Skip to content

Microsoft Outlook 2010/2013/2016 - Installation reparieren, abgesichert starten oder Profil erneuern

Zum Freitag ein kleiner Ausflug in die Windows Welt. Schwerpunkt Outlook. 

Der bekannte Mail-Client von Microsoft ist weitverbreitet, birgt aber so seine Tücken.
So kann es vorkommen, dass der Client nur im abgesicherten Modus startet, keine Verbindung zum Exchange Server hergestellt werden kann oder Regeln nicht mehr das tun was sie ursprünglich sollten.

outlook

Microsoft Outlook mit zusätzlichen Parametern reparieren

Outlook kann in verschiedene Modi gestartet werden. Hierzu wird Mittels "WindowsTaste+R" das "Ausführen-Fenster" aufgerufen und Outlook mit einem Zusatzschalter gestartet.
(Alternativ ist ebenfalls Start/Ausführen möglich.)

Abgesicherter Modus

Outlook im abgesicherten Modus starten. Erweiterungen und diverse Einstellungen werden nicht geladen.

outlook.exe /safe

Alternativ kann beim Start die "Strg-Taste" gedrückt werden.

Ausfuehren

Zurücksetzen

Das Zurücksetzen mittels "resetnavpane" hilft beispielsweise gegen Fehler wie "Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden, da das Outlook-Fenster nicht geöffnet werden kann" oder "Die Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden".

outlook.exe /resetnavpane

Ob das im Einzelfall wirklich Abhilfe schafft kann nicht garantiert werden. Im Prinzip wird hier die Datei "profilname.xml" im Benutzerordner gelöscht.

E-Mail Regeln zurücksetzen

Outlook.exe /cleanrules

Erinnerungen zurücksetzen

outlook.exe /cleanreminders

Outlook Assistent starten

outlook.exe /firstrun

Neues Profil erstellen

Wenn Nichts mehr geht, kann ein neues Profil Abhilfe schaffen. Auch der Profilmanager kann über einen Schalter gestartet werden.

outlook.exe /profiles

outlook

Alle Schalter im Überblick

Es gibt durchaus mehr Parameter als hier gelistet sind, bei MS findet ihr einer komplette Übersicht aller funktionalen Schalter.

 

Eigene Erfahrungen

Bei eigenen Problemen hat oft eine Kombination aus neuem Profil anlegen oder die Schalter /rpcdiag oder /cleanprofiles zum gewünschten Erfolg geführt.

OffCat

Seit Outlook 2010 steht das Tool OFFCat (Microsoft Office Configuration Analyzer Tool) als Hilfsmittel zur Fehlerbeseitigung zur Verfügung. Das Tool scannt das gewünschte Office Programm auf Probleme und blendet praktischerweise gleich Lösungsvorschläge ein.
Die Reparatur über die Kommandozeile ist inzwischen also Geschichte.

offcat

Viel Erfolg

 

Börsengang perfekt - So höhlte Facebook über Jahre die Privatsphäre aus.

Seit heute ist Facebook an der Börse gelistet. Das bringt dem Netzwerk rund um Marc Zuckerberg nicht nur Unmengen an Geld (siehe Infografik Reuters) sondern macht eure Accounts quasi zu einer Geldanlage. Den Wert eurer Daten könnt ihr beim Abine Val-You Calculator sogar schätzen lassen.
Passend dazu habe ich eine Infografik von Abine für euch. Sie verdeutlicht, wie Facebook nach und nach die Privatsphäre eures Profils ausgehöhlt hat.
War am Anfang des Social Networks nur das Profibild innerhalb von Facebook zugänglich, stehen inzwischen so gut wie alle Daten in der Öffentlichkeit, verwendet man die Standardeinstellungen.
Stand heute bleiben nur noch euer Geburtstag und weitere Kontaktinformationen der Außenwelt verborgen. Dazu kommen noch ständige Änderungen der AGB. So sind die Nutzungsbedingungen laut einem Zeit Artikel inzwischen so formuliert, das jeder Nutzer des Netzwerks quasi selbst schuld ist, wenn er es verwendet.

Ist ja auch keine Wunder, denn nach dem Börsengang mit Rekord IPO (rund 16 Mrd. Dollar) muss mit den Daten gewirtschaftet werden, welche Formen das annehmen kann, hatte ich bereits im Artikel über bezahlbare Post erwähnt.

facebook_privatsphaere

Facebook Profil - Erweiterte Nutzerdaten herunterladen (IPs, Log In, Log Out, Status, Events,..)

Seit 2010 bietet Facebook den Download der eigenen Nutzerdaten an, damals startete der Dienst noch mit viel Kritik, da nur eigene Daten im Downloadarchiv enthalten waren. Dieses Infopaket wurde nun um einige Loggingdaten erweitert. Leider sind immer noch nicht alle Daten enthalten, laut Europe vs. Facebook handelt es sich insgesamt um 57 Kategorien, die relevante Daten enthalten.

Bisher war es möglich folgende Daten herunterzuladen

  • Fotos oder Videos, die du auf Facebook geteilt hast
  • Deine Pinnwandeinträge, Nachrichten und Chatunterhaltungen
  • Namen deiner Freunde und einige ihrer Emailadressen

Zu diesem unvollständigen Profil kommen nun weitere Daten hinzu

  • IP Adressen:
  • Login Informationen:
    • IP Adressen und Orte von wo du dich auf Facebook eingelogt hast
  • Log out Informationen: 
    • IP Adressen und Orte von wo du dich auf Facebook ausgelogt hast
  • Offene Freundschaftsanfragen
  • Account Statusänderungen (aktiviert, deaktiviert)
  • Anstupsen Informationen:
    • Wen hast du schon alles angestupst
  • Veranstaltungsinformationen:
    • Bei welchen Events hast du zugesagt, abgesagt oder vielleicht teilgenommen
  • Deine gespeicherten Handynummern
  • Deine Stadt, bzw. Heimatstadt
  • Die Namen deiner Familienmitglieder
  • Deine Beziehung und dein Beziehungsstatus
  • Eine Liste der Sprachen die deinem Profil zugeordnet sind
  • Alle Änderungen, die du an deinem Benutzernamen vorgenommen hast

Na wird euch schon anders, wenn ihr diese Liste seht? Facebook erlaubt es euch 39 Datensätze herunterzuladen, insgesamt stehen wohl 57 mit Unterkategorien sogar 84 zur Verfügung. Es bleibt also noch Luft nach oben

fb_konto_download

Eigene Kontodaten herunterladen

Der komplette Datensatz kann über "Kontoeinstellungen\Lade deine Informationen herunter" "Erweitertes Archiv" beantragt werden. Falls die Funktion bei euch noch nicht vorhanden ist, einfach abwarten, sie wird nach und nach freigeschalten

Timeline - Neues Facebook Profil schon jetzt verwenden

Viele Neuerungen hat Facebook in letzter Zeit nicht nur angekündigt, sondern auch umgesetzt. Die wohl wegweisende Neuerung ist die Timeline. Dabei handelt es sich quasi um eure Lebensgeschichte, welche innerhalb Facebooks abgelegt werden soll bzw. kann.

Ich möchte mich hier gar nicht über die Vor- und Nachtteile auslassen, sondern nur eine kleine Anleitung geben, wie man diese Timeline schon verwenden kann. Kleiner Haken an der Sache ist, die Notwendigkeit sich bei Facebook als Entwickler zu registrieren, was wiederum eine Kreditkarten oder Handynummer verlangt.

Benötigt

  • Developer Account
    • Kreditkarte oder Handynummer
  • Eigene Anwendung

1. Schritt

Unter http://developers.facebook.com/ als Entwickler registrieren. Dazu benötigt man natürlich einen Facebook Account. Zusätzlich möchte FB eine Verifikation, dazu fordert das Netzwerk eine Kreditkarten- oder Handynummer.
Bei der Freischaltung zum Entwickler per Handynummer kann es jedoch leider zu weiteren Problemen kommen, da nicht alle deutschen Netze immer zu funktionieren scheinen. Aus eigener Erfahrung empfehle ich die Freischaltung über das o2 Netz, da dies bisher immer funktioniert hat.
Solltet ihr dennoch keinen Freischaltcode erhalten, könnt ihr hier ein Fehlerformular ausfüllen.

2. Schritt

Wir gehen davon aus, das ihr euch erfolgreich als Entwickler registriert habt. Nun gebt ihr innerhalb Facebooks einfach "Developer" in die Suche ein, um die Entwicklerseite (eine hauseigene FB-App sozusagen) aufzurufen.

facebook-developer

3. Schritt

Wenn nun noch keine eigene App vorhanden ist, muss auf der Developerseite mittels des Buttons rechts oben eine neue Anwendung erstellt werden.

facebook-developer-app-erstellen

Alles was fürs Erste benötigt wird ist eine Name für die Anwendung, sowie eine Namespace (für was das gut ist, soll hier mal egal sein), Wobei der Namespace sowieso nur für die spätere Freischaltung der "Timeline" benötigt wird. Nach Eingabe eines Captchas ist die Anwendung auch schon erstellt.

4. Schritt

Auf der Konfigurationsseite der eben erstellten Anwendung muss nun in den Bereich Open Graph gewechselt werden, um dort eine Aktion und ein Objekt für eure Anwendung festzulegen.

facebook-developer-open-graph

Es werden verschiedene Begriffe vorgeschlagen, ihr könnt einfach etwas davon auswählen und eintragen. Z.B. "People can watch a book" und auf Los geht's klicken.

facebook-developer-app-action

5. Schritt

Sobald ihr nun eurer Profil wieder aufsucht wird euch die neue Timeline zum Testen angeboten.

facebook-timeline-aktivieren

 Danach könnt ihr eure Zeittafel nach belieben testen und befüllen.

facebook-timeline-profil

Google+ Button für eure Homepage generieren

Der Run auf Google+ geht weiter, inzwischen sind schon viele Privatpersonen und Blogbetreiber in neuen Netzwerk vertreten. Damit auf der eigenen Homepage auch jeder über die neue Internetpräsenz informiert wird, kann man einen Google+ Profil Button einbinden, dieser zeigt dann auf das gewünschte Google+ Profil.

google-profile-button

Um das Einbinden auf der eigenen Seite möglichst einfach zu halten stellt Google einen kleinen Codegenerator zur Verfügung. Dort kann durch hinterlegen der Google+ Profil URL und dem Festlegen der Buttongröße ein Codeschnipsel für die eigene Homepage generiert werden. Praktische Sache für den latent faulen Webmaster ;) Auf ITrig findet ihr den Button in der Seitenleiste.

Vergesst nicht in diesem Zuge das Impressum zu aktualisieren. Ein Beispiel für einen Eintrag findet ihr hier