Skip to content

Piwik 1.8 wurde veröffentlicht und analysiert nun Server Logs wie AWStats oder Webalizer

Piwik hat ein Major Release veröffentlicht und trägt nun Versionsnummer 1.8. Die Google Analytics Alternative bringt zahlreiche Änderungen mit sich, wie beispielsweise neue Vergleichsfunktionen, frei gestaltbare Dashboards, neue Reports, Integration von Server Logs und Performaceverbesserungen, um nur ein paar zu nennen. Die kompletten Änderungen sind hier zu finden.

Am interessantesten ist wohl die Einbindung der Server Logs. So übernimmt Piwik bei Bedarf die Serveranalyse, die vielen vom eigenen Hoster unter Namen wie AWStats, Webalizer oder Urchin bekannt sein dürfte. Das Analysetool wurde "Log Analytics 2012-style" getauft, weil es laut Entwicklern so 2012 ist. Eine Anleitung, wie die Serveranalyse integriert wird, findet ihr hier.

piwik-1.8

Ebenfalls wichtig für Webnutzer, die nicht verflogt werden möchten, ist die neue Do Not Track Funktion, welche standardmäßig aktiviert ist. Im Firefox kann diese optional aktiviert werden kann (Im IE 10 wird diese Funktion ebenfalls vorhanden sein). Piwik registriert diese Option und trackt den User nicht.

Ein Update auf die neue Version oder der Umstieg von anderen Anbieter ist somit jedem ans Herz zu legen

Download Piwik 1.8