Skip to content

Wie 1337 bist du? Game of Hacks stellt dich auf die Probe

Dein Ruf eilt dir voraus und du wirst landläufig als Elite Hacker bezeichnet? Du hast 1337 in deinen Signaturen stehen und bist der Meinung kein Webseite und keine Firewall kann die standhalten?

Na dann sollte das Spiel Game of Hacks für dich keine Hürde darstellen. Das Online Spiel prüft in drei Schwierigkeitsgraden dein Wissen über Sicherheitslücken.

Diese werden in 5 Codeblöcke aller Couleur gepackt. Pro Frage bleiben 60 Sekunden Zeit.

Wobei ihr euch entscheiden müsst, ob es sich beispielsweise um eine SQL Injection, eine XSS Lücke, CSRF oder gar keine Sicherheitslücke handelt.

Game_of_Hacks

Game of Hacks ist für den IT Nerd genau das richtige Spiel für zwischendurch. Nebenbei könnt ihr noch prüfen, ob ihr wirklich Ahnung von der Materie habt. via

Game of Hacks

JSter - Sammlung von über 1500 JavaScript-Libraries

JavaScript ist im Trend. Die Programmiersprache erfreut sich großer Beliebtheit und das nicht nur im Frontend Bereich. Bei der Masse an verfügbaren JavaScript-Libraries fällt es zuweilen schwer den Überblick zu behalten.

JSter eine Sammlung an JavaScript Paketen möchte dabei helfen.

Die Seite aus dem Umfeld des ukrainischen Entwicklerduos Michael Bodnarchuk und Nick Palamarchuk besteht bereits seit 2012 und ist seit her stetig gewachsen. Momentan verfügt das Archiv über 1575 Einträge.

jster

Die Unterteilung in die 8 Kategorien Essentials, UI, Multimedia, Graphics, Data, Development, Utilities und Applications mit den zusätzlichen Unterbereichen vereinfacht die Suche nach dem richtigen Skript. 

Im Detailbereich der einzelnen Skripte wird neben dem Link zur offiziellen Seite und der Readme auch der Befehl zur Installation via npm oder bower angezeigt, sofern er existiert. Um eigene Skripte hochzuladen wird lediglich ein GitHub Account benötigt. 

Falls das noch nicht ausreichen sollte, kann ebenfalls im Blog nach neuen Storys, Libraries oder Tools rund um JavaScript gesucht werden.

Insgesamt ist Jster für JavaScript Entwickler sicherlich sehr hilfreich.

JSter

AwesomeCow - Die Suchmaschine für Linuxeinsteiger

Für einen Wechsel von Windows zu Linux ist es bekanntlich nie zu spät. Gerade Ubuntu, Mint oder Elementary OS machen einen Einstieg in die Linux Welt besonders einfach.

Doch alle Anfang ist schwer, so müssen zu den bekannten Windows Programmen freie Alternativen gefunden werden. Genau hier setzt die Suchmaschine AwesomeCow an.

AwesomeCow

Sie bietet Linux Einsteigern oder Profis die Möglichkeit nach freier Software zu Suchen.

Es muss lediglich der Windows Name in das Suchfeld eingegeben werden und die Suchmaschine präsentiert freie Softwarealternativen als Ergebnis.

Im Test funktionierte dies mit "Allerweltsprogrammen" recht gut. Jedoch versagte das Tool schon beim Suchbegriff "Skype", dabei gibt es zig freie Alternativen von Jitsi bis LinPhone.

Dennoch stellt die Suchmaschine gerade für Anfänger eine Hilfe dar, nicht nur deshalb hat sie beim großen Bruder DuckDuckGo ein eigenen !Bang Kommando erhalten. "!awesomecow"

Awesome Cow

Facebook - Eigenen Suchverlauf löschen

Kleiner Tipp für Facebook Nutzer, der die Tage auf allfacebook zu lesen war. Das soziale Netzwerk speichert eure gestellten Suchanfragen komplett ab. Diese könnt ihr unter eurem Aktivitätenprotokoll einsehen. Und zwar nur ihr, eventuell noch Facebook.
Dennoch soll es ja Menschen geben, die diese Historie gerne löschen möchten. Das geht entweder manuell via "Aktivitätenprotokoll/Mehr/Suche" und Suche löschen oder alternativ über diesen Link und "Suche löschen":

https://www.facebook.com/AccountName/allactivity?privacy_source=activity_log&log_filter=search

facebook-suchverlauf

KnowEm - freie Nicknames, Domains und Marken sichern und Fake-Accounts vorbeugen

Vor langer Zeit hatte ich mit NameChk einen Service vorgestellt, der Soziale Netzwerke, Internetdienste, usw. auf die Verfügbarkeit von Benutzernamen überprüft. So lässt sich beim Schaffen neuer Social Media Profile im Vorfeld testen, ob diese in bekannten Netzwerk noch in dieser Form verfügbar sind. Besonders für angehende Firmen oder Berufsblogger dürfte so ein Service interessant sein, den dort ist ein abgerundeter Internetauftritt besonders interessant.

KnowEm

Mit KnowEm gibt es, zum bereits erwähnten Dienst, eine Alternative, welche laut eigenen Angaben 575 Dienste nach dem gewünschten Benutzernamen durchsucht. Um bei dieser Fülle an Seiten den Überblick zu bewahren, wurden Kategorien eingeführt

  • Blogging-Plattformen
  • Bookmarking-Dienste
  • Business Seiten
  • Communitys
  • Design
  • Gesundheit
  • Information
  • Microblogging
  • Musik
  • News Seiten
  • Foto Communitys
  • Tech-Seiten
  • Reise-Plattformen
  • Video-Plattformen

Damit ein neuer Nickname richtig genutzt werden kann, lassen sich zusätzlich freie Domains suchen oder überprüfen, ob der gewünschte Nick als Markenname noch verfügbar ist.

Nicht nur bei der Suche nach einer neuen Online-Identität mag die Seite hilfreich sein, sondern auch bei der Recherche zu vorhandenen. Zusätzlich kann beim Erstellen eines neuen Online Profils, den bekannten Fake-Accounts vorgebeugt werden.