Skip to content

Google Earth 6.2 - Die Welt ist jetzt kompletter

Google Earth ist in einer neuen Version 6.2 erschienen. Dank eines neuen Algorithmus soll der bisherige Flickenteppich nun geschmeidig ineinander übergehen. Das neue Rendering führt zu sanfteren Farben und gleichmäßigerer Belichtung. Natürlich hat auch Google+ Einzug gehalten, so können Screenshots nun per Klick (oben rechts) auf dem eigenen Profil veröffentlicht werden.

google-earth-6.2

Zusätzlich wurde die aus Google Maps bekannte Autovervollständigung integriert, was einen schneller ans Ziel führt.

Dem Changelog könnt ihr die restlichen Neuerungen entnehmen:

  • Erweiterte Suche:
    • Bessere lokale Suchergebnisse, diese werden jetzt in HTML im linken Display angezeigt.
    • Verbesserte Qualität der Suchergebnisse.
    • Wanderrouten, Radfahrstrecken können nun gesucht werden.
    • In der lokalen Suche werden jetzt alle relevanten Ergebnisse in 3D-Ansicht gezeigt.
    • Suchvorschläge während der Eingabe per Drop-Down-Menü.
    • Suchergebnisse mit einem Klick laden.
  • Verbessertes Rendering:
    • Google Earth Bilder gehen nahtlos ineinander über, vor allem in höheren Lagen.
    • Fade-in-Animation für abgerufene Bilder.
    • Standardmäßige anisotrope Filterung.
    • Verbesserte Detailanzeige für Bilder.
  • Unified-Network-Stack: Bilder, Vektorgrafiken und andere Inhalte sind nun alle aus einem Guss.
  • Möglichkeit Screenshots mit Google + Kreisen zu teilen.
  • Einheitliche Google Login.
  • Verbesserte Performance bei 3D-Gebäuden.