Skip to content

Neues Firefox Add-on: Firefox Share löst F1 ab - Teilen 2.0

Mozilla Labs hat einen Nachfolger der Sharing Add-on F1 veröffentlicht. Die Erweiterung um Inhalte auf Facebook, Twitter, Google Plus und Co zu teilen, ist optisch überarbeitet worden und passt sich nun dem jeweiligen System an.

Verwendete F1 noch eine proxybasierte Technik, setzt Firefox Share auf direkte Kommunikation zwischen den einzelnen Diensten. Diesem Umbau sind in dieser Alpha Version leider auch einige Anbieter wie LinkedIn, Google Apps oder Yahoo zum Opfer gefallen. Diese werden aber bestimmt wieder Einzug halten.

firefox-share


Heute im Angebot, alles für 5€ - Mini Jobseiten im Überblick

Seit Anfang des Jahres sind im deutschsprachigen Internet immer mehr Mini Job Seiten entstanden. Das Prinzip ist recht simpel. Es handelt sich meist um Plattformen bei denen man Dienstleistungen buchen oder einstellen kann, wobei sich der Preisrahmen um 5€ dreht. Da 5 Euro nicht gerade viel ist, hält sich die Qualität der Angebote in Grenzen. Neben sinnvollen Offerten findet man viel unsinnige oder unnütze Angebote. Sollte dennoch eine Dienstleistung zustande kommen, behält der Anbieter einen Teil des Gewinns ein. So werden aus 5€ auch schnell mal 4€.
Wie bei vielen neuen Ideen, stammt auch dieses Mini Job Prinzip aus den Vereinigten Staaten und wurde ursprünglich von fiverr ins Leben gerufen.

Fiverr

fiverr

Beim Original unter den Mini Job Marktplätzen wird alles für 5 Euro gehandelt. Auf der Startseite werden sogenannte Sondergigs ("Ich werde eine Tasche für dein iPhone häkeln" usw. ) weiter oben gelistet, als andere Angebote (Gigs) wie zum Beispiel "Ich werde dir ein Facebook Profilbild erstellen". Warum Sondergigs oben platziert werden erschließt sich mir nicht, wahrscheinlich kostet so eine Anzeige extra. Neben den aktuellen Angeboten gibt es verschiedene Kategorien um passende "Fiverr" zu finden (Grafiken, Geschenke, Lustig & Bizarr, Musik & Audio, Schreiben, Werbung, Geschäftliches, Technologie, Reise, Sonstiges). Wer auch hier keinen passenden Eintrag findet, der kann auch eine Suchanfrage zu seiner gewünschten Dienstleistung stellen. Um mitzumachen sollte man registriert sein, das funktioniert klassisch oder über Facebook und Twitter. Bei Alexa wird Fiverr gerade auf Platz 5749 in Deutschland gelistet.

Fiverdeal

fiverdeal

Der Marktplatz Fiverdeal, sieht auf den ersten Blick wie eine reine Kopie der Originals mit minimalen Änderungen aus. Jedoch wird zusätzlich eine Landkarte mit aktuellen Deals angezeigt, auf der neben einer feineren Unterteilung in Bereiche auch regional in Städten oder deren Umkreis nach Angeboten gesucht werden kann. Auch preislich unterscheidet sich Fiverdeal von den Mitbewerbern, so werden Jobs mit bis zu 100€ Kosten angeboten. Beim Ranking liegt die Seite mit Platz 18084 weit abgeschlagen vom Original.

YooFive

yoofive

Die Jobbörse YooFive stellt sich in einem ganz anderen Look dar, zumindest auf der Startseite werden nicht nur neue Angebote aufgelistet, sondern sind in Neue Dienstleistungen, Neue Anfragen, Top Dienstleistungen und Populäre Dienstleistungen unterteilt. Sobald man sich jedoch in einen dieser Bereiche begibt, ähnelt der Aufbau anderen Minijob Seiten. Die Preisspanne der Angebote befindet sich zwischen 5€ und 100€, zusätzlich wird zwischen Online und Offline Dienstleistungen unterschieden. Alexa listet YooFive auf Rang 11065.

Gigalo

gigalo

Gigalo sieht dem Original wieder ähnlicher und hält sich an die "klassische" Ansicht der Micro Job Seiten samt Kategorien auf der rechten Seite. Die Begrenzung auf reine 5 Euro Angebote wurde ebenso eingehalten, wie auch gleich die Bezeichnung "Gigs" für Angebote von Fiverr übernommen wurde. Immerhin wurden Sondergigs in Gig des Tages umbenannt. Die Anmeldung bei Gigalo kann zusätzlich über Facebook gemacht werden. Laut Anzeige gibt es momentan 2527 Gigs von 3574 Mitgliedern auf Gigalo, das reicht bei Alexa zum Rang 7169 und immerhin zum zweiten Platz der bisher vorgestellten Services.

Fuenfi

fuenfi

Als fünfter im Bunde darf natürlich Fuenfi nicht fehlen. Der Anbieter bietet keine Gigs sondern FEDs an, sogenannte 5 Euro Deals. Auch hier gibt es eine Unterteilung in verschiedene Kategorien. Das Hervorheben von FEDs erfolgt mittels "Featured". Im Bereich der beliebtesten Angebote finden sich die üblichen Deals ala "Ich werde dir UNGLAUBLICHE ca. 100.000 Besucher auf deine Webseite bringen". Ansonsten bietet auch Fuenfi nicht viel Neues was man nicht schon von dem Mitbewerbern kennt. Trotz allem schafft es die Seite mit Platz 4337 bei Alexa noch vor Fiverr, liegt wohl an der engen Zusammenarbeit mit größeren TV Häusern

Gigmich

gigmich

Letzter Mini Job Klon ist die Seite Gigmich. Angelehnt an die Konkurrenz findet man hier verschiedene Gigs unterteilt in Kategorien. Die Anmeldung kann zusätzlich über Facebook oder Twitter getätigt werden. Die Preisskala kann bis 100€ gedreht werden. Alles in allem die üblichen Gegebenheiten die man schon von anderen Seiten kennt. Bei Alexa schafft es Gigmich nur in den Bereich über 200 000 und ist somit momentan noch eher unter ferner liefen zu listen.

Fazit

So schön die günstigen Angebote auch sein mögen, wird wohl nicht jeder auf den genannten Seiten ein passendes Angebot finden, besonders weil zu viele unsinnige Gigs, Feds und Co die Sicht auf wirklich gut gemeinte Deals versperren. Letztendlich werden sich Anwender die Frage stellen, wer solche Micro Marktplätze braucht oder verwendet. Da es sich durchaus um eine Nische handelt, werden sich wohl auch für diese Angebote Abnehmer finden lassen. Was sagt ihr zu diesen 5€ Jobs.

Microsoft Fix it Tools - Programme wie IE9, Office oder Security Essentials entfernen

Trotz der Funktionsvielfalt mancher Microsoft Programme soll es vorkommen, dass Anwender diese dennoch deinstallieren möchten. Bei der Deinstallation kann es jedoch zu Fehlern oder Abbrüchen kommen. Schlussendlich hat man eine halbe Installation oder Reste davon auf der Festplatte, Windows meldet kryptische Fehlermeldungen und weder eine erneute Installation noch Deinstallation will erfolgreich glücken.

Um solche Fehler zu beheben hat Microsoft 2009 die Fix it Tools ins Leben gerufen, diese sollen es dem Nutzer einfacher machen seinen Windows PC wieder auf die Beine zu bekommen. Es gibt zwei Varianten dieser Tools. Der erste Teil besteht aus alleinstehenden Fixes die heruntergeladen werden können und ein spezielles Programm reparieren bzw. entfernen.

Fix-it

Der zweite Teil der Reparatursammlung das sogenannte Fix it Center Online kann auf Rechnern installiert werden und sucht automatisch nach vorhandenen Problemen, um diese anschließend zu beheben. (Falls das Tool auf mehren Computern verwendet werden soll, stellt Microsoft auch eine portable Variante zur Verfügung. Laut MS stellt das Tool folgende Routinen bereit:

  • Entfernt kaputte Registrierungsschlüssel auf 64-Bit-Betriebssysteme
  • Windows-Registrierungsschlüssel die für die Aktualisierung zuständig sind werden repariert
  • Behebt Probleme, die verhindern, dass neue Programme installiert werden können
  • Behebt Probleme, die verhindern, dass Programme vollständig deinstalliert werden können oder Updates einspielen
  • Utility für eine Deinstallation von Programmen, die nicht mit der Windows Hinzufügen / Entfernen Funktion deinstalliert werden können

Die Installation funktioniert recht einfach, setzt in der online Variante verständlicherweise eine bestehende Verbindung voraus.

ms-fix-it-installation

ms-fix-it-installation

Sobald alle Daten heruntergeladen wurden, wird nachgefragt ob man Probleme automatisch suchen und beheben oder selbst Einfluss auf die Vorgehensweise haben möchte. Bei der zweiten Variante kann zusätzlich zwischen Installations- und Deinstallationproblemen gewählt werden. Darauf folgt eine Untersuchung der Registry. Am Ende kann aus einer Programmliste das Problemkind ausgewählt werden und ein Reparaturversuch wird gestartet. Viel Erfolg

ms-fix-it-diagnose


MS Office 2007 Service Pack 3 installieren, integrieren oder deinstallieren

Microsoft bessert bei seiner letzten Office Version nach und liefert SP3 aus. Darin sind alle Sicherheitsupdates, kumulativen Updates und Hotfixes für die 2007 Version bis September 2011 enthalten, somit fällt die Installation von SP1 & SP2 bei einer Neuinstallation des Office Paketes weg.

office2007-sp3

Neben den Updates gibt es auch ein paar Änderungen (alle Details):

 

  • Dokumente, die eine benutzerdefinierte Einschränkung aus Sicherheitsgründen erfordern werden nicht von Suchanfragen zurückgegeben
  • Nicht-Unicode-Zeichen in bestimmten Fehlernachrichten werden jetzt korrekt angezeigt.
  • Vier neue Bibliographie Stile sind in  "Word Zitate & Bibliographie" verfügbar: Harvard Anglia, IEEE, sechste Ausgabe APA und MLA
  • Das Chinesisches Neujahr ist jetzt im Outlook-Kalender für Singapur enthalten.(mein Highlight ;))
  • Behebt ein Problem in dem Excel 2007 beim Öffnen einer Excel-Arbeitsmappe abstürzt , die zuvor in einer neueren Version von Excel gespeichert wurde
  • Behebt Probleme mit den Regeln für Pre- und Post-Reform im französischen Thesaurus.
  • Behebt ein Problem, in denen Einstellungen für die Datenverschlüsselung nicht konfiguriert werden können, wenn sie mit einem Dateiformat Compatibility Pack-Konverter und Office 2003 oder einer früheren Version von Office verwendet wurden.
  • Behebt ein Absturzproblem, wenn eine Excel-Arbeitsmappe in Excel geöffnet ist, und dann mithilfe der Windows-Explorer Vorschau im Bereich Vorschau angezeigt wird

Das Office Service Pack 3 kann über Microsoft Update bezogen oder direkt heruntergeladen werden.

Ohne großen Aufwand kann das Update Pack auch in eine Office Installations DVD integriert werden, eine Anleitung findet ihr hier.

Sollte es zu Problemen mit Service Packs kommen oder die Installation fehlschlagen, bietet Microsoft ein Service Pack Deinstallationstool für Office 2007 an.

Nicht zu vergessen ist das Add-in um PDF oder XPS Dateien aus Office zu erstellen. Dieses muss bei manchen Installationen nachinstalliert werden. Microsoft bietet diesen PDF Zusatz frei zum Download an

33 meiner Quellen = 33 eurer Quellen

Auf Bohncore findet zurzeit die zweite Runde der Blogparade: "Die Webworker Quellenbibel" statt. Nachdem die erste Runde 170 neue Quellen hervorgebracht hat, die gebündelt als PDF heruntergeladen werden können, möchte ich zur zweiten Runde meinen Teil an Quellen beitragen.

quellenbibel

Alle Quellen werde ich hier bestimmt nicht auflisten können, aber ein kleiner Einblick erfreut ja jedes Leserherz. Da Bohncore einige Kategorien vorgibt, möchte ich mich der Einfachheit halber auch daran halten. Nicht jede Quelle passt genau in jede Kategorie, das ist eben oft Ermessenssache. Englische Quellen habe ich bewusst außen vor gelassen.