Skip to content

Chrome 18 - Endlich volljährig... endlich WebGL für (fast) alle

Auch wenn sich für den Anwender mit dem 18. Lebensjahr einiges ändert, ist das beim neuen Chrome 18 auf den ersten Blick nicht der Fall, denn äußerlich bemerkt der Anwender zunächst keine größeren Veränderungen. Hier und da wurde etwas mit Farbnuancen gespielt, so ist der Navigationsbereich in den Einstellungen beispielsweise nicht mehr blau, sondern grau hinterlegt.

chrome-logo

WebGL für XP

Technisch gesehen hat sich jedoch einiges geändert. So wird erstmals die Hardwarebeschleunigung auf älteren Rechnern mit Betriebssystemen wie XP unterstützt.
Ob das eigene System beschleunigt wird, lässt sich mit der Eingabe von "chrome://gpu" in der Adressleiste überprüfen. Nutzer von älteren PCs können so auch in den Genuss von modernen Grafikstandards wie WebGL kommen.
Alte Notebooks mit eingebautem Grafikchipsatz sind aber auch dafür oft nicht leistungsfähig genug.

gpu-chrome

Weitere Neuerungen

Zusätzlich kann über "about:flags" ab Chrome 18.0.1025.142 der Wert "Enable Tab Browser Dragging" aktiviert werden. Dies führt dazu, dass beim Herauslösen eines Tabs aus der Tableiste ein richtiges Fenster dargestellt wird.

Daneben wurden natürlich die üblichen Sicherheitslücken gestopft, allerdings keine akut gefährlichen.

Das Update auf die neue Version erfolgt wie immer automatisch, auf die gleiche Weise wie seit gestern Adobes Flash 11.2 (über den Taskplaner bzw. die Aufgabenplanung)