Skip to content

LibreELEC Kodi - Tastenbelegung einer Fernbedienung (HDMI CEC) anpassen

Ich möchte die kleine LibreELEC Serie fortsetzen und heute zeigen, wie sich eine Fernbedienung für die Steuerung von Kodi anpassen lässt.

In unserem Szenario wird LibreELEC über den TV verwendet und somit über die normale TV Fernbedienung angesteuert.

Was ist eine Keymap

Jede Kodi Variante hat sogenannte Keymaps auf dem System hinterlegt. Dabei handelt es sich um XML Dateien in denen Tastenbelegungen verschiedener Eingabegeräte hinterlegt sind.

Diese lassen sich auf das eigene Setup anpassen. (In meinem Fall vermisse ich auf den meisten Fernbedienungen beispielsweise den Rechtsklick bzw. das Kontextmenü, welches ich auf einer extra Taste einrichte.)

Übersicht der Keymap Pfade auf den einzelnen Systemen

Android Android/data/org.xbmc.kodi/files/.kodi/userdata/ (see note)
iOS /private/var/mobile/Library/Preferences/Kodi/userdata/
Linux ~/.kodi/userdata/
Mac /Users/<your_user_name>/Library/Application Support/Kodi/userdata/ (see note)
LibreELEC /storage/.kodi/userdata/keymaps/
Windows Start - type %APPDATA%\kodi\userdata - press <Enter>
   

 

 

 

 

 

 

Unter LibreELEC befinden sich die original Keymaps unter /usr/share/kodi/system/keymaps

Weitere Informationen finden sich hier.

Keymap manuell anpassen

Eine angepasste Keymap würde in unserem Szenario unter /storage/.kodi/userdata/keymaps/gen.xml abgelegt werden.

Ein Eintrag für das Kontextmenü kann ungefähr wie folgt aussehen, wobei der Aufbau immer gleich ist:

<keymap>
    <virtualkeyboard>
        <keyboard>
            <key id="221">contextmenu</key>
        </keyboard>
    </virtualkeyboard>
    <global>
        <keyboard>
            <key id="221">contextmenu</key>
        </keyboard>
    </global>
</keymap>

Hier stellt sich recht schnell die Frage wie man auf die IDs kommt. Diese lassen sich beispielweise über das debug.log herausfinden, was aber Aufwand darstellt, daher würde ich beim Anpassen einer Fernbedienung den Weg über den Keymap Editor wählen.

Keymap mit dem Keymap Editor anpassen

Um sich Arbeit zu sparen, für Schritte wie Tastenbelegung erkunden und XML File anlegen wurde bereits ein einfaches Addon programmiert.

Installation Keymap Editor

Der Keymap Editor erlaubt es mit wenigen Schritten eine CEC Fernbedienung nach euren Wünschen zu programmieren. Praktischerweise ist dieser auch im System bereits vorhanden.

kodi-keymap-editor

Sollte unter den Programm-Addons kein Keymap Editor zu finden sein, dann installiert das Addon manuell über den Download Button weiter unten.

kodi-keymap-editor

Nach der Installation lassen sich Tasten einfach anpassen oder zusätzliche Funktionen auf freie Tasten legen.

kodi-keymap-editor

Fazit

Wie ihr seht ist es relativ einfach sich sein eigenes Bedienkonzept zu erstellen. Wobei die Variante über den Keymap Editor sicherlich die schnellste und einfachste dafür darstellt.

Download Keymap edito

 

FoxE9 - Firefox wie Internet Explorer 9 aussehen lassen

Firefox und Chrome gehören bei vielen Nutzern zu den beliebteren Browsern. Jedoch konnte, laut einer aktuellen Studie, der Konkurrent Internet Explorer im Januar 2012 seinen Marktanteil sogar steigern.
Warum der Browser seinen Nutzungsgrad steigern konnte lässt die Studie leider offen. Vielleicht spielt die minimale und gut aufgeräumte Oberfläche des IE9 dabei ein Rolle.

Der bekannte Aero Look, die klaren Linien mit dem Firefox Browser als Kern, das hätte schon Charme. Das dachten sich auch SpewBoy und SoapyHamHocks und entwickelten ein Add-on für Firefox welches die Oberfläche des IE9 in Firefox integriert.

Um in den Genuss des Internet Explorer 9 Designs zu kommen muss vor der Installation des FoxE9 Add-ons das Default Theme im Firefox aktiv sein. Vorzugsweise sollte das System auf Windows Vista bzw. 7 basieren, unter XP kommt es zu Problemen. via

firefox-ie9

Ich habe FoxE9 unter Windows 7 64bit und Firefox 10 getestet und konnte keine Probleme feststellen. Anfangs war es jedoch ein komisches Gefühl IE 9 zu sehen, aber Firefox zu nutzen  ;)

Zu Deinstallation muss lediglich die Erweiterung über den Add-on Manager deinstalliert werden.

Download