Skip to content

Instantbird - ICQ Alternative mit Mozilla und Pidgin Technologie

Mit Instantbird 1.0 betritt eine neuer Messenger den hart umkämpften Instant-Messaging Markt. Der knapp 10MB große Client basiert auf der Mozilla XUL Technologie für grafische Oberflächen und der Pidgin libpurble C-Bibliothek. Diese beide Techniken ermöglichen einerseits ein einfaches Anpassen der Oberfläche und zum anderen eine breite Unterstützung für verfügbare Netze. So stehen in der Version 1.0 bereits Netze wie ICQ, MSN, Facebook, AIM, Yahoo, Google Talk, Twitter, XMPP und IRC zur Verfügung.

instantbird

Zusätzlich zu den zahlreichen Netzwerken, werden alle bekannten Betriebssysteme unterstützt. Neben Deutsch werden ebenso zehn weitere Sprachen angeboten. Nicht nur durch die Sprachunterstützung fällt die Installation sehr einfach aus. Die integrierte Kontoverwaltung verlangt lediglich Zugangsdaten für das jeweilige Netzwerk, somit fallen zusätzliche Einstellungen, wie beispielsweise für den Facebook Chat beim Konkurrenten Pidgin weg.

Plugins

Ähnlich wie beim Firefox Browser unterstützt Instantbird Add-ons. Die funktionierenden Erweiterungen für Version 1.0 sind bisher noch nicht sehr zahlreich, bieten aber schon einige Optimierungsmöglichkeiten. Die Installation erfolgt über den Addon Manager unter Extras/Addons. Folgende Erweiterungen sind für die neueste Version bereits verfügbar:

Developer

Dictionaries und Language Packs

Emoticons

Können unter Extras/Einstellungen/Darstellung/Emoticons angepasst werden.

Message Styles

Änderung des Nachrichtenfenster Design unter Extras/Einstellungen/Darstellung/Erscheinungsbild

Plugins

Dienen dazu bestimme Medienformate darzustellen. Verfügbar sind alte Bekannte, wie Flash Player, Adobe Reader, Java, Quicktime, RealPlayer, Shockwave und Mediaplayer.

Themes

Hier sieht es leider noch ziemlich mau aus. Es sind lediglich zwei Themes verfügbar. Nach der Installation sind sie unter Extras/Add-ons/Erscheinungsbild zu finden

  • Nautipolis: Ein schönes Theme auf Gnome Basis
  • Walnut: Das bekannte Walnut Theme, ebenso auf Gnome Basis

Usability

Fazit

Instantbird läuft bei mir seit ein paar Wochen testweise und ich hatte damit bisher keine Probleme. Der Client ist stabil und durch die einfachen Designmöglichkeiten recht kurzweilig. Leider fehlen noch Möglichkeiten wie Dateitransfer oder Audio/Video Chat. Wer so etwas nicht vermisst, ist mit dem Instanbird ganz gut bedient. Etwas störend ist für den ein oder anderen eventuell der hohe Speicherverbrauch, dieser ist auf meinem System immer über 50MB gewesen, was dann doch nicht so wenig für einen Messenger ist. (Pidgin benötigt höchstens 18MB)