Skip to content

@Wetterfee - Wetter über Twitter abrufen

Wetterdienste im Netz gibt es wie Sand am Meer, der einfachste Weg ist ja bekanntlich "Wetter" bei Google einzugeben. So ein einfacher Dienst hat bei Twitter bisher noch gefehlt.

Die Wetterfee nimmt diese Wettervorhersage nun in die Hand. Dazu muss ein Tweet @Wetterfee gesendet werden, indem Zeit und Ort festgelegt sind. Eine Anfrage kann folgendermaßen aussehen:

  • @Wetterfee Heute in Leipzig
  • @Wetterfee Morgen in Stuttgart
  • @Wetterfee Übermorgen in Berlin
Ist die gewünschte Stadt international mehrfach vertreten, sollte man sie lokal eingrenzen, z.B. Frankfurt,DE

wetterfee-twitter

Kurze Zeit später erhält man die Vorhersage mit Temperaturen auf sein Twitter Profil

wetterfee-twitter-vorhersage

Fazit

Eine einfache aber praktische Idee, um mal schnell per Smartphone eine Vorhersage abzurufen. Im Endeffekt ist die @Wetterfee eine nette Ergänzung zu herkömmlichen Wetterdiensten.
Wer noch eine Zeitansage dazuhaben möchte der sollte @zurvollenstunde folgen.

Wetterlage in der Taskleiste anzeigen

Bisher verwendete ich immer das MeinWetter Gadget, um die aktuelle Wetterlage am PC zu erfahren. Mit WinThunder steht nun ein würdiger Nachfolger als Wetterfrosch für die Taskleiste bereit.

Das Tool integriert sich mit einem Blitzsymbol in der Taskleiste und gibt bei einem Klick die aktuelle Wettersituation in drei wählbaren Designs wieder.

winthunder

Um diese Ansicht zu erhalten müssen zuvor noch ein paar Einstellungen gemacht werden. Diese werden mittels Rechtsklick unter "Applications Settings" vorgenommen.

winthunder-einstellungen

Im Einstellungsbereich kann unter "General" der automatische Start von WinThunder aktiviert werden. Unter dem Punkt "Weather" muss die momentane Position festgelegt werden. Am besten in der Form "Stadt, Germany" danach suchen. Weiter sollte die Temperaturanzeige auf "Celsius" geändert werden (eventuell ist ein Neustart des Tools nötig).Damit sind eigentlich schon alle Grundeinstellungen gemacht.

Zusätzlich zur Wetteranzeige können innerhalb des Fensters Verknüpfungen hinterlegt werden.

Fazit

WinThunder ist klein praktisch und bietet durch die Möglichkeit Verknüpfungen zu hinterlegen mehr als das klassische Gadget. Leider ist es bisher nur in Englisch zu bekommen. Da es sich um eine Beta handelt ist das nicht weiter tragisch. Etwas stutzig macht mich die Wetteranzeige, die Temperatur stimmt mit anderen Tools überein, das "Partly Cloudy" verwirrt etwas, da keine einzige Wolke am Himmel zu sehen ist. Hier scheinen andere Tools noch genauer zu sein. via Bjoern