Skip to content

MySpace ist wieder da - neuer Look, neue Zielgruppe, neue App

Die Zeiten als MySpace als großer Facebook Konkurrent galt sind lange vorbei. Das dürfte Mitte 2000 gewesen sein, seither hat sich bei der Musikerplattform viel verändert, selbiges ist gestern geschehen und myspace präsentiert sich in neuem Gewand.

Mit dem blauen Bruder oder anderen sozialen Netzwerken möchte das Netzwerk wohl nicht mehr in den Ring steigen, darum hat man sich eine Nische ausgesucht. Diese Nische gestaltet sich in Form eines Netzwerks für Musikschaffende, inklusive neuer Analyse Tools und Funktionen bzw. für Musikbegeisterte mit Streamingangebot.

Letzteres wird wohl auch weiterhin das interessanteste Feature bleiben, denn das Netzwerk verfügt nach wie vor über Millionen von interessanten Tracks. Mit der verstärkten Auslegung auf Streaming dürfte die Plattform in Zukunft eher mit last.fm und Co. konkurrieren.

myspace2013

Nicht zu vergessen dürfte jedoch die Auslegung auf mobile Nutzer sein. Mit dem Relaunch wurde ein neue iPhone App veröffentlicht, welche den Zugriff über Smartphone und Co zum neuen Erlebnis machen soll. Als Gimmick ist sogar ein GIF Designer mit an Bord. Leider wurde Android außen vor gelassen, die Version im Play Store ist von 2011.

So schön die neu designte Seite auch anmutet, bisher hört man vielerorts Nichts Gutes. Denn die alten Accounts sollen weg sein, das heißt jeder muss sich neu anmelden. Ob das rechtliche oder technische Gründe hat kann ich nicht sagen, für die Plattform macht es den Neustart nicht gerade einfacher. Ich halte dann schon einmal Ausschau nach dem nächsten Relaunch.

10 Infografiken und mehr über Pinterest, dem neuen Stern am Social Media Himmel

Pinterest, die neue Sozial Media Pinnwand, ist zurzeit in aller Munde und wird als potentieller Facebook Nachfolger gehypt.
Obwohl die Community schon eine Zeit lang im Netz vorhanden ist (2010) und mit Pinspire auch schon eine deutsche Kopie erhalten hat, nimmt das soziale Netz gerade erst so richtig an Fahrt auf.
Es vergeht kein Tag, in dem nicht über Möglichkeiten und Fakten des neuen Social Webs geschrieben wird:

Da eventuell noch nicht alle wissen, um was es sich bei diesem anscheinend tollen, neuen und anderem Netzwerk handelt, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:

Pinterest ist im Prinzip eine große Pinnwand. Dort kann jeder, der angemeldet ist, Bilder oder Videos anpinnen. Pinnwände sind in einzelne Kategorien bzw. Boards unterteilt, denen gefolgt werden kann. Gefällt eines der Bilder, kann mittels Kommentar oder „Like“ die eigene Meinung hinterlassen werden. Wer selbst Bilder oder Videos veröffentlichen möchte, dem stellt die Webseite ein Bookmarklet (Pin It Button) zur Verfügung, das automatisch visuelle Inhalte von Webseiten erkennt. Schon allein durch diese einfache Weise, sein eigenes Bilderalbum zusammenzustellen, ist Pinterest für jeden interessant.

goodie

Noch befindet sich das Social Media Board im Beta Status, d.h. eine Mitgliedschaft ist nur über Einladung möglich, einladen ist jedoch ausdrücklich erwünscht. Wer eine Einladung möchte, der kann gerne ein Kommentar hinterlassen

Durch die starke Prägung auf visuelle Inhalte, konnte Pinterest schon früh das Interesse kreativer Netzmenschen auf sich ziehen. So ist trotz geschlossener Betaphase schon viel Content vorhanden, der fleißig „repinned“ wird. Auch nutzen, im Vergleich zu anderem Plattformen, sehr viele Frauen die Online Pinnwand, um Beauty oder Stylingtipps auszutauschen.

Insgesamt ist es kurzweilig und macht Spaß durch einzelne Pinnwände zu hangeln und den ein oder anderen visuellen „Orgasmus“ zu finden. Mit ein Grund, warum die Plattform ein so starkes Wachstum vorweisen kann und inzwischen Flickr überholt hat, glaubt man den Zahlen von Google Trends oder Alexa

pinterest2012-google-trends

pinterest2012-alexa

Weitere Fakten, Zahlen und Nutzungsdaten habe ich in acht weiteren Infografiken zusammengetragen. Die volle Größe erhaltet ihr sobald die Grafik angeklickt wird.

13 Fakten über Pinterest Nutzer

pinterest fakten

Nutzerzahlen seit Mai 2011

pinterest-wachstum

Pinterest - Alles was man wissen muss

Pinterest-alles-was-man-wissen-muss

Marketing Ideen

pinterest-marketing-ideen

10 Millionen eindeutige Nutzer monatlich

pinterest-eindeutige-nutzer

Geschlechterverteilung auf Pinterest

Geschlechterverteilung-pinterest

Top 20 der verwendeten Quellen

quellendomains

Pinterest Nutzer nach Alter

Pinterest-alter