Skip to content

ElementaryOS - Luna, die wichtigsten Schritte nach der ersten Installation

Zu wenig los hier? Passiert...liegt aber einfach daran, dass im Dezember einiges angefallen ist und ich mich inzwischen im wohlverdienten Urlaub befinde. Das NB ist natürlich dabei. Da dort kein Ubuntu mehr läuft, sondern eines schönes Elementary OS schnurrt, will ich euch meine wichtigsten Schritte nach einer Erstinstallation mal in einem "kurzen" Artikel zusammenfassen.

Was ist ElementaryOS?

Dabei handelt es sich um eine Linux Distribution, welche im Kern auf Ubuntu setzt, dass Frontend ähnelt aber eher MacOS X. Die neue Version Luna wurde schon vor einiger Zeit veröffentlicht (August 2013), für einen Wechsel ist es jedoch nie zu spät.

Ich habe das System zunächst parallel zu Ubuntu installiert, was mit der Installations CD überhaupt kein Problem darstellt. Es werden 32bit und 64bit unterstützt.

Neben der angesagten Optik hat mir besonders die Performance auf meinem nicht ganz so aktuellen Notebook zu gesagt. Gefühlt ist das System um einiges flotter, als noch mit Ubuntu.

elementaryOS

Doch kommen wir nun zu meinen Schritten nach der ersten Installation

ElementaryOS Repository installieren

Um spezielle Pakete für ElementaryOS installieren zu können, muss zunächst das richtige Repository installieren werden

apt-add-repository ppa:versable/elementary-update

sudo apt-get update

Elementary Tweaks installieren

Nun können die ElementaryOS Tweaks installiert werden

sudo apt-get install elementary-tweaks

Spezielle ElementaryOS Programme

Das System bringt diverse Tools mit, die auf das Design abgestimmt sind, diese lassen sich neben den vorinstallierten Programmen, wie Midori (Browser) einfach nach installieren. Folgende Programme sind vorhanden:

  • audience - Ein Media Player
  • birdie-granite - Ein Twitter Client
  • cable - Ein IRC Client
  • etube - Youtube viewer
  • feedler - RSS reader
  • foto - Einfacher Bildbetrachter
  • gazette - Uhrzeit, Wetter und News auf dem Desktop
  • nuvolaplayer - Musik aus der Cloud
sudo apt-get install audience,birdie-granite,cable,etube,feedler,foto,gazette,nuvolaplayer

eOS-tools

Diverse Themes installieren

Dank der zuvor installierten Tweaks, lassen sich nun ebenfalls verschiedene Themes nutzen. Das Team um ElementaryOS stellt einige zur Verfügung:

sudo apt-get install elementary-blue-theme

sudo apt-get install elementary-champagne-theme

sudo apt-get install elementary-colors-theme

sudo apt-get install elementary-dark-theme

sudo apt-get install elementary-harvey-theme

sudo apt-get install elementary-lion-theme

sudo apt-get install elementary-matteblack-theme

sudo apt-get install elementary-milk-theme

sudo apt-get install elementary-plastico-theme

sudo apt-get install elementary-whit-e-theme

Neue Icons für ElementaryOS

Falls die neuen Themes nicht ausreichen sollten, stehen fünf verschiedene Symbolsammlungen bereit:

sudo apt-get install elementary-elfaenza-icons

sudo apt-get install elementary-emod-icons

sudo apt-get install elementary-enumix-utouch-icons

sudo apt-get install elementary-nitrux-icons

sudo apt-get install elementary-taprevival-icons

Was ist mit Icons für Anwendungen wie Skype, Firefox oder Chrome?

Auch für diese Drittanbieter steht eine Auswahl zur Verfügung, mit dem folgenenden Kommando lassen sich diese Sets installieren

sudo apt-get install elementary-thirdparty-icons

Das Aussehen der Andockleiste anpassen

Wer nun denkt, nach Icons wäre Schluss, weit gefehlt, auch die Andockleiste am unteren Bildrand lässt sich optisch anpassen.

sudo apt-get install elementary-plank-themes

ElementaryOS Wallpapers installieren

Um das Erscheinungsbild des Systems abzurunden, fehlen noch ein paar Hintergründe.

sudo apt-get install elementary-wallpapers

Wo kann ich Themes, Wallpapers, Icons und Co ändern?

Diese Einstellungen und noch viele mehr lassen sich in den eOS Tweaks vornehmen, welche am Anfang installiert wurden. Zu finden sind diese in den Systemeinstellungen im persönlichen Bereich.

elementaryos-tweaks

Aktuellen GIMP, VLC und Codes installieren

Weitere Programme wie GIMP oder VLC dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

sudo add-apt-repository ppa:videolan/stable-daily

sudo add-apt-repository ppa:noobslab/ppa-gimp

sudo apt-get update

sudo apt-get install gimp

sudo apt-get install vlc

sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

Um diese ganzen Tipps nutzen zu können, muss ElementaryOS zunächst installiert werden, eine ISO Datei könnt ihr dafür hier herunterladen.  

Wie aktualisiere ich auf Linux Mint 16 Codename Petra?

Auf Facebook hatte ich bereits vermeldet, das die Ubuntu Alternative Linux Mint in Version 16 erschienen ist.

mint16

Auf die Neuerungen von "Petra" möchte ich gar nicht erst eingehen, diese sind ausführlich im offiziellen Blog nachzulesen.

Viel wichtiger ist zunächst das Update auf die neue Version, denn ohne dieses lassen sich die vielen Verbesserungen ja nicht nutzen. Mit ein paar wenigen Konsolenbefehlen ist das schnell erledigt.

sudo apt-get update && apt-get upgrade

In den Source Listen muss nun das alte Release "Olivia" und die alte Ubuntu Version "Raring" mit den neuen Namen ersetzt werden.

Am einfachsten geht das mit dem Stream Editor "sed", alternativ könnt ihr die Dateien auch von Hand editieren.

sudo sed -i 's/raring/saucy/' /etc/apt/sources.list

sudo sed -i 's/olivia/petra/' /etc/apt/sources.list

sudo sed -i 's/raring/saucy/' /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list

sudo sed -i 's/olivia/petra/' /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list

sudo apt-get update && apt-get dist-upgrade

Viel Spaß!

via