Skip to content

Twitter Trends 2010 - Krake Paul ist wieder da

Auch Twitter hat zum Jahresende eine "Best of" Liste veröffentlicht. Gewonnen hat 2010 die Ölpest im Golf von Mexiko gefolgt von der Weltmeisterschaft in Südafrika und dem Film Inception.  Ähnlich der Google Trends 2010 zählen ebenfalls das iPad und Justin Bieber zu den Trends des Jahres. Insgesamt listet Twitter 8 Kategorien auf (Events, People, Movies, TV, Technology, World Cup, Sport und Hashtags). 

twitter trends 2010

Durchaus sinnvoll war es die WM 2010 extra aufzuschlüsseln, so macht die Vuvuzela auf Platz 2 ihrem Lärm alle Ehre. Bei den Technologien dominiert ganz klar Apple. Nach dem Gewinner iPad, folgen auf den Plätzen iOS, iPhone 4 und MacBook Air, immerhin hat es HTC als alternativer Smartphonehersteller in die Top 10 geschafft. Interessant ist das mit RockMelt ein Social Media Browser in den Technologie Top 10 vertreten ist und nicht ein bekannter großer Browser wie Firefox oder Chrome.

Die größte und erfreulichste Überraschung ist jedoch, dass "Krake Paul" auf Platz 10 der beliebtesten Begriffe gerutscht ist. Ihm wird sozusagen postum noch ein kleines Denkmal gesetzt. Alle Top Listen im Detail findet ihr vor Ort.

yearinreview.twitter.com

DFB IPhone App

Gut die Vorrunde ist fast vorbei und das Weiterkommen der DFB Elf steht noch in den Sternen, dennoch hat (gerade noch rechtzeitig) der  DFB ein IPhone App veröffentlicht. 

"Fußball ist Begeisterung, ist Hingabe und Emotion. All dies kannst Du jetzt hautnah erleben – mit der offiziellen App des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Einfach installieren und alle News zu den Nationalmannschaften, den Wettbewerben, Ligen und vielen weiteren Aktivitäten des DFB landen immer blitzschnell auf Deinem iPhone oder iPod"

DFB

Die Bewertungen sind bis jetzt recht positiv. Nach der WM soll es mit News und Berichten von Länderspielen und anderen Ligen weitergehen.

Public Viewing zur WM 2010

In nicht mal einer Woche geht das große Spektakel los. Ein Großteil der Fans wird wohl in seiner Stammkneipe die Spiele verfolgen oder zu den Public Viewing Veranstaltungen in seiner jeweiligen Stadt gehen.

Einige werden aber bestimmt noch nicht wissen, wo genau sie die Spiele verfolgen wollen, darum hier eine kleine Auflistung der größten Public Viewing Städten in Deutschland. Leider ist es bei dieser WM so, dass in einigen Arenen Eintritt bezahlt muss.

ESPRIT arena Düsseldorf

  • Leinwand: 100 qm
  • Innenraumticket: 6€
  • Sitzplatzticket: 9€

Zentralstadion Leipzig

  • Leinwand: 100 qm
  • Innenraumticket: 5€
  • Sitzplatzticket: 8€

Commerzbank Arena Frankfurt

  • Leinwand: 120 qm
  • Innenraumticket: 5€
  • Sitzplatzticket: 8€
Veltins Arena Schalke
  • Leinwand: ?? qm
  • Innenraumticket: 10€

Waterfront Bremen

  • Leinwand: 25 qm
  • freier Eintritt

Dortmund Westfalenhallen

  • Leinwand: ?? qm
  • freier Eintritt

Dortmund Friedensplatz

  • Leinwand: 60 qm
  • freier Eintritt

Hamburg Heiligengeistfeld

  • Leinwand: 40 qm
  • freier Eintritt

München Olympiastadion

  • Leinwand: 104 qm
  • Eintritt 6€

Berlin Brandenburger Tor

  • Leinwand: 80 qm
  • freier Eintritt
  • Spiele in 3D
Das sind natürlich längst nicht alle Übetragungsstätten, aber ein kleiner Überblick der größten Leinwände. Wer in seiner Stadt nach anderen Kneipen, Clubs oder ähnlichem sucht, der schaut am besten bei Prinz nach seiner Lieblingslocation.