Skip to content

Wie mache ich eine Systemsicherung über die Konsole unter Linux Mint oder Ubuntu

Um ein vollständiges Backup eines Linuxsystems wie Ubuntu oder Mint durchzuführen, ist nicht zwingend eine Boot CD oder andere Software nötig. Mit einfachen Hausmitteln kann ein Backuparchiv erstellt werden, dazu verwenden wir einfach "tar" über die Konsole.

Für das Archivierungstool existieren verschiedene Optionen:

Optionen zum Packen

  • c erstellt ein neues tar Archiv
  • v aktiviert den "verbose mode", für ein ausführliches Protokoll
  • z komprimiert die Daten mit dem gzip Format
  • j komprimiert die Daten mit dem bzip2 Format
  • t listet den Inhalt eines Archives auf
  • p behält Dateiberechtigungen bei
  • f Sendet Daten an eine bestimmte Archivdatei Zusätzliche

Optionen zum Entpacken

  • x entpackt Daten aus Archiv

Daten vom Archiv ausschließen

Manche Dateien sollen nicht gesichert werden, da es sich um tmp,Log oder andere Dateien handelt und nur unnötig Platz in Anspruch nehmen. Diese können mit

  • --exclude=/Verzeichnis/datei.log oder mit
  • --exclude=/Verzeichnis/* vom Backup ausgeschlossen werden.
Die zu erstellende Datei sollte natürlich ebenfalls vom Backup ausgeschlossen werden.
  • --exclude=/backup.tgz

Welche Daten sollen gesichert werde?

Soll die gesamte Festplatte gesichert werden, genügt die Angabe von "/" am Ende des kompletten Konsolenbefehls. Bestimmte Ordner müssen explizit angegeben werden, beispielsweise "/home/guenny"

Aufbau des kompletten Befehls

Der Aufbau des ganzen Befehls ist folgendermaßen:

sudo tar [Optionen] [Backupdatei][Auszuschließende Daten, mit Backupdatei][Angabe der zu sichernden Daten]

Sicherung durchführen

Wir begeben uns in das unterste Verzeichnis und führen folgenden Befehl aus

sudo tar cvpzf backup.tgz --exclude=/backup.tgz --exclude=/tmp/ --exclude=/lost+found/ --exclude=/mnt/* --exclude=/sys/* /

Danach sollte die fertige Backupdatei "backup.tgz" im root Verzeichnis eures Servers liegen und kann per ssh,scp oder anders gesichert werden.

linux-backup

Daten  testen oder wiederherstellen

Um den Inhalt zu testen reicht es den folgenden Befehl auszuführen

sudo tar tvzf backup.tg

Um die Daten komplett wiederherzustellen genügt eine kurze Zeile in der Konsole [Optionen] [Backupdatei] [Option -C wird nur für das Wurzelverzeichnis benötigt]

sudo tar xvpfz backup.tgz -C /

Vorsicht, alle vorhandenen Daten werden überschrieben, Daten oder Verzeichnisse, die von der Sicherung ausgeschlossen wurden, fehlen natürlich auch bei der Wiederherstellung.

Alle Meldungen im Facebook Newsfeed anzeigen

Vielleicht habt ihr euch schon gewundert warum im Facebook Newsfeed nicht mehr alle Meldungen eingeblendet werden. Mit der Umstellung auf das neue Profil wurde der Newsfeed automatisch auf "Zeige Beiträge von Freunden und Seiten mit denen du am meisten interagierst" gesetzt. (Danke für den Hinweis Epplix) Diese Einstellung kann man jedoch umstellen, damit wieder alle Meldungen eingeblendet werden.
Für die Umstellung klickt man über dem Newsfeed auf "Neueste Meldungen"

fb_newsfeed

Nun wählt man nun den untersten Punkt "Optionen bearbeiten" aus

fb_newsfeed

Im neuen Fenster kann man nun auf "Alles von Freunden und Seiten anzeigen" umstellen. Zusätzlich kann man noch kontrollieren welche Beiträge man mal aus dem Newsfeed verbannt hat und sie gegebenenfalls wieder aktivieren. Nach dem Abspeichern sollten wieder alle Meldungen im Newsfeed angezeigt werden.

[Update]

Wer den neuen Live Ticker für Kurzmeldungen nicht möchte, der sollte sich mal diesen Artikel anschauen. Dort wird erklärt wie man den Newsstream auf die eigenen Anforderungen anpasst.