Skip to content

GfyCat - GIFs direkt in HTML5 umwandeln und Platz sparen

HTML5 ist immer noch ein Trendbegriff für das Web der Zukunft, soll alles können und alles lösen. Ob das letztendlich wirklich so sein wird, muss sich noch zeigen. Eines kann die Websprache bisher aber schon, sie könnte animierte GIFs ersetzen und um weitere Funktionen erweitern. Möglich macht dies der Webservice GfyCat.

gfycat

Der Hauptvorteil der Umwandlung in ein anderes Format dürfte die geringe Größe sein, so werden aus 4.5 Megabyte nach einer Konvertierung zarte 286 Kbyte, jedenfalls laut GfyCats FAQ. 

Doch damit nicht genug, nicht nur das geringe Gewicht sticht hervor, auch eine Steuerung lässt sich unterhalb des Bildes per Mouseover einblenden. Mit diesem Panel kann die Animation pausiert, wiederholt, verlangsamt oder beschleunigt werden. Diese Zusatzfunktionen bieten zwar einen gewissen Komfort, kommen aber nicht an das grandiose GifCtrl heran.

Die Seite bietet neben dem Upload fertiger Gifs, ebenfalls die Möglichkeit, Videos direkt von youtube, vimeo und Co umzuwandeln. Einfach URL kopieren und Start bzw. Endzeit eingeben. Fertig

gfycat-html5

Für Firefox existiert bereits in Addon, welches die gleichen Funktionen erfüllt. 

Noch etwas Informelles zum Schluss. Das Gfy steht übrigens für "GIF Format Yoker"  und wird "jiffy"  ausgesprochen, soll ja noch Menschen geben, die Mundpropaganda machen.