Skip to content

Internetzensur weltweit - Ein Überblick

Zum Start in die Woche habe ich heute eine Infografik für euch. Es geht um das wichtige Thema Zensur im Internet. Viele Internetnutzer sind heute bestimmt noch der Meinung wir bewegen uns in einem freien Netz ohne Zensur oder Ähnlichem.

Weit gefehlt würde ich da sagen, denn nahezu jedes Land in der Welt drosselt oder blockiert Torrents. Dazu kommt pornografische Zensur, sowie die Blockierung von politischen oder Social Media Inhalten.

Auf der Karte sind die Länder mit den meisten Einschränkungen gelb umrandet. Hierbei gilt, je dunkler die Einfärbung, desto weniger Freiheit im Netz. (via)

internetzensur-weltweit

Google schließt BitTorrent von der Instantsuche aus

Laut einer Meldung von Torrentfreak hat Google damit begonnen bestimmte "Piraterie" Begriffe von der Autovervollständigung und der Instantsuche auszuschließen. Wahrscheinlich wurde dieser Ausschluss auf Druck der Contentindustrie durchgesetzt. So werden Wörter wie "BitTorrent", "Rapidshare", "Megaupload" oder "utorrent" nicht mehr vervollständigt und die Ergebnisse nicht mehr sofort eingeblendet.

Auch Wortkombinationen mit dem Begriff "torrent" sind davon betroffen. So kann man nun z.B. nicht mehr "sofort" nach einer legalen Debian Distribution im BitTorrent Netzwerk suchen.

google

Bis jetzt scheint die Liste der ausgeschlossenen Wörter jedoch willkürlich gewählt. So sind bekannte Anbieter wie "Hotfile", "Upload.to" oder der Client "Vuze" bisher nicht zensiert worden.

Es ist sehr schade zu sehen, dass sich Google der Industrie beugt und damit auch legale Inhalte im Netz automatisch blockiert.