Skip to content

Security: Parrot Sec hackt nun Autos & Kali Linux verschlüsselt RAM

Die letzten zwei Updates auf dem Feld der Security Distributionen möchte ich euch nicht vorenthalten.

 

Parrot wird (auto)mobil

Die letzte 3er Version der Sicherheit Distribution Parrot wurde mit einem frischen Kernel 4.11 und den damals aktuellsten Spectre und Meltdown Security Patches ausgestattet.

Es wurde eine Automobil Hacker Bereich eingerichtet, in dem sich Tools rund um des Deutschen liebstes Spielzeug befinden.

Es lassen sich CANBus Netzwerke simulieren oder Autos auf Sicherheit abtasten.

Tools wie Kayak, Caringcaribou, UDSim oder CANBus Triple warten auf ihren Einsatz.

UDSim

 

Zusätzlich wurden die Releases Parrot Studio und Parrot Home wiederbelebt.

 

Download


Kali 2018.1

Auch der Security Platzhirsch wartet mit einem neuen Kernel 4.14.12 auf. Neu eingeführt wurde der AMD Secure Memory Encryption Support. Heißt in Zukunft lässt sich auch RAM verschlüsseln.

 

Kali

 

Hyper-V wurde auf Version 2 angehoben, das heißt virtuelle Installationen unterstützen nun UEFI und Festplattengrößenanpassungen.

Integrierte Tools und Pakete wurden aktualisiert. Im Changelog werden zaproxy, secure-socket-funneling, pixiewps, seclists, burpsuite, dbeaver, und reaver mit ihren Updates hervorgehoben.

Ein Update auf die neueste Version sollte schnell vollzogen sein.

apt update && apt full-upgrade

Download

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen