Skip to content

Notepad++ Tipp - Mehrere Zeilen mit NppToolBucket ersetzen

Eine sehr praktische Sache am Notepad++ Editor ist die "Suchen nach" und "Ersetzen durch" Funktionen. Leider ist es mit einer Standardinstallation nicht möglich mehrere Zeile auf einmal zu ersetzen. In diversen Situation führt das leider zu Mehrarbeit.

In so einem Fall schafft die Erweiterung NppToolBucket schnelle Abhilfe. Einfach herunterladen, entpacken und die DLL in das Notepad++ Programmverzeichnis kopieren.

NppToolBucket

Danach findet ihr das Tool Bucket klassisch unter den Erweiterung. Neben dem Ersetzen mehrerer Zeilen kann das Plugin MD5 und SHA1 Hashes berechnen oder Fülltexte mit Lorem Ipsum erstellen. 

Blick hinter den Vorhang - .NET Framework Source Code online durchsuchen

Microsoft bietet bereits eine Zeit lang die Möglichkeit an, den Source Code des .NET Framework zu durchsuchen. Bisher war dies jedoch nur im Offline Modus möglich. 

Ende Februar hat Microsoft den Quellcode nun unter referencesource.microsoft.com online gestellt. Auf der Seite kann der Code ähnlich der Suche mit dem Visual Studio durchforstet werden.

Für den richtigen Umgang mit der Online Ressource stellt Microsoft ein Einführungsvideo bereit "How to browse through the  .NET reference ressource".

NET-ReferenceSource

Alternativ kann der .NET Code auch weiterhin für den Offline Gebrauch heruntergeladen werden.

Ebenfalls existiert ein Plugin das im Visual Studio beim Drücken von F12 automatisch auf die Online Ressource verweist.

Letztes nettes Feature des Online .NET Framework Browsers ist die direkte Verlinkung von Referenzen z.B. http://referencesource.microsoft.com/#mscorlib/system/text/encoder.cs.

Searchonymous - Anonym Suchen trotz Google Account

Nicht erst seit Herrn Snowden erfreuen sich anonyme Suchmaschinen wie DuckDuckGo oder Ixquick großer Beliebtheit. Doch was tun, wenn es ohne Google nicht geht. Durch die vielen Dienste wie Gmail, Maps oder Google+ ist der Anwender oft beim Suchmaschinenriesen eingeloggt.

Searchonymous

Durch das aktive Profil ist ein anonymes Suchen über den Dienst nahezu unmöglich. Das Firefox Add-on Searchonymous kann hier Abhilfe schaffen. Das Plugin verhindert das Senden von Tracking Cookies an den Suchanbieter, so werden verschiedene Cookies wie Pref-ID oder Zufallsdaten blockiert. Andere, wie persönliche Sucheinstellungen, dürfen allerdings passieren. Als kleiner Zusatz wird ebenfalls Werbung blockiert.

Searchonymous

Das Tool ist sicherlich ein guter Ansatz, um bei aktivem Google Account nur das Nötigste an den Anbieter zu senden, einen Komplettschutz bietet es, wie so oft, dennoch nicht. Denn via Browserfingerabdruck o.ä. lässt sich der Nutzer dennoch identifizieren. Dennoch empfehle ich jedem mit Google Konto dieses Sicherheits Add-on.

Download Searchonymous

Youtube Videos automatisch in HD abspielen

Nicht nur die Masse an Videos auf Youtube steigt ständig an, auch die Qualität der Videos erhöht sich stetig. Damit ist sicherlich nicht immer der Inhalt gemeint, sondern eher die Auflösung, welche inzwischen bis 1080p geht und immer mehr Verbreitung findet.

Leider spielt Google auf seinem Videoportal Aufnahmen automatisch in einer Standardauflösung ab. Wer Videos in High Definition ansehen möchte, der muss zuerst die Qualität manuell herauf setzen. Mit einfachen Browser Plugins lässt sich dieses Problem umgehen und alles Videos in der höchsten Auflösung wiedergeben.

Chrome mit Auto HD For YouTube

Für Chrome eignet sich oben erwähntes Plugin Auto HD For YouTube wohl am besten, es erlaubt neben der Einstellung der gewünschten Auflösung auch das Festlegen der Playergröße. Alternativ kann ebenfalls Force HD for Youtube verwendet werden.

auto_hd_youtube_chrome

Firefox mit automatischer HD Wiedergabe

Auch Firefox bekommt für vollen Filmgenuss Unterstützung von einem Add-on. Youtube High Definition bietet die gleichen HD Funktionen wie oben. Die gängigen HD Formate (1080p, 720p, 480p, 360p, 240p) werden unterstützt.

youtubeHighDefinition__Add-onsforFirefox

Nutzer des Internet Explorers seien auf die Auflösungs-Einstellungen im eigenen Youtube Konto verwiesen, denn über den Browser lässt sich hier leider Nichts machen.

Firefox 18 - WebRTC aktivieren und unsichere Inhalte über HTTPS blockieren

Vor ein paar Tagen wurde Firefox XVIII veröffentlicht. Große Sprünge wurden beim Funktionsumfang nicht gemacht, dafür wurde WebRTC Unterstützung integriert. Gemeint ist damit Web Real-Time Communication, welche in Zukunft VoIP Kommunikation direkt im Browser, ohne zusätzlich Plugins, erlauben soll.
An der Geschwindigkeit wurde ebenfalls gearbeitet und dank IonMonkey JavaScript um bis zu 20% beschleunigt. Apples Fans können sich über die Retina Display Unterstützung freuen. Auch der Inline PDF Reader wurde verbessert, so ist nun ein Druckfunktion an Bord. Da dieser aber erst mit Firefox 19 offiziell ausgeliefert wird, ist bis dahin noch die Installation einen Plugins notwendig.

Download Firefox 18

firefox18

WebRTC Unterstützung im Firefox aktivieren

Momentan ist die Unterstützung für WebRTC zwar integriert, aber nicht aktiviert, sie lässt sich dennoch einfach anschalten:

  • about:config
  • Suchen: media.peerconnection.enabled
  • Wert: true

webrtc-firefox

Unsichere Inhalte über HTTPS blockieren

Eigentlich handelt es sich dabei um einen Bugfix, dennoch erlaubt Firefox 18 das Blockieren von unsicheren HTTP Inhalten bei einer HTTPS Verbindung. Auch hier muss über "about:config" nachgeholfen werden.

  • about:config
  • security.mixed_content.block_active_content
  • security.mixed_content.block_display_content
  • Wert: true

blockhttp-firefox

Wer nicht genau weiß, was damit gemeint ist, der kann auf dieser Testseite die Funktion ausprobieren.