Skip to content

Windows 7 - Startmenü bereinigen und leere Ordner automatisch entfernen

Je länger man ein System verwendet, desto mehr mehr wichtige und unwichtige Daten sammeln sich auf der Festplatte an. Sobald Programme installiert oder entfernt werden, hinterlassen diese Spuren auf dem System, teilweise versteckt in der Registry, aber auch sichtbar im Startmenü.

Im Startmenü bleiben teilweise leere Programmordner oder nicht verwendete Verknüpfungen erhalten. Mit dem kleinen aber praktischen Tool "Start Menü Cleaner" kann man diesen Restbeständen zu Leibe rücken.

startmenue-cleaner

Das portable Programm durchsucht das Startmenü bzw. den Desktop nach veralteten Verknüpfungen oder leeren Ordnern. Sobald etwas gefunden wurde, können die Ergebnisse sofort entfernt oder erst in den Papierkorb verschoben werden. In der Standardeinstellung ignoriert das Tool automatisch Verknüpfungen die auf USB oder Netzlaufwerke zeigen. Bei Bedarf kann das Programm automatisch beim Start einen Scan durchführen.
Start Menü Cleaner ist portabel und bestens dafür geeignet euer Startmenü schlank und sauber zu halten

Windows 7 - Individuelle Symbole in der Taskleiste

Wer mit der neuen Windows 7 Taskleiste arbeitet und sich mit der Zeit an der Symbolen langweilt, der hat mit einem kleinen Programm die Möglichkeit die Icons individuell anzupassen. Dazu müsst ihr euch zuerst das kleine Tool 7Conifier herunterladen. Nach dem entpacken startet ihr die .exe. Zunächst werdet ihr gefragt, ob die aktuellen Windows Icons gesichert werden sollen, den Dialog solltet ihr mit "Ja" beantworten, somit habt ihr ein Backup falls etwas schief läuft. 

Dialog

Danach startet das Programm ganz normal und ihr könnt auswählen welches Iconset ihr in Zukunft verwenden wollt. Ich habe mich für das "Token Light Set" entschieden

Programm

Jetzt einfach noch auf "Apply" klicken. Danach erscheint wieder ein Dialogfenster, dass abfragt ob ihr das Set auf die Taskleiste und das Starmenü anwenden wollt. Zusätzlich muss noch der Explorer neu gestartet werden, der ganze Computer ist eigentlich nicht nötig.

Dialog

Nach dem Bestätigen dieser Einstellungen, sollte sich der Explorer kurz schließen und danach wird das neue Iconset angezeigt. Hier mal ein Screenshot vom Startmenü.

Menü

Wie man unschwer erkennen kann, werden nicht alle Programme vom neuen Iconset unterstützt. 54 Programmicons werden zur Zeit angeboten, wobei die Bekanntesten durchaus enthalten sind. Im Programm selbst kann man aber auch manuell Icons den Programmen zuordnen. Dazu klickt man einfach auf den "Stift" neben dem "Apply Button". Dort hat man nun die Möglichkeit die aktuellen angehefteten Buttons einzulesen und Icons zuzuweisen. Viel Spaß beim Individualisieren

Windows 7 - Nur Programme im Startmenü suchen

Durch die neue Menüstruktur in Windows 7 ist es oft schneller und einfacher, dass gesuchte Programm einfach über die Eingabeleiste zu suchen. In der Standardeinstellung wird aber auch nach Dateien gesucht, was erstens die Suchgeschwindigkeit beeinträchtigt und zweitens unnötige Dateien und Verknüpfungen mit auflistet. Durch einen kleine Trick lässt sich das aber ohne Probleme abstellen, so das nur noch Programme aufgelistet werden. Durch einen Rechtsklick auf das Startmenüsymbol gelangt man zu den Eigenschaften des Menüs.

Startmenü

Dort wählt ihr rechts oben "Anpassen" aus und gelangt dann in folgendes Fenster

Startmenü

Hier findet ihr ganz oben den Punkt "Andere Dateien und Bibliotheken durchsuchen", dort einfach "Nicht suchen" auswählen und schon werden bei der Suche im Startmenü nur noch Programme angezeigt.

Vorher                          Nachher