Skip to content

WebRTC Troubleshooter - Browser auf Echtzeitkommunikation testen

Vor einiger Zeit hatte ich gezeigt, wie es mit Jitsi Meet möglich ist einen eigenen WebRTC Server aufzusetzen. Die Kommunikation findet hier im Allgeminen über den Browser statt, dieser muss allerdings auch eine Unterstützung für Audio, Video, usw. mitbringen.

Ob der Browser der Wahl WebRTC voll unterstützt lässt sich auf test.webrtc.org prüfen.

Die Seite bietet zusätzlich die Möglichkeit einen Report zu erzeugen, welchen ihr euch auf die Platte laden könnt.

 

webRTC-Test

Ubuntu - PostgreSQL Migration - Update eines 8.x Datenbank Servers auf 9.x

Nicht nur ein System im Allgemeinen sollte auf Stand gehalten werden, sondern auch die dort installierten Pakete. Neben Web,- oder Mailservern sind auf vielen Rechnern auch Datenbankserver installiert.

Heute soll es genau um diese gehen. Die Aufgabe ist es, einen PostgreSQL Datenbankserver 8.x auf 9.x zu aktualisieren. 

Vorgehensweise Update

Ein Update des installierten DB Servers kann von Hand vorgenommen werden. Hierzu müssen lediglich die aktuelleren Pakete installiert werden.

sudo apt-get install postgresql-9.x

Bei einigen Nutzern geschieht dieses jedoch von ganz alleine, indem sie beispielsweise ihre Ubuntu Version  von 11.04 auf 11.11 oder von 10.04. auf 12.04, usw. aktualisieren.

Nach einem Distributions Update laufen somit zwei Instanzen (z.B. 8.x und 9.x) auf einem Server, diese sollten zu einer aktuellen zusammengefasst werden.

postgresql

Migration PostgreSQL Server von 8.x auf 9.x

Als erster Schritt wird ein Backup der vorhandenen Datenbank gemacht.

sudo pg_dump -U user -W > /home/user/db_backup

Danach kann mit der Migration begonnen werden, diese muss als Benutzer "postgres" durchgeführt werden. (Der Nutzer sollte genügend Rechte besitzen, um den DB Server zu beenden oder zu starten).

su postgres

pg_dropcluster --stop 9.x main

pg_upgradecluster 8.x main

Stopping old cluster...

Disabling connections to the old cluster during upgrade...

Restarting old cluster with restricted connections...

Creating new cluster (configuration: /etc/postgresql/9.x/main, data: /var/lib/postgresql/9.x/main)...

Moving configuration file /var/lib/postgresql/9.x/main/postgresql.conf to /etc/postgresql/9.x/main...

Moving configuration file /var/lib/postgresql/9.x/main/pg_hba.conf to /etc/postgresql/9.x/main...

Moving configuration file /var/lib/postgresql/9.x/main/pg_ident.conf to /etc/postgresql/9.x/main...

Configuring postgresql.conf to use port 5433...

Disabling connections to the new cluster during upgrade...

Roles, databases, schemas, ACLs...

Fixing hardcoded library paths for stored procedures...

Upgrading database postgres...

Analyzing database postgres...

Re-enabling connections to the old cluster...

Re-enabling connections to the new cluster...

Copying old configuration files...

Copying old start.conf...

Copying old pg_ctl.conf...

Stopping target cluster...

Stopping old cluster...

Disabling automatic startup of old cluster...

Configuring old cluster to use a different port (5433)...

Starting target cluster on the original port...

Nach einer erfolgreichen Migration kann der Datenbank Server neu gestartet werden. Erfolgt dies ohne Fehler können die alten DB Server Pakete entfernt werden.

sudo service postgresql restart

Restarting PostgreSQL 9.x database server

sudo apt-get remove postgresql-8.x

Nun ist der Datenbank Server mit allen vorhandenen Datenbanken auf einem aktuellen Stand.

Fehlersuche

Klar kann es auch bei dieser Migration zu Fehlern kommen. So kann es vorkommen, dass das alte DB Paket bereits entfernt wurde. Diese muss dann einfach noch einmal installiert werden, um eine Migration durchzuführen.

sudo apt-get install postgresql-8x

Der neue Server kann nach der Migration manchmal nicht starten und wirft folgenden Fehler:

The PostgreSQL server failed to start. Please check the log output:

CET FATAL:  could not create shared memory segment: Das Argument ist ungültig

CET DETAIL:  Failed system call was shmget(key=543...1, size=348...., 03600).

CET HINT:  This error usually means that PostgreSQL's request for a shared memory segment exceeded your kernel's SHMMAX parameter.  You can either reduce the request size or reconfigure the kernel with larger SHMMAX.  To reduce the request size (currently 34881536 bytes), reduce PostgreSQL's shared memory usage, perhaps by reducing shared_buffers or max_connections.

        If the request size is already small, it's possible that it is less than your kernel's SHMMIN parameter, in which case raising the request size or reconfiguring SHMMIN is called for.

        The PostgreSQL documentation contains more information about shared memory configuration.

Error: Could not start target cluster; please check configuration and log files

Hier genügt es die Konfiguration des neuen Servers anzupassen.

sudo /etc/postgresql/9.x/main/postgresql.conf

max_connections = 10

oder

shared_buffers = 50MB

Spätestens nach dem Beheben dieser Fehler sollte der PostgreSQL Server 9.x ohne Probleme starten

sudo service postgresql start

Look in my PC - System Reporting

Es gibt viele Programme, die die Hardware und Softwareversionen eines PCs auslesen, um dem Anwender ein genaues Bild seines Rechners zu verschaffen. LookInMyPC erstellt jedoch einen HTML Report über alles erdenkliche, das im PC steckt und was installiert ist.

lookinmypc

An Hand des oberen Screenshots kann man sich vorstellen, wie komplex der PC Report ausfällt. Nicht nur die verbaute Hardware wie analysiert, sondern Software, sowie installierte Updates, Drucker, Prozesse, usw. Insgesamt beläuft sich der Html Report auf über 40 Punkte. Auf der Entwicklerseite findet ihr einen Beispielreport.
Das Tool ist als installierbare oder portable Version für Windows umsonst zu haben und sollte auf keinem PC fehlen. Gerade für Nutzer die Probleme mit ihrem PC haben, gibt dieses Tool dem Fachmann eine gute Starthilfe. Aber auch dem Profi schadet es nicht in bestimmten Abständen einen Report abzuspeichern.