Skip to content

Yamelo - Timeline für Musikvideos

Die offizielle Einführung der Facebook Timeline verschiebt sich auf Grund von Rechtsstreitigkeiten noch ein wenig, kann aber jetzt schon verwendet werden.

Eine andere, schon verfügbare, Timeline und in meinen Augen auch die attraktivere ist der Service von Yamelo. Unter dem Motto "Bring back melodies" bietet die Seite die besten Musikvideos von 1960 bis 2008 auf einem Zeitstrahl an. Dieser wird zusätzlich in Monate unterteilt, um die Suche weiter einzugrenzen.

yamelo

Möchte man sich die Frage "Was waren nochmal die Hits meiner Jugend?" beantworten, sucht man das passende Jahr und den gewünschten Monat auf der Zeitachse aus und bekommt danach ca. 30 Videos aus den Charts dieser Zeit eingeblendet. Sobald man einen Künstler ausgewählt hat, werden weitere Klassiker dieses Interpreten eingeblendet.
Zusätzlich können die gewünschten Titel auch in einer Playlist organisiert werden, dazu ist allerdings eine Registrierung notwendig. Wer unter den aufgelisteten Musikvideos seine Lieblingskünstler vermisst, der kann auf der angrenzenden Tag Wolke nach weiteren Idolen der Jugend forschen.

Fazit

Für einen kurzweilige Suche der früheren Chartidole auf dem nächsten Klassentreffen ist Yamelo genau das Richtige und sorgt für einen kurzweiligen Abend. Der Experte, welcher auf der Suche nach unbekannten Oldies ist, wird wohl eher nicht bedient. Was war denn euer Lieblingssong in der 10. Klasse?

Putpat - Musikfernsehen ist jetzt für alle da

MTV macht ja bekanntlich seine Pforten Ende des Jahres für den Normalbürger dicht. An anderer Stelle gehen dafür aber neue Türen auf. Putpat bietet personalisiertes Musikfernsehen für jedermann. Die Seite gibt es schon recht lange, nur befand sich der Dienst in einer geschlossenen Beta Phase. Dies hat sich jetzt geändert und jeder kommt in den Genuss des eigenen Musikprogramms.

putpat.tv

Kern des persönlichen Musikstreams ist der sogenannte "Veequalizer". Damit kann man Regler steuern die man zuvor mit Künstlern, Musikrichtungen oder Stimmungen ausgestattet hat. Zusätzlich kann man jedes Video bewerten oder in den Mülleimer befördern.
Es gilt natürlich die Regel, je mehr man sich anhört, desto besser kann das Programm einschätzen was einem gefällt. Man sollte also nicht gleich von Beginn an Wunder erwarten.

Ich konnte den Dienst schon in der Beta Phase testen und war mit der Qualität und Geschwindigkeit eigentlich immer recht zufrieden. Einzig die Musikauswahl war für meinen Geschmack zur sehr mainstreamlastig.

Continue reading "Putpat - Musikfernsehen ist jetzt für alle da"