Skip to content

Tschüss Flash Player - YouTube spricht nun standardmäßig HTML5

Eine erfreuliche Meldung am Rande der Sicherheitslückenflut im aktuellen Flash Player 16 (als momentan sicher gilt 16.0.0.296) wurde heute im YouTube Entwicklerblog veröffentlicht.

YouTube stellt ab sofort Videos standardmäßig mit HTML5 zur Verfügung. Bisher musste unter https://www.youtube.com/html5  auf einen anderen Player gewechselt werden. Laut dem heutigen Blogeintrag ist dies nun bei Chrome, IE11, Safari 8 und Firefox Beta hinfällig, hier wird ab sofort der <video> Tag verwendet.

youtube

Es wird also höchste Zeit Flash zu deinstallieren, denn es wird nicht mehr wirklich benötigt.

Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, dann aktualisiert das Programm regelmäßig und aktiviert zumindest ClicktoPlay im Firefox.

Den Offline Installer Download des aktuellen Flash Player als Msi oder Exe Installer für Windows findet ihr hier.


ZDF, ZDFneo, zdf.kultur und ZDFinfo Livestream über VLC Player, Winamp oder Quicktime anschauen

Nachdem die ARD im Januar vorgelegt hat, zieht das ZDF nun nach. Gemeint ist eine Livestream übers Internet, im Vergleich zur ARD startet das ZDF gleich mit seinen Spartensendern ZDFneo, zdf.kultur und ZDFinfo das Streamingprogramm. Leider nicht in HD, dafür soll das komplette Programm ausgestrahlt werden.

Ähnlich wie bei der ARD lassen sich ZDF, ZDFneo, zdf.kultur und ZDFinfo über den VLC Player abspielen, wer will sich schon mit dem Browser beziehungsweise Mediathek begnügen. Wie schon beim "Ersten" einfach die gewünschte URL im VLC Player über "Medien/Netzwerkstream öffnen" oder "Strg+N" aufrufen.

zdf-livestream

Andere Player wie Winamp ("URL wiedergeben"), Quicktime ("Datei\URL öffnen"), usw. funktionieren auf die gleiche Weise.

Hier die Links zu den einzelnen Kanälen bzw. Webseiten


Mobile ZDF Mediathek verfügbar

Nachdem bild.de auf dem iPad ausgesperrt wurde, ist dafür die ZDF Mediathek über iOS abrufbar. Unter m.zdf.de/mediathek ist die etwas abgespeckte Version für iPad, iPhone oder iPod erreichbar. Aufgrund der Qualtität und der Einstellmöglichkeiten empfiehlt sich für das iPad aber eher die reguläre HTML Version des Angebots.

mediathek

Einen ausführlicheren Test des Angebots findet ihr bei t3n.

Aviary HTML5 Editor - Bilder ohne Flash online bearbeiten

HTML5 ist auf dem Vormarsch keine Frage. Zur Zeit dominieren jedoch noch Flash Anwendungen das Netz. Leider wird Flash nicht auf allen Systemen unterstützt. So brachte auch das kürzlich erschiene iOS 4.2.1 keine Unterstützung für das Flash Format auf dem iPhone 3Gs oder dem iPad mit sich.
Diese Lücke macht sich Aviary zu Nutze. Aviary stellt eine ganze Schar an Online Tools zu Verfügung (Audio Editor, Vector Editor, Color Editor).

aviary

Dazu zählt nun auch ein Online Photo Editor. Dieser basiert komplett auf HTML5 und ist somit in allen Browsern, die das Protokoll unterstützen, lauffähig. Der Editor ist online nutzbar oder auch per embedded Code in die eigene Seite einbindbar. Auf der Webseite selbst muss man nur ein Bild hochladen und es stehen einem die üblichen Funktionen wie "Rote Augen Reduktion", "Farbanpassung", "Rotation" usw. zur Verfügung. Nach dem Modifizieren kann man das ganze wieder lokal abspeichern.

aviary aviary

Dann mal viel Spass beim Flash freien editieren.