Skip to content

#Montagsmotivation - Sneakers Hacker Effekt fürs Terminal

Kennt jemand Sneakers, also "Sneakers – Die Lautlosen" aus dem Jahr 1992?
Einigen wird der Film sicherlich ein Begriff sein.  In einer Szene (Link) wird ein wild aussehender Text entschlüsselt, quasi ein netter Terminal Effekt.

Der Nutzer bartobri hat sich auf Github diesem "wichtigen" Thema angenommen und mit "no more secrets" ein Tools geschrieben, das genau diesen Effekt auf euer Terminal bringt.

sneakers


Installation no more secrets auf Ubuntu

sudo apt-get install lib32ncurses5-dev lib32ncursesw5-dev make git

git clone https://github.com/bartobri/no-more-secrets.git
cd ./no-more-secrets
make
sudo make install

Terminal verschlüsseln und entschlüsseln

Das Tool ist kinderleicht in der Anwendung. Die Terminalausgabe wird via pipe an nms weitergegeben und zeigt euch den tollen Sneaker Effekt.
Via Tastendruck oder Timer kann der Text dann wieder dechiffriert werden. Zusätzlich lässt sich die Farbe anpassen.

Beispiel

ls -l / | nms -f blue

oder

ps aux |nms -a

Was will man mehr am Montag?!?

Bevor ichs vergesse, mit dem Befehl "sneakers" lässt sich der orginal Filmeffekt natürlich ebenfalls darstellen.

sneakers

Tilt Shift - Modelleisenbahn Effekt auf eigene Bilder anwenden

Seit dem Grand Prix 2011 dürfte der Tilt Shift Effekt wohl jedem bekannt sein, dort wurden die einzelnen Video Postkarten deutscher Städte mit diesem Effekt untermalt.
Gemeint ist damit das Umwandeln von Alltagsbildern in Miniaturlandschaften, die einer Modelleisenbahn entspringen könnten. Wer sich mit professionellen Bildbearbeitungswerkzeugen auskennt, erreicht diesen Effekt bestimmt mit wenigen Filtern. Für den Laien stehen verschieden Tools zur Verfügung, um Tilt Shift umzusetzen. Zwei davon will ich euch vorstellen

TiltShift Generator

Das Tool von artandmobile wurde auf Basis von Adobe AIR entwickelt und ist sowohl für PCs, also auch für iPhone und Online verfügbar.
Der Funktionsumfang des Programms reicht für den gewünschten Effekt völlig aus und erlaubt das Auswählen des Blur Effekts in einem Kreis- oder waagrechten Bereich. Zusätzlich können Farben, Vignettierung und Qualität angepasst werden.

tiltshift-generator

Einziges Manko des Tools ist die Auslegung auf den Onlinebetrieb, was zur Folge hat, dass bei Bildern mit über 1600px eine Warnmeldung zwecks Performance erscheint. Falls ihr das Tool testen wollt findet ihr es online bei artandmobile

Download

TiltShiftMaker

Wer seine Bilder nur online bearbeiten möchte, der ist beim TiltShiftMaker besser aufgehoben. Denn dieser unterstützt nicht nur beliebige Auflösungen, sondern liefert im Automatikmodus auch die besseren Ergebnisse. Insgesamt sind die Einstellungsmöglichkeiten die gleichen wie beim Vorgänger lediglich die Farbanpassung fehlt, hier muss man sich auf den Automodus verlassen.

tiltshiftmaker

Fazit

Beide Tools erfüllen ihren Zweck und liefern brauchbare TiltShift Effekte für zwischendurch. Ein Profi würde bestimmt zu anderen Mitteln greifen, der Hobbyfotograf, der für seine Urlaubspräsentation ein paar nette Miniatureffekte einbauen möchte ist mit beiden Programmen gut bedient.