Skip to content

Adobe Reader 10 bzw. X

Schon vor einigen Tagen ist eine neue Version 10 des Adobe Readers erschienen. Aber anstatt die neue Version einfach "10" zu nennen, heißt diese jetzt "X", klingt auch viel moderner.
Also was bringt der neue Reader X mit sich. Die größte und beste Neuerung ist meiner Meinung nach die Kommentarfunktion, so etwas kannte ich bisher nur vom PDF X-Change Viewer.

adobe_reader_10

Ihr habt nun also die Möglichkeit Texte zu markieren und Kommentare einzubinden, ähnlich wie man es aus Word kennt.
Zusätzlich hat Adobe noch eine sogenannte "Sandbox" integriert, das bedeutet dass bestimmte Programme (zB. JavaScript) in einem geschützen Modus ausgeführt werden und somit keine Schäden mehr verursachen können. Für alle mobilen Freunde ist sogar ein Adobe Reader X im Android Market vorhanden. Natürlich gibt es bei den Kollegen von Sereby auch wieder eine Light Version. Diese ist um unötige Funktionen ärmer, dafür schlanker und schneller.

Adobe schließt 19 Lücken im Adobe Reader 9.4.1

Bereits gestern wurde eine neue Adobe Reader Version 9.4.1 veröffentlicht. Insgesamt wurden 19 Lücken geschlossen, wovon 18 Flash betrafen. Aktualisieren könnt ihr aus dem Programm heraus "Hilfe/nach Updates suchen" oder die neue Version komplett beim Hersteller laden.

Ich empfehle die Nutzung der Light Version (momentan noch 9.4.0) oder eine Alternativ Programm wie Foxit Reader

adobe

Adobe Reader und Adobe Reader Light 9.4.0

Gestern war Patchday bei Adobe und 23 Lücken wurden im Adobe Reader geschlossen. Da es sich durchaus um wichtige Updates handelt sollte jeder dieses Update installieren. Die komplette Version des Adobe Readers 9.4.0 könnt ihr direkt beim Hersteller downloaden. Ich selbst würde aber eher zum Adobe Reader Light 9.4.0 raten, da dieser schneller und schlanker ist.

Adobe PDF