072

Memory Fox

Etwas älter ist das Add-on Memory Fox, es erlaubt dem Anwender verschiedene Einstellungen für die Speicherverwaltung zu setzen. Ist beispielsweise ein Grenzwert erreicht wird der Speicher automatisch neu gestartet (Activate Memory Fox – Browser Only). Bei einem erstem Test wurde der Speicher zwar zurückgesetzt und deutlich reduziert, der Geschwindigkeitsvorteil war aber eher gering.

memory-fox

Memory Restart

In die gleiche Bresche schlägt Memory Restart. Das Add-on startet nach einem Grenzwert, der manuell angepasst werden kann, den Speicher des Firefox Browsers automatisch neu. Praktischerweise wird der momentane Verbrauch zusätzlich in der Add-on Leiste angezeigt.

Skype 5.3, Windows 7 64bit und die Taskleiste

Lange ist es her, als ich einen Artikel über Skype und die Taskleiste verfasst habe. Die Problematik der damaligen Skype Version war die nicht vorhandene Tray Funktion. Diese konnte man nur realisieren, indem man in den Eigenschaften der "skype.exe" auf den Windows XP Kompatibilitätmodus umschaltete.

Aktualisiert man auf die neueste Version 5.3 unter einem Windows 7 64bit System erscheint folgenden Fehlermeldung und das Programm startet nicht mehr. (unter 32bit tritt der Fehler nicht auf)

skype-fehler

Das heißt man muss Skype wieder auf die Standardeinstellungen zurücksetzten und steht somit vor dem gleichen Problem wie damals.

Mit hauseigenen Mitteln kann diese Problem inzwischen gelöst werden. Dazu muss innerhalb der Skype Einstellungen unter "Erweitert" der Hacken bei "Zu Symbolleiste minimieren wenn ich angemeldet bin" gesetzt werden.

skype_tray

Alternativ kann auch das Programm "Move To Tray" verwendet werden.

[Update]

Bei Version 5.3.0.166 heißt das Feature "Skype in der Taskleiste anzeigen, wenn ich angemeldet bin"


Move to Tray - Programme in den Infobereich minimieren

In den Anfangszeiten dieses Blogs hatte ich mal einen Artikel verfasst wie man mit einem kleinen Trick Skype in den System Tray (der rechte Teil in der Taskleiste) verschiebt. Mit dem kleinen Tool "Move To Tray" ist das ohne weiteres für jedes Programm möglich. Das Programm ist lediglich 44Kb groß und muss nicht installiert werden. Die movetotry.exe muss nur einmal ausgeführt werden. Danach kann man mit der Tastenkombination "Strg+Alt+M" jedes aktive Programm in den Sys Tray minimieren.

MoveToTray

Ein wirklich praktisches kleines Tool, für diejenigen die eine aufgeräumte Taskleiste mögen.