Skip to content

Firefox zeigt Add-on Symbole nicht mehr richtig an - Da hilft nur zurücksetzen

Durch die rasante Entwicklung des Firefox Browser (aktuell ist Version 10, Stand 02/2012) hat sich auch bei den dazugehörigen Add-ons einiges geändert. Ähnlich wie beim Konkurrenten Chrome sind die Symbole dieser kleinen Helferlein von der Fußzeile neben die Adressleiste gewandert.

Leider werden Symbole von Erweiterungen des Öfteren in die noch vorhandene, aber oft ausgeblendete Add-on Leiste gesetzt. Schlussendlich bekommt der Anwender, sowohl im Fußbereich, als auch neben der Suchleiste keine Symbole zu Gesicht.

Symbole von installierten Add-ons lassen sich jedoch mit einem einfachen Trick wiederherstellen.

Firefox Icons zurücksetzen

Dazu muss mit einem Rechtsklick, irgendwo auf die Adressleiste, das "Anpassen" Menü aufgerufen werden.

firefox-symbole-zuruecksetzen

Im Folgenden "Symbolleiste anpassen" Fenster kann nun mit dem Button "Standard wiederherstellen" jegliches Add-on und Firefox Symbol zurückgesetzt werden. Das heißt alle Veränderungen an Icons, die seit der Installation gemacht worden sind, wie um Beispiel das Einbinden des RSS Buttons, werden rückgängig gemacht.

firefox-symbole-zuruecksetzen

Ist das ursprüngliche Bild wieder vorhanden, kann mit der Neuzuordnung der einzelnen Icons begonnen werden. Die Icons lassen sich auf der Add-on oder Adressleiste platzieren. Das Verschieben funktioniert ganz einfach per Drag & Drop. Viel Erfolg

firefox-symbole-zuruecksetzen

Youtube Videos in Blogs, Facebook, Twitter und Co einbinden

youTube Videos binde ich meistens noch mit dem alten Einbettungscode in Beiträge ein, so hatte ich es auch gestern mit dem re:publica Beitrag vor. Der "Einbetten Button" war jedoch verschwunden. Nach kurzer Suche konnte ich ihn jedoch wieder auffinden. Man hat ihn nun unter dem Button "Weiterleiten" versteckt.

einbetten

Hintergrund für die neue Position des "Einbetten Buttons" ist höchst wahrscheinlich die vermehrte Einbindung von Videos in Facebook oder Twitter, die hiermit in den Vordergrund rückt.

Es wird nicht nur ein kurzer Direktlink zum Video angeboten, sondern man kann nun auch per Klick, Videos in Facebook oder Twitter veröffentlichen. Es öffnet sich lediglich ein Popup auf dem man sich gegebenfalls anmelden muss und schon ist das Video in eurem Facebook oder Twitter Feed eingebunden.

einbetten_fb

Unter dem Punkt "mehr" stehen noch weitere Dienste wie Tumblr, MySpace, Digg, Yigg, Blogger, Orkut, Buzz und Delicious zur Verfügung. Viel Spaß beim Video Sharing.