Skip to content

Eclipse Juno - Neue Version 4.2 der Entwicklerplattform ist nun Standard

Bereits vor 2 Tagen wurde Eclipse Juno veröffentlicht. Die Open-Source-Organisation rund um Eclipse hat mit Juno insgesamt 72 Projekte veröffentlicht, die aus 55 Millionen Zeilen Code bestehen. Die Version 4.x ist zwar schon ein paar Jahre alt, löst aber erst jetzt den alten Entwicklungsstrang 3.x als Referenzprodukt ab. Für den Übergang zu v4.2 kann v3.8 noch einige Zeit weiter verwendet werden.

eclipse-juno

Zu den Highlights der neuen Version 4.2 zählt sicherlich Eclipse Code Recommenders, dabei handelt es sich um eine Technik zur Codervervollständigung innerhalb Eclipse. Daneben ist das Open-Source-Framework Xtext in Version2.3 integriert und der Java Webserver Virgo auf v3.5 angehoben worden. Neu dabei ist Koneki, welches Programmieren ein Werkzeug für Machine-to-Machine (M2M)-Lösungen bieten soll.

Da ALM (Application Lifecycle Management) eine immer wichtigere Rolle in der Entwicklung einnimmt wurde auch am Verwaltungsprojekt Mylyn Verbesserungen vorgenommen.

Das Eclipse Projekt selbst zieht bis Ende des Jahres komplett auf die Versionsverwaltung Git um, daher sollte die Erwähnung der EGit Tools nicht vergessen werden, denn diese haben ebenfalls praktische Neuerungen erhalten. Die komplette Liste der integrierten Projekte ist auf der Releaseseite zu finden.

eclipse4

  • Download Eclipse 4.x

  • Eclipse IDE for Java EE Developers
  • Eclipse Classic 4.2
  • Eclipse IDE for Java Developers
  • Eclipse IDE for C/C++ Developers
  • Eclipse for Mobile Developers
  • Eclipse for RCP and RAP Developers
  • Eclipse Modeling Tools
  • Eclipse IDE for Java and Report Developers
  • Eclipse for Parallel Application Developers 
  • Eclipse for Testers Eclipse IDE for Automotive Software Developers
  • Eclipse for Scout Developers

IETester - Internet Explorer 5,6,7,8,9,10 unter einem Hut

Zum Sonntag ein kleiner Tipp für diejenigen, die das Aussehen einer Webseite in verschiedenen Internet Explorer Versionen testen möchten.

Mit der Freeware IETester können IE Versionen (IE10 preview, IE9, IE8, IE7 IE 6 und IE5.5) gleichzeitig getestet werden. Einzige Einschränkungen ist die Voraussetzung für IE9 und 10, welche mindestens Windows Vista benötigen. So wird der Windows XP Nutzer auch weiterhin leider keine Browserversion höher als 8 verwenden können.

ietester

Neben den verschiedenen Ansichten bringt das Tool weitere Werkzeuge für Entwickler mit, so können der Quellcode eingeblendet oder Cache, Medieninhalte und andere aktive Inhalte deaktiviert werden.

Weitere Features oder bekannte Einschränkungen können auf der Entwicklerseite nachgelesen werden.

Download IETester