Skip to content

Notepad++ (nicht Notepadqq) unter Ubuntu installieren und nutzen

Ob und wie sich das Tool Notepad++ unter Ubuntu nutzen lässt war vor Jahren schon einmal Thema auf ITrig. 

Damals hatte ich die freie Alternative Notepadqq empfohlen.

Mit der Einführung der Snap Apps und der Verwendung von wine-i386 steht nun das aus Windows bekannte Notepad++ unter Ubuntu zur Verfügung.

 

notepadplusplus

Seit Ubuntu 16.04 sind Snaps fester Systembestandteil, falls dennoch eine Installation nötig sein sollte, ist die mit folgendem Befehl möglich:

sudo apt-get install snapd 

Notepad++ unter Ubuntu installieren

Durch neue Paketformates kann der Notepad Klassiker nun unter Ubuntu verwendet werden.

sudo snap install notepad-plus-plus

Die Notepad++ Version entspricht der Windows Variante und bringt somit auch die gleichen Funktionen mit.

notepadplusplus-ubuntu-snap

Natürlich kann die oben erwähnte Alternative über den gleichen Weg installiert werden.

sudo snap install notepadqq

 

Notepad++ auf Ubuntu nutzen, kein Problem mit Notepadqq

Mein Lieblingseditor auf Windows Rechnern ist mit Abstand Notepad++. Es wäre natürlich schön, das gute Stück auch auf Linux Maschinen wie Ubuntu, ElementaryOS oder Mint verwenden zu können. Mit Wine ließe sich das bestimmt ermöglichen, die Installation von Notepadqq stellt jedoch die einfachere Alternative dar. 

Es handelt sich zwar nur um einen Klon des Originals, aber dieser reicht in meinen Augen völlig aus. Die Installation unter Ubuntu 14.04 ist Dank eines eigenes PPAs recht einfach.

Notepadqq unter Ubuntu 14.04 installieren

sudo add-apt-repository ppa:notepadqq-team/notepadqq

sudo apt-get update

sudo apt-get install notepadqq

notepadqq

Sollte euch der Editor nicht zusagen, könnt ihr ihn mit wenigen Befehlen wieder deinstallieren. via

sudo apt-get remove notepadqq

sudo add-apt-repository --remove ppa:notepadqq-team/notepadqq