Skip to content

Vorsicht bei der Installation von Cinnamon 2.0 auf Ubuntu 13.10! Unity Desktop geht kaputt

Seit ein paar Tagen ist die neue Ubuntu Saucy Salmander Version 13.10 in freier Wildbahn, gleiches gilt für Cinnamon 2.0.

Zweiteres ist eine freie Desktop Umgebung, welche in Linux Mint 16 Codename Petra zum Einsatz kommen soll.

Cinnamon

Da viele immer nur das Beste wollen und die Unity Oberfläche nicht überall auf der Welt Freunde hat, kursieren im Internet zahlreiche Anleitungen, wie der neue Mint Desktop auf Ubuntu 13.10 installiert werden kann.

Dies ist allerdings keine Gute Idee, da der Salamander auf Zimt 2.0 mal so gar nicht steht und ihr bei einer Installation euer Ubuntu zerschießt.

Zumindest funktioniert die Unity Oberfläche danach nicht mehr und ihr könnt nur noch Alternativen starten. Die Gründe sind bislang unklar, vermutlich sorgt eine gemeinsame Gnome Komponente für Probleme.

Ubuntu 13.10 Unity Desktop defekt 

Folgende Schritte, wie an vielen Stellen beschrieben, also lieber nicht befolgen!

sudo add-apt-repository ppa:gwendal-lebihan-dev/cinnamon-stable
sudo apt-get update

sudo apt-get install cinnamon

Ubuntu 13.10 Unity Desktop wiederherstellen

So richtig ist es mir leider nicht gelungen, die Unity Oberfläche wiederherzustellen, aber ihr könnt zumindest die gemachten Schritte wieder rückgängig machen und  hoffen, das euer System wieder funktioniert. 

sudo apt-get install ppa-purge

sudo ppa-purge ppa:gwendal-lebihan-dev/cinnamon-stable

sudo apt-get remove cinnamon

Sollte das noch nicht geholfen haben, könnt ihr noch versuchen den Desktop neu zu installieren

sudo apt-get install --reinstall ubuntu-desktop
sudo apt-get install --reinstall unity-services