Skip to content

Kontakte von Nokia oder Android exportieren und in Firefox OS importieren

Nach den ersten Gehversuchen mit FirefoxOS galt es die erste Hürde zu nehmen. Kontakte auf das neue Telefon zu kopieren, stellte sich als schwieriger heraus als gedacht, da FirefoxOS 1.0 nur den Import via Facebook oder SIM Karte unterstützt. Doch fangen wir Schritt für Schritt an.

Kontakte von einem Nokia exportieren

  • Kontakte/Optionen/Alles markieren
  • Optionen/Auf Speicherkarte kopieren
  • Speicherkarte ausbauen oder Telefon an den PC anschließen, um Daten zu kopieren

Kontakte bearbeiten, in vCard 3.0 konvertieren und zusammenfügen

Da auf dem alten Nokia Telefon die vcards im alten Format 2.0 abgespeichert sind, sollten diese zunächst in das neue Format 3.0 konvertiert und danach optimalerweise in eine einzige Datei kopiert werden. Für eine Umwandlung der Visitenkarten gibt es ein einfaches Tool namens vCardGrid

  • vCardGrid herunterladen
  • Unter Optionen vCard v3.0 einstellen
  • Als Excel Datei abspeichern
  • Die Excel Datei erneut einlesen und wieder in vcf konvertieren
  • Alle Daten sollten nun auf Version 3.0 sein
vcardGrid

Um nun praktischerweise alle Kontakte in eine Datei zu speichern, kann die Konsole "cmd" genommen werden

  • Start/Ausführen "cmd"
  • C:\Pfad_der_VCF-Dateien\  type *.vcf >> alleKontakte.vcf

Kontakte von der SD Karte in FirefoxOS importieren

Nun sollte die SD Karte mit der vorhandenen Kontaktdatei in das FirefoxOS Smartphone eingebaut werden. Da der Import momentan noch nicht unterstützt wird, ist ein App für diesen Vorgang nötig.

Kontakte von der SD Karte in Android importieren

  • Hauptfenster/Kontakte
  • Menü/Importieren-Exportieren
  • Von SD-Karte importieren

Alternativ kann natürlich auch Kies oder der MyPhoneExplorer verwendet werden.



vcardin

FirefoxOS für alle - Firefox OS Simulator 3.0 veröffentlicht

Bereits gestern wurde die neue Version 3.0 des Firefox OS Simulators veröffentlicht.
Wer sich bisher noch kein Entwicklermodell von Geeksphone gesichert hat und FirefoxOS Apps dennoch ausprobieren möchte, der wird sich über den Simulator, welcher in Form eines Add-ons verwendet installiert wird, sicherlich freuen.

FirefoxOS-3.0

Das Entwicklertool unterstützt nun Push to Device, kann Drehungen des Gerätes simulieren oder erlaubt testweise die Verwendung der Geolocation API. Gerade letzteres ist für mobile Geräte eines der wichtigsten Funktionen.
Mozilla hat natürlich noch weitere Features und Verbesserungen mit in den Firefox OS Simulator einfließen lassen, die können dem original Blogartikel entnommen werden.

Download Firefox OS Simulator

Anleitung Firefox OS Simulator