Skip to content

Google+ Beiträge in den eigenen Blog oder Webseite einbinden

Der blaue Konkurrent hatte mit "Embedded Postings" bereits im letzten Monat vorgelegt, nun unterstützt auch Google+ die Möglichkeit öffentliche Beiträge in Webseiten oder Blogs zu integrieren. Ähnlich wie bei Facebook erfolgt die Einbindung in nur zwei Schritten

1. Beitrag auswählen und "Beitrag einbetten" auswählen

GooglePlus_einbetten

2. Code kopieren und in den Body bzw. Beitrag einfügen

Google trennt das Einbinden der zwei Codeschnipsel zwar in den Head/Body Bereich und den eigentlichen Beitrag auf. Beim Einbinden kann aber auch beides so wie es ist eingebunden werden, der Artikel wird dennoch angezeigt.

GooglePlus_Beitrag_einbetten

3. Fertig

Youtube Videos in Blogs, Facebook, Twitter und Co einbinden

youTube Videos binde ich meistens noch mit dem alten Einbettungscode in Beiträge ein, so hatte ich es auch gestern mit dem re:publica Beitrag vor. Der "Einbetten Button" war jedoch verschwunden. Nach kurzer Suche konnte ich ihn jedoch wieder auffinden. Man hat ihn nun unter dem Button "Weiterleiten" versteckt.

einbetten

Hintergrund für die neue Position des "Einbetten Buttons" ist höchst wahrscheinlich die vermehrte Einbindung von Videos in Facebook oder Twitter, die hiermit in den Vordergrund rückt.

Es wird nicht nur ein kurzer Direktlink zum Video angeboten, sondern man kann nun auch per Klick, Videos in Facebook oder Twitter veröffentlichen. Es öffnet sich lediglich ein Popup auf dem man sich gegebenfalls anmelden muss und schon ist das Video in eurem Facebook oder Twitter Feed eingebunden.

einbetten_fb

Unter dem Punkt "mehr" stehen noch weitere Dienste wie Tumblr, MySpace, Digg, Yigg, Blogger, Orkut, Buzz und Delicious zur Verfügung. Viel Spaß beim Video Sharing.