Skip to content

Firefox 18 - WebRTC aktivieren und unsichere Inhalte über HTTPS blockieren

Vor ein paar Tagen wurde Firefox XVIII veröffentlicht. Große Sprünge wurden beim Funktionsumfang nicht gemacht, dafür wurde WebRTC Unterstützung integriert. Gemeint ist damit Web Real-Time Communication, welche in Zukunft VoIP Kommunikation direkt im Browser, ohne zusätzlich Plugins, erlauben soll.
An der Geschwindigkeit wurde ebenfalls gearbeitet und dank IonMonkey JavaScript um bis zu 20% beschleunigt. Apples Fans können sich über die Retina Display Unterstützung freuen. Auch der Inline PDF Reader wurde verbessert, so ist nun ein Druckfunktion an Bord. Da dieser aber erst mit Firefox 19 offiziell ausgeliefert wird, ist bis dahin noch die Installation einen Plugins notwendig.

Download Firefox 18

firefox18

WebRTC Unterstützung im Firefox aktivieren

Momentan ist die Unterstützung für WebRTC zwar integriert, aber nicht aktiviert, sie lässt sich dennoch einfach anschalten:

  • about:config
  • Suchen: media.peerconnection.enabled
  • Wert: true

webrtc-firefox

Unsichere Inhalte über HTTPS blockieren

Eigentlich handelt es sich dabei um einen Bugfix, dennoch erlaubt Firefox 18 das Blockieren von unsicheren HTTP Inhalten bei einer HTTPS Verbindung. Auch hier muss über "about:config" nachgeholfen werden.

  • about:config
  • security.mixed_content.block_active_content
  • security.mixed_content.block_display_content
  • Wert: true

blockhttp-firefox

Wer nicht genau weiß, was damit gemeint ist, der kann auf dieser Testseite die Funktion ausprobieren.