Skip to content

Kontakte von Nokia oder Android exportieren und in Firefox OS importieren

Nach den ersten Gehversuchen mit FirefoxOS galt es die erste Hürde zu nehmen. Kontakte auf das neue Telefon zu kopieren, stellte sich als schwieriger heraus als gedacht, da FirefoxOS 1.0 nur den Import via Facebook oder SIM Karte unterstützt. Doch fangen wir Schritt für Schritt an.

Kontakte von einem Nokia exportieren

  • Kontakte/Optionen/Alles markieren
  • Optionen/Auf Speicherkarte kopieren
  • Speicherkarte ausbauen oder Telefon an den PC anschließen, um Daten zu kopieren

Kontakte bearbeiten, in vCard 3.0 konvertieren und zusammenfügen

Da auf dem alten Nokia Telefon die vcards im alten Format 2.0 abgespeichert sind, sollten diese zunächst in das neue Format 3.0 konvertiert und danach optimalerweise in eine einzige Datei kopiert werden. Für eine Umwandlung der Visitenkarten gibt es ein einfaches Tool namens vCardGrid

  • vCardGrid herunterladen
  • Unter Optionen vCard v3.0 einstellen
  • Als Excel Datei abspeichern
  • Die Excel Datei erneut einlesen und wieder in vcf konvertieren
  • Alle Daten sollten nun auf Version 3.0 sein
vcardGrid

Um nun praktischerweise alle Kontakte in eine Datei zu speichern, kann die Konsole "cmd" genommen werden

  • Start/Ausführen "cmd"
  • C:\Pfad_der_VCF-Dateien\  type *.vcf >> alleKontakte.vcf

Kontakte von der SD Karte in FirefoxOS importieren

Nun sollte die SD Karte mit der vorhandenen Kontaktdatei in das FirefoxOS Smartphone eingebaut werden. Da der Import momentan noch nicht unterstützt wird, ist ein App für diesen Vorgang nötig.

Kontakte von der SD Karte in Android importieren

  • Hauptfenster/Kontakte
  • Menü/Importieren-Exportieren
  • Von SD-Karte importieren

Alternativ kann natürlich auch Kies oder der MyPhoneExplorer verwendet werden.



vcardin

Abdankung - Nokia gibt nach 10 Jahren das Zepter an Samsung ab

Das eine Ablösung des Marktführers bei Mobilgeräten bevorsteht, war schon lange klar, nur das "Wann" musste noch geklärt werden. Das 1. Quartal 2012 ist dem zehnjährigen Regenten Nokia dann wohl zum Verhängnis geworden. Samsung hat laut Schätzungen von Strategy Analytics 93,5 Millionen Mobiltelefone unters Volk gebracht, Nokia immerhin noch 82,7 Millionen Handys.
Durch den starken Trend hin zu Smartphones bringt Nokia die Marktherrschaft in Sachen "Dumbphones" immer weniger Marktanteile, was den Verlust der Mobilfunkkrone zur Folge hatte.

2012_Nokia_Martkanteil

Betrachtet man den reinen Smartphone Markt, ist Nokia mit seinem Windows Phone weit abgeschlagen bei den Kollegen von RIM (BlackBerry) zu finden. Dieses Marktsegment wird immer noch von Apple angeführt, auch wenn der Vorsprung enger wird.

Quelle