Skip to content

Security: Parrot Sec hackt nun Autos & Kali Linux verschlüsselt RAM

Die letzten zwei Updates auf dem Feld der Security Distributionen möchte ich euch nicht vorenthalten.

 

Parrot wird (auto)mobil

Die letzte 3er Version der Sicherheit Distribution Parrot wurde mit einem frischen Kernel 4.11 und den damals aktuellsten Spectre und Meltdown Security Patches ausgestattet.

Es wurde eine Automobil Hacker Bereich eingerichtet, in dem sich Tools rund um des Deutschen liebstes Spielzeug befinden.

Es lassen sich CANBus Netzwerke simulieren oder Autos auf Sicherheit abtasten.

Tools wie Kayak, Caringcaribou, UDSim oder CANBus Triple warten auf ihren Einsatz.

UDSim

 

Zusätzlich wurden die Releases Parrot Studio und Parrot Home wiederbelebt.

 

Download


Kali 2018.1

Auch der Security Platzhirsch wartet mit einem neuen Kernel 4.14.12 auf. Neu eingeführt wurde der AMD Secure Memory Encryption Support. Heißt in Zukunft lässt sich auch RAM verschlüsseln.

 

Kali

 

Hyper-V wurde auf Version 2 angehoben, das heißt virtuelle Installationen unterstützen nun UEFI und Festplattengrößenanpassungen.

Integrierte Tools und Pakete wurden aktualisiert. Im Changelog werden zaproxy, secure-socket-funneling, pixiewps, seclists, burpsuite, dbeaver, und reaver mit ihren Updates hervorgehoben.

Ein Update auf die neueste Version sollte schnell vollzogen sein.

apt update && apt full-upgrade

Download

TorSearch, DeepSearch oder Ahmia.fi - Das Tor (Darknet) Netzwerk durchsuchen

Das Tor Netzwerk mit seinem versteckten Diensten war in den letzten Tagen oft in den Medien. Meist ging es um Beobachtung durch das FBI oder die Betäubungsmittelplattform Silk Road.

Der Tor Dienst stellt jedoch viele andere Seiten bereit, welche durchaus nützlicher sind, als die gerade erwähnte. Einziges Problem dürfte für viele Anwender sein, diese Webseiten zu finden. Denn "Hidden Services" werden nicht von Google, Bing und Co gefunden. 

Das liegt daran, dass Tor Seiten für Nutzer außerhalb des Netzwerks normalerweise gar nicht sichtbar sind. Aus diesem Grund gibt es einen Gatewaydienst namens "onion.to" der Tor Webseiten Internetnutzern zur Verfügung stellt. Suchmaschinen wie TorSearch oder ahmia.fi, greifen beispielsweise auf diesen Dienst zurück, um Tor Seiten zu indexieren. So wurden bei TorSearch immerhin schon knapp 129 000 Seiten erfasst.

torsearch

Als weitere Suchmaschine sei hier noch Deepsearch zu erwähnen. Die "Onion Seite" ist allerdings nur über das Tor Netzwerk zu erreichen. Am einfachsten lässt sich dies über das Tor Bundle nutzen. Happy Searching